WIP 2009: Mit innovativen Weiterbildungskonzepten gewinnen!

Und das Mitmachen lohnt sich: Die fünf besten Konzepte erhalten Geldpreise in Höhe von jeweils 2.500 Euro. Aber die Zeit drängt, denn die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2008.

Am Wettbewerb zum WIP 2009 können sich Bildungsdienstleister, Organisationen und Einrichtungen sowie Unternehmen aus dem In- und Ausland beteiligen, die innovative Konzepte zur beruflichen beziehungsweise betrieblichen Weiterbildung entwickelt haben. Die Angebote müssen auf die Vermittlung von Fach-, Personal-, Sozial- oder Methodenkompetenzen ausgerichtet sein.

Nicht zugelassen sind Konzepte zur Berufsvorbereitung und Berufsausbildung Jugendlicher sowie solche, die sich ausschließlich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen richten. Über die Preisvergabe entscheidet eine unabhängige Fachjury.

Die Preisverleihung zum WIP 2009 steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Niedersachsen, Christian Wulff. Die Übergabe der Preise erfolgt im Februar 2009 im Rahmen eines Festaktes auf der Bildungsmesse „didacta“ in Hannover. Über die ausgezeichneten Konzepte und die Preisträger wird in der Presse, in Fachzeitschriften und im Internet berichtet.

Der „Weiterbildungs-Innovations-Preis“ des BIBB wird unterstützt von der Fachzeitschrift „managerSeminare“, der „Frankfurter Rundschau“ sowie vom Didacta Verband e.V., dem Verband der Bildungswirtschaft.

Informationen über die Preisträger und die Preisverleihung 2008 finden Sie im Internetangebot des BIBB unter http://www.bibb.de/wip

Unter dieser Internet-Adresse können auch die Unterlagen und Teilnahmebedingungen für den WIP 2009 abgerufen werden.

Darüber hinausgehende inhaltliche Auskünfte zum WIP erteilen:
Dr. Robert Helmrich, Tel.: 0228 / 107-1132, E-Mail: helmrich@bibb.de
Ingrid Leppelmeier, Tel.: 0228 / 107-1130, E-Mail: leppelmeier@bibb.de
Hans-Joachim Schade, Tel.: 0228 / 107-1117, E-Mail: schade@bibb.de

Ansprechpartner für Medien

Andreas Pieper idw

Weitere Informationen:

http://www.bibb.de/wip

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen