SeReS Unit – eine Kooperation zwischen Uni Innsbruck und KTW Software & Consulting GmbH bietet ERPII für Bildungsinstitutionen

Die Semiramis Research and Service Unit (SeReS Unit) ist eine Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung des Instituts für Strategisches Management, Marketing und Tourismus an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Sie ist eine Kooperation zwischen der KTW Software & Consulting GmbH, der Universität Innsbruck, der Fachhochschule KufsteinTirol Bildungs-GmbH und der Trans IT Entwicklungs- und Transfercenter Universität Innsbruck GmbH. Die SeReS Unit tritt einerseits als Service Provider der ERPII Software Semiramis und andererseits als Entwickler von Modellunternehmen, Fallstudien und Schulungsunterlagen am Bildungsmarkt auf. Die Kernkompetenzen der SeReS Unit liegen in den Bereichen Providing, Hochschullehre und Forschung.

Providing – die SeReS Unit bietet allen interessierten Bildungseinrichtungen die Möglichkeit über Application Service Providing (ASP) Semiramis Mandanten in Lehre und Forschung einzusetzen.

Hochschullehre – dieser Kernbereich beinhaltet die Hochschullehre mit Semiramis bzw. mit ERP-spezifischen Inhalten, externe Schulungen und die Ausbildung von Lehrbeauftragten.

Forschung – gerade im Gebiet der Forschung bietet die Zusammenarbeit mit anderen Bildungsinstitutionen ein enormes Potenzial in der Know-how-Bildung.

Durch die Netzwerkbildung und Internationalisierung im Rahmen des Providings ergeben sich einzigartige Forschungsmöglichkeiten. Die Know-how-Generierung und der laufende Wissenstransfer aus den einzelnen Tätigkeitsbereichen stellen nachhaltige Forschungsaktivitäten sicher. Dabei geht es einerseits um theoretische Forschungsinhalte und andererseits um Praxiserkenntnisse aus dem laufend wachsenden Systembetrieb im Rahmen des Application Service Providings der modernen und innovativen ERPII Softwarelösung Semiramis.

Mehr als ASP

Das Dienstleistungs-Portfolio der SeReS Unit geht jedoch weit über die Dienste eins Application Service Providers hinaus. Neben der Bereitstellung von Semiramis Mandanten bietet die SeReS Unit Full Service Seminare, Schulungspakete und offizielle Semiramis Enduser-Zertifizierungen an. Modellunternehmen, Fallbeispiele und methodisch-didaktisch aufbereitete Schulungsunterlagen runden das Serviceportfolio der SeReS Unit ab.

Ziel der SeReS Unit ist es, Bildungsinstitutionen die Möglichkeit zu geben, Schülern und Studenten eine fundierte Ausbildung im ERP-Bereich anzubieten. Dadurch erhöhen Bildungsinstitutionen einerseits die Attraktivität ihres Lehrangebots; andererseits wird die Employability der Schul- und Hochschulabgänger gesteigert.

Weitere Informationen im WWW:
www.seres-unit.com
www.uibk.ac.at
www.ktw.com
www.semiramis.com
www.fh-kufstein.ac.at
www.transit.ac.at

Kontakt:
Lepold-Franzens-Universität Innsbruck
Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus
Semiramis Research and Service Unit
Universitätsstraße 15
A-6020 Innsbruck
Fon: +43-512-570512-0
Fax: +43-512-570512-9
seres-unit@uibk.ac.at

Media Contact

Andreas Blum Semiramis Research and Service U

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Industrie-4.0-Lösung für niedrigschwelligen Zugang zu Datenräumen

»Energizing a Sustainable Industry« – das Motto der Hannover Messe 2024 zeigt klar, wie wichtig eine gleichermaßen leistungsstarke und nachhaltige Industrie für den Fertigungsstandort Deutschland ist. Auf der Weltleitmesse der…

Quantenpräzision: Eine neue Art von Widerstand

Physikforschende der Universität Würzburg haben eine Methode entwickelt, die die Leistung von Quantenwiderstands-Normalen verbessern kann. Sie basiert auf einem Quantenphänomen namens anomaler Quanten-Hall-Effekt. In der industriellen Produktion oder in der…

Sicherheitslücke in Browser-Schnittstelle erlaubt Rechnerzugriff über Grafikkarte

Forschende der TU Graz waren über die Browser-Schnittstelle WebGPU mit drei verschiedenen Seitenkanal-Angriffen auf Grafikkarten erfolgreich. Die Angriffe gingen schnell genug, um bei normalem Surfverhalten zu gelingen. Moderne Websites stellen…

Partner & Förderer