Wirtschaftsinformatik als Aufbaufernstudium


Zum Beginn des nächsten Sommersemesters am 1. März 2001 bietet die Westsächsische Hochschule Zwickau einen Aufbaustudiengang „Wirtschaftsinformatik“ im Fernstudium an.

Als wichtiges berufsbegleitendes Studium wendet es sich an Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher und ingenieurtechnischer Hochschulstudiengänge.
Es ermöglicht den Teilnehmern eine umfassende Wissensaneignung im Bereich der Informationstechnologie (IT). Wegen der großen Nachfrage nach IT-Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt sind die Berufsaussichten der Wirtschaftsinformatiker auf gutdotierte und interessante Stellen beachtlich.

Das neue Aufbaufernstudium Wirtschaftsinformatik umfasst als Verbundstudium in 4 Semestern Präsenzlehrveranstaltungen und Selbststudium, das 5. Semester schließlich ist das Diplomsemester.
Die Absolventen erreichen den Studienabschluss „Diplomwirtschaftsinformatiker/in (FH)“.

Bewerbungen für diesen Studiengang nimmt die Hochschule ab sofort entgegen.
Auch für die Aufbaufernstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen sowie Umwelttechnik und Recycling sind Bewerbungen zum Sommersemester möglich.

Anfragen zur Bewerbung, auch zu weiterführendem Informationsmaterial, können an diese Adressen gerichtet werden:

Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Dezernat Studienangelegenheiten
Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau
Telefon: (0375) 536 1184
Internet: http://www.fh-zwickau.de

Zentrum für neue Studienformen
Telefon: (0375) 536 3414
Internet: http://www.fh-zwickau.de/zns


gez. Dr. Solondz

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. Detlef Solondz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nachhaltigkeit für marine Räume

Die Forschungsmission „Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume“ der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM) untersucht Auswirkungen von Nutzung und Wirkung von Schutzkonzepten für Meer und Küste. Zwei Pilotvorhaben und fünf Verbundprojekte…

Angriff auf das Zellskelett des Malaria-Parasiten

Forschenden des IRI Life Sciences der Humboldt-Universität reinigen und charakterisieren Tubulin, einen Einzelbaustein des parasitären Zellskeletts – ein wichtiger Schritt bei der Suche nach neuen Malaria-Medikamenten. Malaria ist eine der…

LKW-Flotten möglichst emissionsarm betreiben

Software für Fuhrparkmanager… Der Navigationssoftwarekonzern HERE übernimmt ein Software-Tool der Migros, das diese gemeinsam mit der Empa entwickelt hat und macht dieses weltweit verfügbar. Mit dem Tool lassen sich die…

Partner & Förderer