Wirtschaftsinformatik als Aufbaufernstudium


Zum Beginn des nächsten Sommersemesters am 1. März 2001 bietet die Westsächsische Hochschule Zwickau einen Aufbaustudiengang „Wirtschaftsinformatik“ im Fernstudium an.

Als wichtiges berufsbegleitendes Studium wendet es sich an Absolventen wirtschaftswissenschaftlicher und ingenieurtechnischer Hochschulstudiengänge.
Es ermöglicht den Teilnehmern eine umfassende Wissensaneignung im Bereich der Informationstechnologie (IT). Wegen der großen Nachfrage nach IT-Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt sind die Berufsaussichten der Wirtschaftsinformatiker auf gutdotierte und interessante Stellen beachtlich.

Das neue Aufbaufernstudium Wirtschaftsinformatik umfasst als Verbundstudium in 4 Semestern Präsenzlehrveranstaltungen und Selbststudium, das 5. Semester schließlich ist das Diplomsemester.
Die Absolventen erreichen den Studienabschluss „Diplomwirtschaftsinformatiker/in (FH)“.

Bewerbungen für diesen Studiengang nimmt die Hochschule ab sofort entgegen.
Auch für die Aufbaufernstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen sowie Umwelttechnik und Recycling sind Bewerbungen zum Sommersemester möglich.

Anfragen zur Bewerbung, auch zu weiterführendem Informationsmaterial, können an diese Adressen gerichtet werden:

Westsächsische Hochschule Zwickau (FH)
Dezernat Studienangelegenheiten
Dr.-Friedrichs-Ring 2A
08056 Zwickau
Telefon: (0375) 536 1184
Internet: http://www.fh-zwickau.de

Zentrum für neue Studienformen
Telefon: (0375) 536 3414
Internet: http://www.fh-zwickau.de/zns


gez. Dr. Solondz

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ansprechpartner für Medien

Dr. Detlef Solondz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer