Weitersagen: Uni Bonn bietet einen Newsletter an!


Tipps und Informationen rund um die Alma mater

Was gibt es Neues an der Universität Bonn? Selten war es leichter, eine Antwort auf diese Frage zu bekommen, denn seit Anfang der Woche bietet die Universität Bonn einen neuen Informationsdienst für Studierende, Mitarbeiter, Professoren aber auch alle anderen, die sich für die Alma mater bonnensis interessieren. Per E-Mail verbreitet die Pressestelle der Universität in Zukunft regelmäßig Nachrichten und Hinweise, Veranstaltungstipps und Termine.

An alle E-Mail-Adressen, die vom Regionalen Hochschulrechenzentrum (RHRZ) der Uni Bonn verwaltet werden, wurde der Newsletter einmalig versandt. Die Empfänger müssen sich nun entscheiden, ob sie den Dienst abonnieren wollen. Jeder kann den E-Mail-Newsletter beziehen, der während des Semesters monatlich erscheinen soll. Dazu müssen Interessenten lediglich ihre E-Mail-Adresse im Internet unter http://www.verwaltung.uni-bonn.de/presse/newsletter.htm in ein Online-Formular eintragen.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Dr. Andreas Archut idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close