Schnupperwoche vor Studienbeginn in Magdeburg


Eine Einführungswoche (vom 02. bis 06. Oktober 2000) soll neuen Kommilitonen der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Einstieg ins Studium erleichtern. Das Dezernat Studienangelegenheiten der Magdeburger Uni bietet traditionell für alle Erstsemestler der 54 Fachrichtungen diese Möglichkeit, bevor am Montag, dem 09. Oktober 2000, das Studium beginnt.

Eine breite Palette von Veranstaltungen in den Fakultäten und in so wichtigen Bereichen wie Bibliothek, Rechenzentrum, Sportzentrum, Sprachenzentrum oder Audiovisuelles Medienzentrum können die etwa 2.600 „Neuen“ besuchen. Studienberatung, Einführungsveranstaltungen für die Studienrichtungen, sogar eine Stadtralley (am 06.10. von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr), Laborführungen durch rechentechnische Kabinette und Versuchshallen sowie Labore der ingenieurtechnischen Fakultäten stehen in dem 24seitigen Programmheft. Schnupperfeten des Sportzentrums, Kennenlernfeten und Erstsemesterpartys, organisiert von den Fakultäten, gehören ebenfalls zu den Auftaktveranstaltungen. Last not least bietet auch die Mensa am 05. Oktober ab 08.00 Uhr ein Schnupperfrühstück an.

Wer sich noch nicht für eine Studienrichtung entscheiden konnte, hat im Dezernat für Studienangelegenheiten die Möglichkeit sich beraten zu lassen oder sich dort direkt zu bewerben (außer Medizin und Psychologie). Tel. (0391) 67 18681/ oder 12283/ oder 12286. Email: dez.studienangelegenheiten@uni-magdeburg.de

Media Contact

  Waltraud Riess idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Tiefsee des Weddellmeeres erwärmt sich fünfmal schneller als der tiefe Weltozean

AWI-Langzeitdaten zeigen: Durch Wind- und Strömungsveränderungen im Südpolarmeer wird mehr Wärme aus dem Antarktischen Zirkumpolarstrom in die Tiefen des Weddellmeeres transportiert Die Tiefsee des antarktischen Weddellmeeres hat sich in den…

Der Kitt der Riffe

FAU-Forscher weisen tragende Rolle von corallinen Rotalgen für Korallenriffe nach. Korallenriffe sind Hotspots der Biodiversität: Da sie auch schweren Stürmen standhalten, bieten sie vielen Tieren ein sicheres Zuhause. Gleichzeitig schützen…

COVID-19: Abstand und Masken sind nicht genug

Bisher stützte man sich auf jahrzehntealte Modelle, nun hat ein Fluiddynamik-Team die Ausbreitung winziger Tröpfchen neu analysiert: Masken und Abstand sind gut, aber nicht genug. Maske tragen, Abstand halten, Menschenmassen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close