Tagung "Hands-On-Universe"


Tagung "Hands-On-Universe – ein internationales astrophysikalisches Projekt unter Beteiligung saarländischer Gymnasien“ am 19. Und 20. Oktober (Campus Saarbrücken, Geb. 8.2)

Nachdem die Sonderveranstaltung des Instituts für Pädagogik und Medien „Hands-On-Universe – ein internationales astrophysikalisches Projekt“ im ersten Halbjahr 2000 ein sehr positives Echo gefunden hat, möchten wir Sie hiermit sehr herzlich zu der verabredeten Folgeveranstaltung einladen. Diese findet unter dem Titel „Hands-On-Universe – ein internationales astrophysikalisches Projekt unter Beteiligung saarländischer Gymnasien“ (LPM – Nummer: L1.151-1200) am

Donnerstag, dem 19.10.2000, und am Freitag, dem 20.10.2000, jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr im Praktikumsraum EG 0.06 von Gebäude 8.2 der Universität

statt. Dabei sollen die Teilnehmer im wesentlichen mit den Zielen und Einzelheiten des entwickelten Curriculums, den vorhandenen Unterrichtsmedien und der zugehörigen Software vertraut gemacht werden. Zusätzlich soll über erste Unterrichtserfahrungen berichtet werden. Wie bereits angekündigt wurde, wird Herr Dr. J. Jochum vom Physik Department der Technischen Universität München die grundlegenden Themen übernehmen. Das ausführliche Programm erhalten Sie zu Beginn der Tagung.

Da ein wesentlicher Teil der Arbeit während der Tagung an PCs absolviert wird (1 PC für zwei Lehrer), musste die Anzahl der Teilnehmer auf 24 beschränkt werden. Andererseits ist es sinnvoll, dass die Gymnasien, die eventuell an dem Projekt teilnehmen wollen, zwei Lehrer nach entsprechender Absprache zu der Tagung entsenden. Ich darf Sie bitten, sich in der bekannten Weise beim LPM (StR Arno Schwarz) unter Angabe der oben genannten Nummer anzumelden, falls dies nicht bereits geschehen ist.

Kontakt:
Experimentalphysik und Didaktik der Physik
Prof. Dr. rer. nat. Hans-Josef Patt
Telefon 0681-302-3773
Telefax 0681-302-4442
e-mail: patt@physpa00.phys-ex.uni-sb.de

Media Contact

 Tamara Weise idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close