Tagung "Hands-On-Universe"


Tagung "Hands-On-Universe – ein internationales astrophysikalisches Projekt unter Beteiligung saarländischer Gymnasien“ am 19. Und 20. Oktober (Campus Saarbrücken, Geb. 8.2)

Nachdem die Sonderveranstaltung des Instituts für Pädagogik und Medien „Hands-On-Universe – ein internationales astrophysikalisches Projekt“ im ersten Halbjahr 2000 ein sehr positives Echo gefunden hat, möchten wir Sie hiermit sehr herzlich zu der verabredeten Folgeveranstaltung einladen. Diese findet unter dem Titel „Hands-On-Universe – ein internationales astrophysikalisches Projekt unter Beteiligung saarländischer Gymnasien“ (LPM – Nummer: L1.151-1200) am

Donnerstag, dem 19.10.2000, und am Freitag, dem 20.10.2000, jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr im Praktikumsraum EG 0.06 von Gebäude 8.2 der Universität

statt. Dabei sollen die Teilnehmer im wesentlichen mit den Zielen und Einzelheiten des entwickelten Curriculums, den vorhandenen Unterrichtsmedien und der zugehörigen Software vertraut gemacht werden. Zusätzlich soll über erste Unterrichtserfahrungen berichtet werden. Wie bereits angekündigt wurde, wird Herr Dr. J. Jochum vom Physik Department der Technischen Universität München die grundlegenden Themen übernehmen. Das ausführliche Programm erhalten Sie zu Beginn der Tagung.

Da ein wesentlicher Teil der Arbeit während der Tagung an PCs absolviert wird (1 PC für zwei Lehrer), musste die Anzahl der Teilnehmer auf 24 beschränkt werden. Andererseits ist es sinnvoll, dass die Gymnasien, die eventuell an dem Projekt teilnehmen wollen, zwei Lehrer nach entsprechender Absprache zu der Tagung entsenden. Ich darf Sie bitten, sich in der bekannten Weise beim LPM (StR Arno Schwarz) unter Angabe der oben genannten Nummer anzumelden, falls dies nicht bereits geschehen ist.

Kontakt:
Experimentalphysik und Didaktik der Physik
Prof. Dr. rer. nat. Hans-Josef Patt
Telefon 0681-302-3773
Telefax 0681-302-4442
e-mail: patt@physpa00.phys-ex.uni-sb.de

Media Contact

 Tamara Weise idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer