Ingenieurwissenschaften laden Schüler ein: Einsteigen bitte!


Plakate werben schon auf den Schulhöfen. Schülerinnen wurden unlängst mit einer Woche „Schnupper-Uni“ besonders angesprochen. Nun öffnet die Universität Dortmund am 12. September noch einmal allen Schülerinnen und Schülern die Türen zum „Tag der Ingenieurwissenschaften 2000“.

Seit mehreren Jahren zeigt die Mehrzahl der jungen Leute bundesweit den Technik- und Naturwissenschaften die kalte Schulter. Längst sind die Berufsaussichten in den wenig nachgefragten Studiengängen glänzend. Längst haben Hochschulen wie die Dortmunder Universität die Studienangebote durchforstet und auf den neuesten Stand gebracht.

Maschinenbau – das ist nicht mehr in erster Linie das Zusammenschrauben von Blechkisten. Das ist zum Beispiel Logistik mit hohem Informatik-Anteil. Elektrotechnik hat gerade eine Schwester bekommen, sie heißt Diplom-Informationstechnik. Chemietechnik sorgt nicht mehr für Umweltverschmutzung, sondern – im Gegenteil – für Nachhaltigkeit und Umweltschonung in den Verarbeitungsprozessen.

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe können sich am 12. September einen Eindruck von derartigen Ausbildungsgängen und Berufschancen machen. Die Universität hat die Schulleitungen der Region gebeten, den künftigen Studierenden an diesem Tag den Besuch der Hochschule auf dem Dortmunder Campus Nord (Station Universität an der S-Bahn-Linie 1) zu ermöglichen.

Das Programm beginnt um 9:30 Uhr im Audimax, dem größten Hörsaal der Uni, direkt neben dem Mathe-Tower. Nach einer Einführung in die Welt der Ingenieure gibt es Experimentalvorführungen, Laborbesichtigungen und Studienfachberatungen zu allen Ingenieur-Studiengängen.
Zum Mittagsimbiss gibt es weitere Gesprächsmöglichkeiten mit Studienberatern, Professoren und Assistenten. Anschließend sind weitere Führungen durch die Labors angeboten.

Weitere Information: Dekanat Maschinenbau, 0231-755-2743, Mail: dreissig@mb.uni-dortmund.de

Media Contact

Klaus Commer

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

Zur Woche der Teilchenwelt dem Urknall auf der Spur

Zur Woche der Teilchenwelt vom 2. bis 8. November laden Forschungseinrichtungen bundesweit Wissenschaftsinteressierte aller Altersklassen ein. Wie entstand das Universum? Woraus bestehen wir? Was untersucht die „Weltmaschine“ am CERN? Solchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close