Einführung in industrielle Biotechnologie


Moderne Methoden der industriellen Biotechnologie lernen jetzt 15 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Schwellen- und Entwicklungsländern bei der Gesellschaft für Biotechnologische Forschung (GBF). Die Inhalte werden im Rahmen des internationalen Trainingsprogramms für Biotechnologie vermittelt, das die GBF bereits zum 14. Mal organisiert. Der Kurs findet in diesem Jahr vom 23. Oktober bis zum 6. Dezember statt. Die Teilnehmer kommen aus Brasilien, Thailand, Malaysia, Nigeria, Indien, Pakistan, Kuba, Sri Lanka, Tunesien, Südafrika und Vietnam.

Alle Kursteilnehmer haben bereits ein Hochschulstudium der Bio- oder Ingenieurswissenschaften abgeschlossen. In einer Reihe von Lehrveranstaltungen ergänzen die Teilnehmer ihre Ausbildung und lernen fortgeschrittene Arbeitstechniken der Bio- und Gentechnologie in Theorie und Praxis. Die Kurse werden in englischer Sprache gehalten.

Ziel des jährlich stattfindenden Trainingsprogramms ist es, die gewonnenen Erkenntnisse und Arbeitstechniken in den Heimatländern anzuwenden und dadurch die biotechnologische Forschung in den Entwicklungsländern nachhaltig zu stärken. Bislang haben über 300 junge Naturwissenschaftler und Ingenieure an den Kursen in Braunschweig teilgenommen. Die ehemaligen Absolventen bilden ein internationales Netzwerk, das neben dem Erfahrungsaustausch auch der Anbahnung und Intensivierung wirtschaftlicher Kontakte dient. Dies kommt auch der GBF und der Forschungsregion Braunschweig zugute.

Media Contact

Dipl.-Biol./Dipl.-Journ. Thomas Gazlig idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Zusammenhang zwischen Wasser und Planetenbildung entdeckt

Forschende haben Wasserdampf in der Scheibe um einen jungen Stern gefunden, genau dort, wo sich möglicherweise Planeten bilden. Wasser ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens auf der Erde und spielt…

Kleine Zellpopulation mit großer Wirkung

Endothelzellen kleinster Gefäße erweisen sich als vielversprechendes therapeutisches Ziel bei Organfibrose. Krankhafte Ablagerung von Bindegewebe (Fibrose) ist eine Begleiterscheinung vieler chronischer Erkrankungen, die mittel- bis langfristig zum Organversagen führen kann….

Neuartige Wirkstoffe bieten Pflanzen Schutz vor Viren

Patentiertes Verfahren: Pflanzen lassen sich mit speziell hergestellten Molekülen auf Basis von RNA oder DNA sicher vor Viren schützen. Das zeigt ein Team der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in einer neuen…

Partner & Förderer