MUFFIN – Forscherinnen spinnen ein Netzwerk

Mentees und Mentorinnen auf Schloss Birlinghoven

Jahrelang zeigte sich das gleiche Bild: Wurden Stellen in der Informatik ausgeschrieben, bewarben sich nur in den seltensten Fällen Frauen. Für Ulrike Petersen, Wissenschaftlerin am Fraunhofer-Institut für Autonome Intelligente Systeme (AIS) in Sankt Augustin, Anlass genug, das Projekt Muffin-21 (Mentoring zwischen Universitäten, Forschung und Firmen der Initiative D21) auf den Weg zu bringen. Muffin-21 bietet Informatik-Studentinnen (Mentees) die Chance, bereits während des Studiums einen Einblick in die Arbeitswelt zu gewinnen und Kontakte zu knüpfen. Akademikerinnen (Mentorinnen) aus Forschung und Wirtschaft betreuen die jungen Informatikerinnen.

Mentorin und Mentee treffen sich alle sechs bis acht Wochen zum Erfahrungsaustausch. Bewerbungssituationen simulieren gehört ebenso dazu wie die Besprechung von Vorträgen oder Diplomarbeiten. Neben dieser Zusammenarbeit entwickelte sich auch ein reger Informationsaustausch zwischen den Mentees und Mentorinnen untereinander. Schon nach kurzer Zeit entstand ein gut funktionierendes Informationsnetzwerk.

Workshops wie „Arbeit und Selbstmanagement“, „Auslandsaufenthalte“ oder „Präsentationstechniken“ gehörten ebenso zu Muffin-21 wie der Austausch von Alltäglichem, beispielsweise das Vereinbaren von Kind und Karriere.

Ende des Jahres läuft das Projekt aus. Das offizielle Abschlusstreffen findet bei IBM in Stuttgart statt. Die Mentees können sicher sein, dass sie beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben. Auf die regelmäßigen Treffen möchten sie ebenso wenig verzichten wie die Mentorinnen. Sie wollen sich für die Weiterentwicklung ihrer Netzwerke einsetzen, die schließlich allen interessierten Frauen zugute kommen können.

Ansprechpartnerin:
Ulrike Petersen
Fraunhofer-Institut für Autonome Intelligente Systeme (AIS)
Schloss Birlinghoven
53754 Sankt Augustin

Tel: 02241/14-2320, Fax: 02241/14-2105, e-Mail: ulrike.petersen@ais.fhg.de

Media Contact

Dipl.-Journ. Michael Krapp idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer