Ausstellungsschiff MS Wissenschaft startet heute seine Tour

Copyright: H.Witte/WiD

Stark-Watzinger: „Lade alle ein, die faszinierende Welt der Wissenschaft zu erleben.“

Im Rahmen des Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! startet heute das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft in Berlin seine diesjährige Tour durch mehr als 30 Städte in Deutschland. An Bord des umgebauten Frachtschiffs befindet sich eine Ausstellung, die sich den Methoden und Prozessen der Wissenschaft auf spielerische Weise nähert. Sie informiert auch darüber, wie Bürgerinnen und Bürger selbst zur Wissenschaft beitragen können.

Dazu erklärt Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger:

„Wissenschaft lebt vom Austausch, gerade mit der Gesellschaft. Die Wissenschaftsjahre und die MS Wissenschaft leisten dazu einen wesentlichen Beitrag. Wir wollen innovative Orte des Dialogs über Wissenschaft und Forschung schaffen, die allen Menschen zugänglich sind. Ich lade deshalb alle ein, die Chance zu nutzen und an Bord der MS Wissenschaft die faszinierende Welt der Wissenschaft zu erleben.“

Markus Weißkopf, Geschäftsführer von Wissenschaft im Dialog (WiD), ergänzt:

„Die MS Wissenschaft gewährt in diesem Jahr einen Blick hinter die Kulissen der Wissenschaft. Die vielfältige Ausstellung zeigt, wie Forscherinnen und Forscher arbeiten und zu ihren Erkenntnissen kommen. Damit wird Wissenschaft nahbar, verständlich und vertrauenswürdig. Und die MS Wissenschaft lädt ein: Zum Nachfragen, Mitdiskutieren und Mitforschen.“

 

Hintergrund

Von Berlin aus fährt das Ausstellungsschiff verschiedene Städte in Brandenburg an. Anschließend geht es für die MS Wissenschaft weiter nach Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, ins Saarland, nach Baden-Württemberg und nach Hessen.

Die MS Wissenschaft tourt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durch Deutschland. Wissenschaft im Dialog (WiD) realisiert die Ausstellung mit Unterstützung der hinter WiD stehenden Wissenschaftsorganisationen. Die Exponate kommen direkt aus der Forschung und werden zur Verfügung gestellt von Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, Helmholtz-Gemeinschaft, Leibniz-Gemeinschaft, Max-Planck-Gesellschaft und DFG-geförderten Projekten, Hochschulen sowie weiteren Partnern. Zusätzlich zur Ausstellung gibt es an vielen Tourstationen ein Rahmenprogramm mit Diskussionsveranstaltungen, wissenschaftlichen Filmabenden und Workshops für Schulklassen. Der Eintritt ist frei.

Alle Stationen der Tour auf einen Blick: ms-wissenschaft.de/tour

Öffnungszeiten:
Täglich 10 – 19 Uhr (für Schulklassen ab 9 Uhr).
Informationen zu Abweichungen in einzelnen Städten auf der Website ms-wissenschaft.de/tour.

Kostenlose Führungen durch die Ausstellung:
Täglich 17 Uhr; in Ferienzeiten, am Wochenende sowie feiertags um 11 Uhr und 17 Uhr.

Anmeldung für Gruppen und Schulklassen: Für Gruppen ab zehn Personen ist eine Anmeldung unter der jeweiligen Station auf ms-wissenschaft.de/tour erforderlich. Die Ausstellung ist geeignet für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren. Termine für Schulklassen sind bereits ab 9 Uhr buchbar.

Veranstaltungen an Bord der MS Wissenschaft in Berlin
In Kooperation mit dem Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) findet am 5. Mai um 19 Uhr an Deck der MS Wissenschaft eine Podiumsdiskussion zum Thema „Medizin für alle? “ statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die ersten Anlegestellen:
Berlin-Mitte: 3. – 8. Mai 2022, Schiffbauerdamm, zwischen Bahnbrücke „Friedrichstraße“ und Marschallbrücke; 3. Mai nur bis 16.30 Uhr geöffnet
Eberswalde: 10. – 13. Mai 2022, Kanalbrücke Breite Straße, am Imbiss Nordpark
Oranienburg: 14. – 17. Mai 2022, Fahrgastanleger Lehnitzsee, Heidelberger Straße
Berlin-Wannsee: 18. – 23. Mai 2022, S-Bahnhof Wannsee, Ronnebypromenade; 18. Mai erst ab 13 Uhr geöffnet
Potsdam: 24. – 29. Mai 2022, Yachthafen Potsdam, Ende Kastanienallee

Informationen zur Ausstellung: ms-wissenschaft.de
Informationen zum Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt!: wissenschaftsjahr.de

Fotos: Ab 3. Mai 2022, 16 Uhr auf ms-wissenschaft.de/presse

Weitere Informationen:

https://ms-wissenschaft.de Informationen zur Ausstellung
http://ms-wissenschaft.de/tour Alle Stationen der Tour auf einen Blick
https://wissenschaftsjahr.de Informationen zum Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt!
https://ms-wissenschaft.de/de/presse Bildmaterial für Ankündigungen

Media Contact

Dorothee Menhart Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wissenschaft im Dialog gGmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer