Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer ETF-Anbieter auf Xetra gestartet

15.12.2008
ETF Securities startet mit sechs neuen Indexfonds auf Europas führender ETF-Handelsplattform/ Einfacher Zugang zu Rohstoffmärkten über Aktienindex-ETFs

Seit Mittwoch sind erstmalig Exchange Traded Funds des Emittenten ETF Securities auf Xetra® handelbar. Mit der Erweiterung des XTF-Segments um sechs neu zugelassene Produkte baut die Deutsche Börse ihre Position als führender ETF-Handelsplatz in Europa weiter aus.

„Mit ETF Securities begrüßen wir den zwölften ETF-Anbieter auf Xetra – Europas umsatzstärkstem ETF-Handelsplatz. Wir freuen uns über die Entscheidung des Emittenten neben seinen über einhundert Exchange Traded Commodities jetzt auch Exchange Traded Funds auf Xetra handeln zu lassen“, sagte Rainer Riess, Managing Director für den Bereich Cash Market Development bei der Deutschen Börse.

Die neuen ETFs ergänzen das bestehende Angebot von ETCs und ermöglichen neben den direkten Rohstoffinvestments auch mittelbare Investitionen in den Rohstoffmarkt. Das umfassende ETF Securities Produktangebot bietet Investoren einfachen Zugang zu Aktien der Rohstoffsektoren: Alternative Energien, Wasser, Nuklearenergie sowie der Agrarwirtschaft.

Unter anderem sind erstmalig ETFs auf die führenden US-Aktienindizes Russell 1000 und Russell 2000 auf Xetra handelbar. Die beiden Indizes gelten als umfassende und ausgewogene Benchmarks für große bzw. kleine börsennotierte Unternehmen aus den USA.

Der DAXglobal® Alternative Energy Index spiegelt die Wertentwicklung der 15 größten und liquidesten Unternehmen weltweit für Alternative Energien wider. Der Index gewichtet die fünf Segmente Wind, Solar, Ethanol, Erdgas sowie Geothermie/Hydro/Batterie gleichermaßen und enthält aus jedem Segment drei Unternehmen.

Der WNA Nuclear Energy Index, der offizielle Index der World Nuclear Association, ist eine Benchmark für Unternehmen aus allen Geschäftsfeldern der weltweiten Nuklearindustrie. Hierzu gehören: Kraftwerkbau, Reaktoren, Nuklearstromgewinnung, Brennstoffe sowie Technologie, Ausrüstung und Dienstleistungen.

Der Janney Global Water Index ist die Benchmark für Unternehmen aus der Wasserversorgung oder Technologieanbieter für die Wasserversorgung. Beide Bereiche sind in dem Index gleich gewichtet.

Der S-Network ITG Agriculture Index bildet Unternehmen aus der weltweiten Agrarindustrie ab. Die Indexmethodik stellt sicher, dass Positionen aus verschiedenen Geschäftsfeldern der weltweiten Agrarindustrie im Index enthalten sind. Dazu gehören: Saatgut, Chemikalien und Dünger, Ausrüstung, Agrargüter und Lebendvieh.

Bis zum 31. Januar 2009 werden für diese ETFs keine Managementgebühren erhoben. Danach betragen die Gebühren zwischen 0,35 und 0,65 Prozent.

Das Produktangebot auf Xetra umfasst im XTF-Segment derzeit insgesamt 377 bör-sengehandelte Indexfonds und ist das größte Angebot unter allen europäischen Bör-sen. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von über 10 Mrd. Euro ist das XTF-Segment der Deutschen Börse der führende Han-delsplatz für ETFs in Europa. Im XTF-Segment sind zurzeit folgende ETF-Familien handelbar: ComStage, db x-trackers, EasyETF, ETFlab, ETF Securities, iShares, Lyxor, Market Access, PowerShares, SGAM, UBS Exchange Traded Funds und Xmtch.

Xetra® und DAXglobal® sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG.

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Familienunternehmer setzen eher auf Evolution als auf Disruption
16.10.2019 | WHU - Otto Beisheim School of Management

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Anstieg auf neuen Höchstwert
25.09.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die schnellste Ameise der Welt - Wüstenflitzer haben kurze Beine, aber eine perfekte Koordination

Silberameisen gelten als schnellste Ameisen der Welt - obwohl ihre Beine verhältnismäßig kurz sind. Daher haben Forschende der Universität Ulm den besonderen Laufstil dieses "Wüstenflitzers" auf einer Ameisen-Rennstrecke ergründet. Veröffentlicht wurde diese Entdeckung jüngst im „Journal of Experimental Biology“.

Sie geht auf Nahrungssuche, wenn andere Siesta halten: Die saharische Silberameise macht vor allem in der Mittagshitze der Sahara und in den Wüsten der...

Im Focus: Fraunhofer FHR zeigt kontaktlose, zerstörungsfreie Qualitätskontrolle von Kunststoffprodukten auf der K 2019

Auf der K 2019, der Weltleitmesse für die Kunststoff- und Kautschukindustrie vom 16.-23. Oktober in Düsseldorf, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR das breite Anwendungsspektrum des von ihm entwickelten Millimeterwellen-Scanners SAMMI® im Kunststoffbereich. Im Rahmen des Messeauftritts führen die Wissenschaftler die vielseitigen Möglichkeiten der Millimeterwellentechnologie zur kontaktlosen, zerstörungsfreien Prüfung von Kunststoffprodukten vor.

Millimeterwellen sind in der Lage, nicht leitende, sogenannte dielektrische Materialien zu durchdringen. Damit eigen sie sich in besonderem Maße zum Einsatz in...

Im Focus: Solving the mystery of quantum light in thin layers

A very special kind of light is emitted by tungsten diselenide layers. The reason for this has been unclear. Now an explanation has been found at TU Wien (Vienna)

It is an exotic phenomenon that nobody was able to explain for years: when energy is supplied to a thin layer of the material tungsten diselenide, it begins to...

Im Focus: Rätsel gelöst: Das Quantenleuchten dünner Schichten

Eine ganz spezielle Art von Licht wird von Wolfram-Diselenid-Schichten ausgesandt. Warum das so ist, war bisher unklar. An der TU Wien wurde nun eine Erklärung gefunden.

Es ist ein merkwürdiges Phänomen, das jahrelang niemand erklären konnte: Wenn man einer dünnen Schicht des Materials Wolfram-Diselenid Energie zuführt, dann...

Im Focus: Wie sich Reibung bei topologischen Isolatoren kontrollieren lässt

Topologische Isolatoren sind neuartige Materialien, die elektrischen Strom an der Oberfläche leiten, sich im Innern aber wie Isolatoren verhalten. Wie sie auf Reibung reagieren, haben Physiker der Universität Basel und der Technischen Universität Istanbul nun erstmals untersucht. Ihr Experiment zeigt, dass die durch Reibung erzeugt Wärme deutlich geringer ausfällt als in herkömmlichen Materialien. Dafür verantwortlich ist ein neuartiger Quantenmechanismus, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Nature Materials».

Dank ihren einzigartigen elektrischen Eigenschaften versprechen topologische Isolatoren zahlreiche Neuerungen in der Elektronik- und Computerindustrie, aber...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Event News

International Symposium on Functional Materials for Electrolysis, Fuel Cells and Metal-Air Batteries

02.10.2019 | Event News

NEXUS 2020: Relationships Between Architecture and Mathematics

02.10.2019 | Event News

Optical Technologies: International Symposium „Future Optics“ in Hannover

19.09.2019 | Event News

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Volle Wertschöpfungskette in der Mikrosystemtechnik – vom Chip bis zum Prototyp

18.10.2019 | Physik Astronomie

Innovative Datenanalyse von Fraunhofer Austria

18.10.2019 | Informationstechnologie

Das Rezept für eine Fruchtfliege

18.10.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics