Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Millionenbestseller gewinnt die Wahl zum besten internationalen Wirtschaftsbuch

14.03.2002


Zum zweiten Mal verleiht die Unternehmensberatung Cap Gemini Ernst & Young den Preis für das "Beste deutsche Wirtschaftsbuch" sowie für das "Beste internationale Wirtschaftsbuch". Mit dieser Auszeichnung möchte das Unternehmen vor allem Bücher prämieren, die nicht nur auf Grund ihrer Verkaufszahlen überzeugen, sondern wegen des Inhalts. Dafür wurden rund 3.000 Mitarbeiter im Dezember 2001 aufgefordert, ihre Wahlstimmen abzugeben. Auf den ersten Platz in der Kategorie "Bestes deutsches Wirtschaftsbuch 2001" kam "Strategisches Management - Wie strategische Initiativen zum Wandel führen" vom Autorenteam Günter Müller-Stewens und Christoph Lechner. Für das Buch entschieden sich 22 Prozent der Mitarbeiter des Beratungsunternehmens. Auf den Gewinner des Titels bestes internationales Wirtschaftsbuch 2001 "Fish!" entfielen rund ein Viertel aller Stimmen. Bisher haben Stephen C. Lundin, Harry Paul und John Christensen ihren Welterfolg weltweit mehr als eine Million Mal verkauft.

"Dieser Preis hat uns sehr gefreut, zeigt er doch, dass die viele Arbeit, die wir in das Buchprojekt gesteckt haben, sinnvoll investiert war", sagte der Autor Prof. Dr. Günter Müller-Stewens anlässlich der Preisverleihung im Frankfurter Literaturhaus. Sein Co-Autor Dr. Christoph Lechner ergänzt weiter: "Strategisches Management wird in Deutschland als Disziplin immer wichtiger und ist eindeutig auf dem Vormarsch." Ohne Übertreibung zählt dieses Werk zu den besten deutschsprachigen Wirtschaftsbüchern der letzten Jahre. Es umfasst die gesamte aktuelle Literatur zum strategischen Management ergänzt, durch zahlreiche Fallbeispiele und ist eine Mischung zwischen wissenschaftlichem Anspruch und Praxisorientierung. Mit Hilfe des von den Autoren entwickelten "General-Management-Navigator" gelingt es, den Strategieprozess zu strukturieren und trotzdem noch die Übersicht und Orientierung in einem äußerst komplexen Themenfeld zu bekommen. Das Werk ist trotz seiner Tiefe und des akademischen Hintergrunds, den man nicht verleugnen kann, einfach zu lesen. Besonders gefiel den Juroren die Anbindung an eine Distance-Learning-Internet-Plattform.

Eine wahre Geschichte, die sich in der quirligen Atmosphäre auf dem Pike Place Fischmarkt in Seattle abspielte, stand Pate für "Fish!". In ihrer Mittagspause erlebte die Managerin Mary Jane Ramirez den Spaß, den die Fischverkäufer dort bei der Arbeit haben. Bei aller Härte ist also Spaß am Job doch noch möglich. Was passiert, wenn man diese positive Einstellung auf den Kunden überträgt? Stephen C. Lundin und seine Kollegen beschreiben mit einfachen, plakativen Worten eine lehrreiche Geschichte. Die Botschaft "es kommt immer auf deine eigene Einstellung an" erreicht den Leser.

"Dieses ist ein ungewöhnliches Motivationsbuch, das veranschaulicht, wie jeder Gefallen an seiner Arbeit finden und dadurch wesentlich mehr leisten kann", lobte Dr. Dirk Lippold, Geschäftsführer der Cap Gemini Ernst & Young Deutschland GmbH, die Autoren bei der Preisübergabe.

Top 5 der besten deutschen Wirtschaftsbücher 2001

Platz Titel Autor/en Stimmen 1 Strategisches Management G. Müller-Stewens C. Lechner 22 % 2 Life- Leadership Lothar J. Seiwert 16 % 3 Ideenmanagement Rosemarie Fiedler-Winter 12,5 % 4 Branding für U’beratungen Frank Höselbarth 9 % 5 Das Loyalitäts- Netzwerk Dirk Ploss 6 %

Top 5 der Besten internationalen Wirtschaftsbücher 2001

Platz Titel Autor/en Stimmen

1 Fish! S. Lundin/H. Paul/ J. Christensen 23 % 2 Simply Brilliant Fergus O’Connell 18 % 3 Making Six Sigma Last George Eckes 14 % 4 Evolve! Rosabeth Moss Kanter 9 % 4 Good to Great Jim Collins 9 %

Thomas Becker | ots
Weitere Informationen:
http://www.de.cgey.com.
http://www.de.cgey.com/presse

Weitere Berichte zu: Wirtschaftsbuch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal: Weiterhin hoher Bestand an offenen Stellen
14.05.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics