Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einstieg ins Factoring

19.12.2001


Die Postbank steigt ins Factoring ein.

Anfang kommenden Jahres nimmt die PB Factoring GmbH, eine 100-prozentige Tochter der Postbank mit Sitz in Bonn, die Geschäfte auf. Sie wird sich zunächst auf den nationalen Markt konzentrieren. In einer Ausbaustufe ab 2003 steht auch der Ankauf ausländischer Forderungen auf dem Programm. Die PB Factoring wird eng mit anderen Töchtern des Konzerns Deutsche Post World Net zusammenarbeiten sowie sich externer Partner (z.B. Kreditversicherungs-Unternehmen) bedienen. Den Kunden und Subunternehmen im Konzern Deutsche Post World Net kann die PB Factoring Finanzdienstleistungen anbieten, die die Logistikdienstleistungen ergänzen. Damit ist die PB Factoring ein weiterer Schritt zur Realisierung von Cross-Selling-Potentialen im Konzern Deutsche Post World Net sowie eine zusätzliche Facette im Angebot der Postbank für ihre Firmenkunden. Factoring gilt als erstrangiger Wachstumsmarkt mit wachsender Dynamik. Seit 1995 ist der Markt für Factoring in Deutschland durchschnittlich um 12 Prozent pro Jahr gewachsen. Im europäischen Vergleich ist das Entwicklungspotential in Deutschland besonders hoch: während im europäischen Durchschnitt rund vier Prozent des Bruttoinlandsproduktes mittels Factoring finanziert werden, ist es in Deutschland erst rund ein Prozent.

Experten erwarten zusätzliche Schubkraft durch die steigende Tendenz zum Outsourcing von Logistik-Leistungen. Hieraus ergeben sich besondere Chancen für die Entwicklung integrierter Financial Logistic Solutions, bei denen die Logistik einschließlich der Finanzierung im One-Stop-Shopping angeboten wird. Gemeinsam mit Logistik-Spezialisten im Konzern Deutsche Post World Net wird die PB Factoring Komplett-Lösungen anbieten, bei denen der Kunde z.B. den Transport an die Logistik-Partner und die Forderungsfinanzierung, die Rechnungsstellung und den Forderungseinzug an die Postbank-Gruppe vergibt. Auf diese Weise kann der Kunde sich auf sein Kerngeschäft konzentrieren und Liquiditätsengpässe durch den zeitlichen Abstand zwischen Lieferung und Bezahlung seiner Güter vermeiden. Factoring ist eine Sonderform des Kreditgeschäfts. Dabei verkauft der Erbringer einer Leistung (z.B. ein Zulieferer der Automobilindustrie) seine Geldforderung gegen den Empfänger der Leistung (z.B. den Automobilhersteller) an einen Factor. Der Factor bezahlt dem Leistungserbringer unmittelbar den Großteil seiner Forderung und rechnet selbst mit dem Empfänger der Leistung ab. Der Erbringer der Leistung ist dadurch sofort wieder liquide, braucht sich nicht um die Einbringung der Forderung zu kümmern und hat kein Ausfallrisiko. Dafür erhält der Factor für seinen Dienst einen Teil des Rechnungsbetrages, der in der Regel im Skonto-Bereich liegt.

| Aktuelle Meldung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal: Weiterhin hoher Bestand an offenen Stellen
14.05.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Megakaryozyten als „Türsteher“ und Regulatoren der Zellmigration im Knochenmark

In einer neuen Studie zeigen Wissenschaftler der Universität Würzburg und des Universitätsklinikums Würzburg, dass Megakaryozyten als eine Art „Türsteher“ auftreten und so die Eigenschaften von Knochenmarksnischen und die Dynamik der Zellmigration verändern. Die Studie wurde im Juli im Journal „Haematologica“ veröffentlicht.

Die Hämatopoese ist der Prozess der Bildung von Blutzellen, der überwiegend im Knochenmark auftritt. Das Knochenmark produziert alle Arten von Blutkörperchen:...

Im Focus: Megakaryocytes act as „bouncers“ restraining cell migration in the bone marrow

Scientists at the University Würzburg and University Hospital of Würzburg found that megakaryocytes act as “bouncers” and thus modulate bone marrow niche properties and cell migration dynamics. The study was published in July in the Journal “Haematologica”.

Hematopoiesis is the process of forming blood cells, which occurs predominantly in the bone marrow. The bone marrow produces all types of blood cells: red...

Im Focus: Beschleunigerphysik: Alternatives Material für supraleitende Hochfrequenzkavitäten getestet

Supraleitende Hochfrequenzkavitäten können Elektronenpakete in modernen Synchrotronquellen und Freien Elektronenlasern mit extrem hoher Energie ausstatten. Zurzeit bestehen sie aus reinem Niob. Eine internationale Kooperation hat nun untersucht, welche Vorteile eine Beschichtung mit Niob-Zinn im Vergleich zu reinem Niob bietet.

Zurzeit ist Niob das Material der Wahl, um supraleitende Hochfrequenzkavitäten zu bauen. So werden sie für Projekte wie bERLinPro und BESSY-VSR eingesetzt,...

Im Focus: Künstliche Intelligenz löst Rätsel der Physik der Kondensierten Materie: Was ist die perfekte Quantentheorie?

Für einige Phänomene der Quanten-Vielteilchenphysik gibt es mehrere Theorien. Doch welche Theorie beschreibt ein quantenphysikalisches Phänomen am besten? Ein Team von Forschern der Technischen Universität München (TUM) und der amerikanischen Harvard University nutzt nun erfolgreich künstliche neuronale Netzwerke für die Bildanalyse von Quantensystemen.

Hund oder Katze? Die Unterscheidung ist ein Paradebeispiel für maschinelles Lernen: Künstliche neuronale Netzwerke können darauf trainiert werden Bilder zu...

Im Focus: Artificial neural network resolves puzzles from condensed matter physics: Which is the perfect quantum theory?

For some phenomena in quantum many-body physics several competing theories exist. But which of them describes a quantum phenomenon best? A team of researchers from the Technical University of Munich (TUM) and Harvard University in the United States has now successfully deployed artificial neural networks for image analysis of quantum systems.

Is that a dog or a cat? Such a classification is a prime example of machine learning: artificial neural networks can be trained to analyze images by looking...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auswandern auf Terra-2?

15.07.2019 | Veranstaltungen

Hallo Herz! Wie kommuniziert welches Organ mit dem Herzen?

12.07.2019 | Veranstaltungen

Schwarze Löcher und unser Navi im Kopf: Wissenschaftsshow im Telekom Dome in Bonn

11.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Versteckte Dynamik in neuronalen Netzwerken entdeckt

16.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Fraunhofer: What’s next?

16.07.2019 | Messenachrichten

GFOS auf der Zukunft Personal Europe: Workforce Management weitergedacht

16.07.2019 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics