Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Wirtschaft verstärkt Geschäftsbeziehungen in Zentralasien

25.11.2005


"Deutschland beweist Kontinuität in seinen Beziehungen zu den Ländern der zentralasiatisch-kaspischen Region und verstärkt in den nächsten Jahren seine Investitionen und Exporte", erklärte Klaus Mangold, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft zum Abschluss einer Reise in die Region.

... mehr zu:
»Wirtschaftsdelegation

Die deutsche Wirtschaft startete diese Woche eine neue Initiative zur Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen. Unter Leitung von Klaus Mangold besuchte eine hochrangige Wirtschaftsdelegation vom 20. bis 24. November Kasachstan, Usbekistan, Turkmenistan und Aserbaidschan. Ihr gehörten über 20 Unternehmer aus den Bereichen Öl und Gas, Maschinenbau, Telekommunikation, Landtechnik, Bauwirtschaft, Engineering und Technologie sowie Banken an.

Der Umsatz der beteiligten Unternehmen beträgt ca. 300 Mrd. Euro. Damit war dies der stärkste Auftritt der deutschen Wirtschaft in dieser zunehmend interessant werdenden Region. Die Wirtschaften der Länder Zentralasiens und der Kaspiregion weisen ein äußerst dynamisches Wachstum von bis zu 25 Prozent auf.


In Gesprächen mit den Präsidenten, Regierungen und mit vielen Unternehmern stand insbesondere die Verstärkung des Engagements der deutschen Wirtschaft bei der Erhöhung der Wertschöpfung in diesen Ländern im Mittelpunkt. Die deutschen Unternehmer sehen große Geschäftschancen vor allem in der Verarbeitung von Öl und Gas, in der petrochemischen Produktion. Davon wird der deutsche Maschinen- und Anlagenbau profitieren.

Die deutsch-kasachischen Wirtschaftsbeziehungen entwickeln sich seit Jahren äußerst dynamisch. Mit der Regierung Kasachstans wurde der Ausbau insbesondere im Bereich Energietechnik vereinbart. In Usbekistan diskutierten Mangold und Präsident Karimov intensiv über Wege zur deutlichen Verbesserung der Wirtschaftsbeziehungen und identifizierten neue Kooperationsprojekte. "Gerade in Situationen politischer Spannungen können gute Wirtschaftskontakte Gesprächskanäle offen halten und Brücken bauen", unterstrich Mangold die Bedeutung des Treffens. Der Besuch der Wirtschaftsdelegation demonstriere dies augenscheinlich. Diversifizierung der Wirtschaft und Vertiefung der Wertschöpfung dominierten auch die Gespräche der Delegation mit dem turkmenischen Präsidenten Nijasov, bei denen auch ein aktiveres Engagement deutscher Unternehmen in diesem Land erschlossen wurde. Mit dem Präsidenten Aserbaidschans Aliev wurde ein Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen sowohl im Gas- als auch vor allem im non-oil-Bereich vereinbart. Beide Seiten zeigten sich überzeugt, dass der bilaterale Handelsumfang in kürzester Zeit die Marke von einer Milliarde Euro erreichen wird.

"Durch diese Reise sind Deutschland und die Länder der Region wieder einen Schritt näher zusammen gerückt", resümierte Mangold die Ergebnisse der Reise. "Deutschland und die deutsche Wirtschaft haben einen ausgezeichneten Ruf in diesen Ländern. Deutsche Unternehmen sollten diese gute Position nutzen und ausbauen."

Gesamtzahlen der Entwicklung:

Das Wirtschaftswachstum in der Region ist beeindruckend. Für 2005 wird in den Ländern folgender BIP-Zuwachs prognostiziert:

Kasachstan: 8,8 % (2004 + 9,4 %)
Usbekistan: 3,5 % (2004 + 7 %)
Turkmenistan (EBRD-Angaben): 7,2 % (2004 3 %)
Aserbaidschan: 18 - 20 % (2004 + 10,5 %)

Auch die Entwicklung bei den bilateralen Handelsbeziehungen erleben seit Jahren einen dynamischen Aufschwung:

2004 :
Kasachstan: 2,9 Mrd. EUR (+ 106 % ggü. 2000)
Usbekistan: 231 Mio. EUR (+ 66 % ggü. 2000)
Turkmenistan: 197 Mio. EUR (+ 160 % ggü. 2000)
Aserbaidschan: 411 Mio. EUR (+ 30 % ggü. 2000)

Für Rückfragen:
Ost-Ausschuss
Dr. Martin Hoffmann
Tel.: 030/2028-1500
Fax: 030/2028-2500
E-Mail: m.hoffmann@bdi-online.de

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bdi-online.de

Weitere Berichte zu: Wirtschaftsdelegation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht MagicMoney: Offline bezahlen – mit deinem Smartphone
13.11.2018 | Duale Hochschule Baden Württemberg Karlsruhe

nachricht WLTP: Neuer Pkw-Prüfstandard hat starke Auswirkungen auf Konjunktur
13.11.2018 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Diode für Magnetfelder

Innsbrucker Quantenphysiker haben eine Diode für Magnetfelder konstruiert und im Labor getestet. Das von den Forschungsgruppen um den Theoretiker Oriol Romero-Isart und den Experimentalphysiker Gerhard Kirchmair entwickelte Bauelement könnte eine Reihe neuer Anwendungen ermöglichen.

Elektrische Dioden sind wichtige elektronische Bauteile, die elektrischen Strom in eine Richtung leiten, die Stromleitung in der anderen Richtung aber...

Im Focus: First diode for magnetic fields

Innsbruck quantum physicists have constructed a diode for magnetic fields and then tested it in the laboratory. The device, developed by the research groups led by the theorist Oriol Romero-Isart and the experimental physicist Gerhard Kirchmair, could open up a number of new applications.

Electric diodes are essential electronic components that conduct electricity in one direction but prevent conduction in the opposite one. They are found at the...

Im Focus: Millimeterwellen für die letzte Meile

ETH-Forscher haben einen Modulator entwickelt, mit dem durch Millimeterwellen übertragene Daten direkt in Lichtpulse für Glasfasern umgewandelt werden können. Dadurch könnte die Überbrückung der «letzten Meile» bis zum heimischen Internetanschluss deutlich schneller und billiger werden.

Lichtwellen eigenen sich wegen ihrer hohen Schwingungsfrequenz hervorragend zur schnellen Übertragung von Daten.

Im Focus: Nonstop-Transport von Frachten in Nanomaschinen

Max-Planck-Forscher entdecken die Nanostruktur von molekularen Zügen und den Grund für reibungslosen Transport in den „Antennen der Zelle“

Eine Zelle bewegt sich ständig umher, tastet ihre Umgebung ab und sendet Signale an andere Zellen. Das ist wichtig, damit eine Zelle richtig funktionieren kann.

Im Focus: Nonstop Tranport of Cargo in Nanomachines

Max Planck researchers revel the nano-structure of molecular trains and the reason for smooth transport in cellular antennas.

Moving around, sensing the extracellular environment, and signaling to other cells are important for a cell to function properly. Responsible for those tasks...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Podiumsdiskussion zur 11. Internationalen MES-Tagung in Hannover hochkarätig besetzt

21.11.2018 | Veranstaltungen

Hüftprothese: Minimalinvasiv oder klassisch implantieren? Implantatmodell wichtiger als OP-Methode

21.11.2018 | Veranstaltungen

Personalisierte Implantologie – 32. Kongress der DGI

19.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Blick auf molekulare Prozesse

21.11.2018 | Physik Astronomie

Wechsel zu Carbon Infrarot-Strahlern von Heraeus halbiert die Trocknungszeit für Siebdruck auf T-Shirts

21.11.2018 | Energie und Elektrotechnik

Wie aus Staub Planeten entstehen

21.11.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics