Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Managementkompetenz für Führungskräfte

01.09.2000


... mehr zu:
»KVP »Managementkompetenz
Betreff: Managementkompetenz für Führungskräfte
Neuerscheinung
Managementkompetenz für Führungskräfte - Das Handbuch zur
Personalführung und
Personalentwicklung
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/382585051X
Heute ist jedes Unternehmen gefordert
- Kernkompetenzen zu stärken
- Innovationsfelder zu entdecken und
- Schlüsselkompetenzen der Führungskräfte (und auch Mitarbeiter) zu
qualifizieren.

Die Potentiale von Führungskräften, die in einer Multiplikatoren- und Mittlerrolle zwischen Geschäftsführung und ihren Mitarbeitern fungieren, sollen dabei in allen drei Bereichen gestärkt werden.
Der Weg in die Wissensgesellschaft, die Forderung nach lebenslangem Lernen und die zunehmende Bedeutung des Human Capital hat die Qualifizierung von Führungskräften zu einer ganz zentralen unternehmerischen Aufgabe werden lassen.
Bei der Umsetzung treffen jedoch insbesondere mittelständische Unternehmen auf Stolpersteine, eine systematische und strategisch ausgerichtete Qualifizierung der Beschäftigten - allen voran die Führungskräfte als Blockierer oder Beschleuniger eines unternehmerischen Wandels - konsequent durchzuführen.
Das vorliegende Handbuch "Managementkompetenz für Führungskräfte" bietet neben grundlegenden und konzeptionellen Beiträgen zur Umsetzung von Personalführung und Personalentwicklung das notwendige Hintergrundwissen anhand von Praxisbeispielen und innovativen Ansätzen. Damit gelingt nicht nur ein konkreter Weg zur Gestaltung des Unternehmens als Lernende Organisation, sondern auch für die bereichsbezogene Verantwortlichkeit einer jeden Führungskraft werden zahlreiche Kompetenzen und Erfolgsgaranten in diesem Band vermittelt.
- Zentrales Know-How für Führungskräfte wie Projektmanagement, effektive Personalgespräche, Teamentwicklung, Change Management oder Umsetzung von Kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP) und Erhöhung der Mitarbeiterzufriedenheit wird praxisnah und beispielhaft im Form von Lernimpulsen dargestellt.
Managementkompetenz von Führungskräften zu fördern, ist dabei eine Aufgabe, die nicht nur das Personalwesen, die Geschäftsführung und Gruppenleiter einbezieht - sondern im Idealfall alle Beschäftigten, also auch Mitarbeiter anspricht, um die eigenen Kompetenzen durch dieses Handbuch zu verbessern. Ebenso finden Weiterbildner, Berater, Trainer und externe Personal- und Organisationsentwickler, die angepasste Konzepte und Kulturveränderungen in Unternehmen und Organisationen einführen, fundieren, erweitern und qualifizieren wollen, hier wertvolle Anregungen für ihre Arbeit.
Der Band "Managementkompetenz für Führungskräfte - Das Handbuch zur Personalführung und Personalentwicklung" (ISBN 3-8258-5051-X / 425 Seiten / 24,- ) wird herausgegeben von Frank J e t t e r / Wolfgang K ö c h e r / Ralf K o p p / Rainer S k r o t z k i.
Das Handbuch erscheint Anfang September 2000, kann jedoch bereits jetzt z.B. beim
Internetbuchhändler AMAZON bestellt werden,
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/382585051X

Weiterhin finden sich zusätzliche Informationen auf der Homepage des Verlages:
http://lit-verlag.de/cgi-local/extra?5051-x.h01
http://lit-verlag.de/cgi-local/suchbuch?isbn=3-8258-5051-x

Aus dem Inhalt:
- Managementtraining mit Führungskräften - Zur Umsetzung von betrieblichen Qualifizierungserfahrungen in eine lernimpulsmodulare Personalentwicklung und ein dialogorientiertes Führungskonzept
- Gesellschaftliche Trends und Unternehmensführung
- Danksagung der Herausgeber

I. Konzeptionelle Grundlagen zur berufsbegleitenden Qualifizierung von Führungskräften zum Thema Personalführung & Personalentwicklung
- Einleitung zu den konzeptionellen Grundlagen zur berufsbegleitenden Qualifizierung von Führungskräften zum Thema Personalführung und Personalentwicklung
- Durch lernende Führungskräfte und Führungskompetenz zur lernenden Organisation
- Die "Lernende Organisation" als Herausforderung von Führungskräften kleiner und mittelgroßer Unternehmen
- "LIPS"- Systemische Personalentwicklung durch Lernimpulse - Das Lernimpulskonzept zur Qualifizierung und Beratung von Führungskräften im Bereich Führung und Personalentwicklung - Grundlagen eines methodischen, didaktischen und inhaltlichen Systems

Kontinuierliche Qualifikation als Führungsaufgabe - Methoden und Instrumente in der Weiterbildung: von AQUA über ESSSO zur HELIX
II. Ausgewählte Praxisbeiträge aus Unternehmen

- Optimierung von Personalentwicklung, Unternehmenszielen und Führungsgrundsätzen
- Einführung von Gruppenarbeit, Veränderung des Auftragsdurchlaufs und Qualfizierung von Gruppenleitern
- Didaktische Führungskräftequalifizierung

III. Ausgewählte Lernimpulse

- Durchführung einer Mitarbeiterzufriedenheitsanalyse im Unternehmen
- Effektive Personal- & Zielvereinbarungsgespräche zur Vereinbarung von Zielen und zur Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs
- Qualifizierung von Führungskräften zum Thema Projektmanagement
- Milligan - oder: die Bedeutung heimlicher Spielregeln für das Management grundlegender Veränderungen
- Verrückte Wirklichkeit - Einsatzmöglichkeiten von systemischen Strukturaufstellungen in der Teamentwicklung
- Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein: Die Initiierung Kontinuierlicher Verbesserungsprozesse (KVP) als Zukunftsaufgabe von Führungskräften


IV. Anhang

- Kurze Darstellungen der beteiligten Unternehmen
- Bildungspolitischer Ausblick: Qualifizierung als Zusammenspiel von Wirtschaft, Weiterbildnern und Politik begreifen - Eine Stunde pro Tag, fünf Tage im Jahr oder sechs Prozent des Unternehmensgewinns in Weiterbildung investieren ?
- "Bildungsarbeitszeit": 5 Tage, die verändern - Informationen und Anregungen zum sog. "Weiterbildungsurlaub" für Geschäftsführer, Führungskräfte, Betriebsräte und Mitarbeiter (Gesetzestext zum Weiterbildungsurlaub am Beispiel von NRW)
- Adressenverzeichnis
- Autorenverzeichnis

Schlagworte: Auftragssteuerung, Bildungsurlaub, Berufliche Bildung, Change Management, Führung, Gruppenarbeit, Heimliche Spielregeln, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess, KVP, Lernaufgaben, Lernende Organisation, Lernimpulskonzept, Mitarbeiterzufriedenheit, Personalführung, Personalentwicklung, Personalgespräche, Projektmanagement, Qualifikationsanalyse, Reorganisation, Strukturaufstellungen, Teamentwicklung, Unternehmen, Weiterbildung

Für Rückfragen stehen Ihnen der Projektleiter
Frank J e t t e r sowie die weiteren Herausgeber bei den jeweiligen beteiligten Instituten und Kooperationspartner zur Verfügung.

Kontaktadresse:
G E F O
Gesellschaft für Organisationsentwicklung GmbH
Evinger Platz 11 - 44339 Dortmund
Telefon: 0231 / 72 84 116
Telefax: 0231 / 72 84 117
mailto: gefo@gefo-online.de
Homepage: http://www.gefo-online.de

Ingrid Goertz |

Weitere Berichte zu: KVP Managementkompetenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das erste Quartal: Weiterhin hoher Bestand an offenen Stellen
14.05.2019 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Welthandel deutlich zurückgegangen
26.03.2019 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Im Focus: Successfully Tested in Praxis: Bidirectional Sensor Technology Optimizes Laser Material Deposition

The quality of additively manufactured components depends not only on the manufacturing process, but also on the inline process control. The process control ensures a reliable coating process because it detects deviations from the target geometry immediately. At LASER World of PHOTONICS 2019, the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT will be demonstrating how well bi-directional sensor technology can already be used for Laser Material Deposition (LMD) in combination with commercial optics at booth A2.431.

Fraunhofer ILT has been developing optical sensor technology specifically for production measurement technology for around 10 years. In particular, its »bd-1«...

Im Focus: Additive Fertigung zur Herstellung von Triebwerkskomponenten für die Luftfahrt

Globalisierung und Klimawandel sind zwei der großen Herausforderungen für die Luftfahrt. Der »European Flightpath 2050 – Europe’s Vision for Aviation« der Europäischen Kommission für Forschung und Innovation sieht für Europa eine Vorreiterrolle bei der Vereinbarkeit einer angemessenen Mobilität der Fluggäste, Sicherheit und Umweltschutz vor. Dazu müssen sich Design, Fertigung und Systemintegration weiterentwickeln. Einen vielversprechenden Ansatz bietet eine wissenschaftliche Kooperation in Aachen.

Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und der Lehrstuhl für Digital Additive Production DAP der RWTH Aachen entwickeln zurzeit eine...

Im Focus: Die verborgene Struktur des Periodensystems

Die bekannte Darstellung der chemischen Elemente ist nur ein Beispiel, wie sich Objekte ordnen und klassifizieren lassen.

Das Periodensystem der Elemente, das die meisten Chemiebücher abbilden, ist ein Spezialfall. Denn bei dieser tabellarischen Übersicht der chemischen Elemente,...

Im Focus: The hidden structure of the periodic system

The well-known representation of chemical elements is just one example of how objects can be arranged and classified

The periodic table of elements that most chemistry books depict is only one special case. This tabular overview of the chemical elements, which goes back to...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Rittal und Innovo Cloud sind auf Supercomputing-Konferenz in Frankfurt vertreten

18.06.2019 | Veranstaltungen

Teilautonome Roboter für die Dekontamination - den Stand der Forschung bei Live-Vorführungen am 25.6. erleben

18.06.2019 | Veranstaltungen

KI meets Training

18.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Universität Jena mit innovativer Lasertechnik auf Photonik-Messe in München vertreten

19.06.2019 | Messenachrichten

Meilenstein für starke Zusammenarbeit: Neuer Standort für Rittal und Eplan in Italien

19.06.2019 | Unternehmensmeldung

Katalyse: Hohe Reaktionsraten auch ohne Edelmetalle

19.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics