Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Güter kreisen Zug um Zug

07.05.2002


Gestandene Logistiker demonstrieren an ihrer Modelleisenbahn auf Messen verschiedenste Lösungen der Kreislaufwirtschaft.
© Fraunhofer


Ruhig und gleichmäßig zieht die Modelleisenbahn ihre Runden durch eine kleine Siedlung und ein Industriegebiet. In den Vorgärten liegt Kinderspielzeug, vor dem Haus stehen Räder und Mülltonnen. Die Müllabfuhr rollt gerade in den Hof, eine Frau bringt ihre Flaschen zum nahe gelegenen Container. Auf den ersten Blick wirkt die Szenerie wie eine niedlich gestaltete Stadtrandidylle. Doch hinter dem Aufbau steckt weit mehr: Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund zeigen an ihrer Spielzeuglandschaft die neuesten Trends der Kreislaufwirtschaft.

Neben dem Container steht: »Zuordnungsplanung und Prognoseverfahren«. Logistikexperte Andreas Nikel erläutert, was damit gemeint ist: »Bisher werden Altglascontainer aufgrund von Erfahrungswerten geleert; nicht selten sind sie dabei gerade mal zur Hälfte gefüllt. Andererseits quellen sie nach Feiertagen oft über. Mit unserem Prognoseprogramm können die Leerungszyklen optimiert werden.« Ein weiteres Highlight der IML-Wissenschaftler ist WinEDSR. Mit diesem Programm wurde unlängst für die Gesellschaft für Glasrecycling und Abfallvermeidung GGA eine neue Zuordnungsplanung für das Altglasrecycling erstellt. »Durch die von uns geplante Struktur konnten rund 30 Prozent der Kosten eingespart werden«, betont Nikel.

Eine kleine Fabrikhalle steht für »Produktionsintegrierten Umweltschutz«. In Nordrhein-Westfalen bietet die von Umweltministerin Bärbel Höhn ins Leben gerufene Effizienzagentur NRW einen PIUS-Check für kleine und mittlere Unternehmen an. Ziel ist, Betriebsabläufe zu optimieren. Dies schont die Umwelt und spart gleichzeitig Geld. Die Fachleute prüfen, ob sich Produktionskosten und Ressourcen einsparen lassen - zum Beispiel bei Wasser und Heizung. »Kombiniert man diese Maßnahmen mit einer intelligenten Logistik, so lässt sich in vielen Fällen ein scheinbar nötiger Ausbau vermeiden«, sagt Nikel aus Erfahrung.

Weitere Stationen auf der Modellbauplatte zeigen, wie der kombinierte Güterverkehr auf Straße und Schiene in der Kreislaufwirtschaft funktioniert. Die Themen sind: gekoppelte Ver- und Entsorgungssysteme sowie das kommunale Entsorgungsmanagement. Schon auf der Hannover Messe wirkte die Modelleisenbahn als Publikumsmagnet. Auch auf der IFAT (13. bis 17. Mai) in München können sich Interessierte in Halle B 2 Stand 346 über die neuesten Trends der Güterlogistik informieren.

Dipl.-Ing. Andreas Nikel | Mediendienst

Weitere Berichte zu: Güter Kreislaufwirtschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht BBSR-Studie untersucht ÖPNV-Angebot in den Regionen
24.10.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

nachricht Der Truck der Zukunft
19.09.2018 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rasende Elektronen unter Kontrolle

Die Elektronik zukünftig über Lichtwellen kontrollieren statt Spannungssignalen: Das ist das Ziel von Physikern weltweit. Der Vorteil: Elektromagnetische Wellen des Licht schwingen mit Petahertz-Frequenz. Damit könnten zukünftige Computer eine Million Mal schneller sein als die heutige Generation. Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sind diesem Ziel nun einen Schritt nähergekommen: Ihnen ist es gelungen, Elektronen in Graphen mit ultrakurzen Laserpulsen präzise zu steuern.

Eine Stromregelung in der Elektronik, die millionenfach schneller ist als heutzutage: Davon träumen viele. Schließlich ist die Stromregelung eine der...

Im Focus: UNH scientists help provide first-ever views of elusive energy explosion

Researchers at the University of New Hampshire have captured a difficult-to-view singular event involving "magnetic reconnection"--the process by which sparse particles and energy around Earth collide producing a quick but mighty explosion--in the Earth's magnetotail, the magnetic environment that trails behind the planet.

Magnetic reconnection has remained a bit of a mystery to scientists. They know it exists and have documented the effects that the energy explosions can...

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Mikroplastik in Kosmetik

16.11.2018 | Studien Analysen

Neue Materialien – Wie Polymerpelze selbstorganisiert wachsen

16.11.2018 | Materialwissenschaften

Anomale Kristalle: ein Schlüssel zu atomaren Strukturen von Schmelzen im Erdinneren

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics