Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Investitionen für die Schiene auf Rekordhöhe

30.04.2002

Die Investitionen für die Schiene wurden erstmals dem hohen Niveau der Straßeninvestitionen angeglichen und erreichen mit rund 4,5 Milliarden Euro jährlich eine Rekordhöhe", betonte Bundesminister Kurt Bodewig am Montag beim Besuch der vom Aachener Verkehrsverbund vor einem Jahr in Betrieb genommenen Euregio-Bahn. Die Fahrt von Aachen nach Heerlen (Niederlande) bot Gelegenheit, mit Politikern und Verkehrsexperten des Landkreises Aachen, des ADAC und der IHK aktuelle Verkehrsprobleme zu diskutieren.

Bodewig betonte hierbei, dass angesichts der Verkehrsprognosen, die bis 2015 ein Wachstum der Personenverkehrsleistung um 20 Prozent und der Güterverkehrsleistung um 64 Prozent voraussagen, das Verkehrssystem als Ganzes gestärkt werden müsse. "Wir müssen uns von der lange Zeit vorherrschenden Praxis des Gegeneinanders der Verkehrsträger verabschieden. Das Verkehrssystem der Zukunft ist ein integriertes", betonte der Minister. Die Einführung der entfernungsabhängigen Straßenbenutzungsgebühr für schwere LKW ab 2003 sei ein erster wichtiger Schritt für eine Angleichung der Kostenstruktur bei Straße und Schiene.

... mehr zu:
»Schiene »Verkehrssystem

Zur Gestaltung eines integrierten Verkehrssystems sei es der Bundesregierung auch ein dringendes Anliegen, den Ländern ausreichende Mittel für die Bestellung von Nahverkehrsleistungen auf der Schiene zur Verfügung zu stellen. Daher akzeptiere die Bundesregierung den im Bundestag von den Koalitionsfraktionen und im Bundesrat von Schleswig-Holstein eingebrachten Entwurf zu den sogenannten Regionalisierungsmitteln. Danach sollen die Länder bis 2007 jährlich 6,75 Milliarden Euro einschließlich einer jährlichen Dynamisierung in Höhe von 1,5 Prozent erhalten. In diesem Zusammenhang würdigte Bodewig das Nahverkehrssystem Euregio als Beitrag zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und des ÖPNV im besonderen in der Region Maas/Rhein. In einem zusammenwachsenden Europa sollten solche grenzüberschreitenden Projekte, die sich nicht an nationalen Grenzen orientieren, zur Normalität gehören.

| BMVBW

Weitere Berichte zu: Schiene Verkehrssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Verkehr Logistik:

nachricht Sichere Landungen ohne Navigationshilfen am Boden
04.07.2019 | Technische Universität Braunschweig

nachricht Extremwetter-Warndienst für Speditions- und Fernbusbranche
02.07.2019 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Verkehr Logistik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

Augsburger Chemiker und Physiker berichten, wie ihnen die extrem schwierige Trennung von Wasserstoff und Deuterium in einem Gasgemisch gelungen ist.

Dank der hier vor Ort entwickelten und bereits vielfach angewendeten Surface Acoustic Waves-Technologie (SAW) ist die Universität Augsburg international als...

Im Focus: MOF@SAW: Nanoquakes and molecular sponges for weighing and separating tiny masses

Augsburg chemists and physicists report how they have succeeded in the extremely difficult separation of hydrogen and deuterium in a gas mixture.

Thanks to the Surface Acoustic Wave (SAW) technology developed here and already widely used, the University of Augsburg is internationally recognized as the...

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Ein Schlüsselelement der Umwelt: Phosphor

22.07.2019 | Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Verdächtige Immunzellen der Multiplen Sklerose entlarvt

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Programmierbare Strukturdynamik

22.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

MOF@SAW oder: Nanobeben und molekulare Schwämmchen zum Wiegen und Trennen winzigster Massen

22.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics