Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wenn schlafen krankhaft wird: Narkolepsie-Experten aus ganz Europa in Münster zu Gast

05.03.2015

Netzwerk tagt vom 14. bis 15. März am UKM / Vorträge von Ärzten zu Ursachen und Therapien von Narkolepsie / Patientenvertreter klären über Fahrerlaubnis u.ä. auf

Es ist der erste Patienten-Arzt-Dialog dieser Art: Bei den nun mittlerweile 6. Europäischen Narkolepsie-Tagen des European Narcolepsy Network treffen sich gleichermaßen Mediziner und Patientenvertreter zum gemeinsamen Austausch, um über Erfahrungen mit der im Volksmund Schlafsucht genannten Narkolepsie zu sprechen und neue medizinische Erkenntnisse vorzustellen.


Prof. Dr. Peter Young

ukm

Bei der Tagung am 14. und 15. März im Hörsaalgebäude des UKM stehen somit auch relevante Fragen aus dem alltäglichen Leben von Betroffenen im Blickpunkt: „Wie sieht es mit einer Fahrerlaubnis für Nar-kolepsie-Patienten aus? Wo bekomme ich Medikamente? Diese häufig auftauchenden Probleme möchten wir neben medizinischen Zusammenhängen gemeinsam erörtern“, sagt Prof. Dr. Peter Young, Direktor der Klinik für Schlafmedizin und Neuromuskuläre Erkrankungen am UKM (Universitätsklinikum Münster).

Ganz verschiedene Perspektiven wirft die Tagung auf die neurologische Krankheit Narkolepsie, deren Ursachen unter Fachleuten auch heute noch weitgehend unbekannt sind. Betroffene leiden dabei meist unter Einschlafattacken, die sie während des Tages in einfachen Gesprächen und anderen Alltagssituationen heimsuchen.

„Insbesondere das Hauptsymptom der Tagesschläfrigkeit mindert die Lebensqualität und Leistungsfähigkeit der Erkrankten in ihrem privaten sowie beruflichen Umfeld immens. Deswegen ist ein direkter Austausch zwischen Patient und Medizin so wichtig, um Betroffene über die Krankheit aufzuklären, die vielleicht noch nicht zum Arzt gegangen sind“, so Young.

Die Mediziner werden zu möglichen Zusammenhängen zwischen der Schweinegrippeimpfung und Narkolepsie referieren, ebenso klären sie über die (Neben-)Wirkung neuer Medikamente auf. Patientenvertreter halten den Vortrag über die gesetzlichen Bestimmungen zur Fahrerlaubnis für Narkolepsie-Patienten.

Die Veranstaltung wird ausgerichtet vom Europäischen Narkolepsie Netzwerk (EU-NN). Der Präsident des EU-NN, Prof. Dr. Geert Mayer aus Schwalmstadt ist zusammen mit Prof. Dr. Peter Young der Gastgeber für die aus ganz Europa anreisenden Patienten und Wissenschaftler.

Für Interessierte besteht die Möglichkeit an der Veranstaltung teilzunehmen. Die Vorträge finden statt im Hörsaal L20, Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A 6. Anmeldungen werden via Mail unter narcolepsy-meeting@ukmuenster.de und per Fax unter 0251/83-45059 entgegengenommen.

Der Eintritt ist frei, jedoch wird ein kleiner Betrag für die Verpflegung während der Pausen fällig. Besucher des Kongresses sollten über ausreichende Kenntnisse der englischen Sprache verfügen, da alle Vorträge auf Englisch gehalten werden.

Weitere Informationen:

Weitere Informationen unter http://www.dng-ev.de/nachrichten/nachricht-einzelansicht/jetzt-anmelden-europaei...

UKM-Unternehmenskommunikation | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“
18.11.2019 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Humanoide Roboter in Aktion erleben
18.11.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Fernsteuerung für alles Kleine

Atome, Moleküle oder sogar lebende Zellen lassen sich mit Lichtstrahlen manipulieren. An der TU Wien entwickelte man eine Methode, die solche „optischen Pinzetten“ revolutionieren soll.

Sie erinnern ein bisschen an den „Traktorstrahl“ aus Star Trek: Spezielle Lichtstrahlen werden heute dafür verwendet, Moleküle oder kleine biologische Partikel...

Im Focus: Atome hüpfen nicht gerne Seil

Nanooptische Fallen sind ein vielversprechender Baustein für Quantentechnologien. Forscher aus Österreich und Deutschland haben nun ein wichtiges Hindernis für deren praktischen Einsatz aus dem Weg geräumt. Sie konnten zeigen, dass eine besondere Form von mechanischen Vibrationen gefangene Teilchen in kürzester Zeit aufheizt und aus der Falle stößt.

Mit der Kontrolle einzelner Atome können Quanteneigenschaften erforscht und für technologische Anwendungen nutzbar gemacht werden. Seit rund zehn Jahren...

Im Focus: Der direkte Weg zur Phosphorverbindung: Regensburger Chemiker entwickeln Katalysemethode

Wissenschaftler finden effizientere und umweltfreundlichere Methode, um Produkte ohne Zwischenstufen aus weißem Phosphor herzustellen.

Pflanzenschutzmittel, Dünger, Extraktions- oder Schmiermittel – Phosphorverbindungen sind aus vielen Mitteln für den Alltag und die Industrie nicht...

Im Focus: Atoms don't like jumping rope

Nanooptical traps are a promising building block for quantum technologies. Austrian and German scientists have now removed an important obstacle to their practical use. They were able to show that a special form of mechanical vibration heats trapped particles in a very short time and knocks them out of the trap.

By controlling individual atoms, quantum properties can be investigated and made usable for technological applications. For about ten years, physicists have...

Im Focus: Neu entwickeltes Glas ist biegsam

Eine internationale Forschungsgruppe mit Beteiligung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat ein Glasmaterial entwickelt, das sich bei Raumtemperatur bruchfrei verformen lässt. Das berichtet das Team aktuell in "Science". Das extrem harte und zugleich leichte Material verspricht ein großes Anwendungspotential – von Smartphone-Displays bis hin zum Maschinenbau.

Gläser sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Welt. Dabei handelt es sich im Alltag meist um sauerstoffhaltige Gläser, wie sie etwa für Fenster und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“

18.11.2019 | Veranstaltungen

Humanoide Roboter in Aktion erleben

18.11.2019 | Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Weg entdeckt, um Killerzellen «umzuprogrammieren»

19.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Supereffiziente Flügel heben ab

19.11.2019 | Materialwissenschaften

Energiesysteme neu denken - Lastmanagement mit Blockheizkraftwerk

19.11.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics