Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Teilchenphysik trifft Didaktik und künstliche Intelligenz in Aachen

20.03.2019

Frühjahrstagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft an der RWTH Aachen / Öffentlicher Abendvortrag zur Dunklen Materie / Für Lehrerinnen und Lehrer ist ein Tag kostenfrei

Vom 25. bis 29. März tagen in Aachen etwa 1.200 Physikerinnen und Physiker der DPG-Fachverbände Teilchenphysik und Didaktik der Physik sowie des Arbeitskreises Physik, moderne Informationstechnologie und Künstliche Intelligenz.


Vom 25. bis 29. März tagen in Aachen etwa 1.200 Physikerinnen und Physiker der Teilchenphysik, der Didaktik der Physik sowie der modernen Informationstechnologie und Künstliche Intelligenz.

Foto: Hendrik Bahre

Während der Tagungswoche werden etwa 900 Vorträge gehalten: von Plenarvorträgen international anerkannter Spitzenforscherinnen und -forscher bis hin zu Kurzvorträgen, in denen insbesondere Studierende, Promovierende und Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler den Stand ihrer Forschungsarbeiten vorstellen. Darüber hinaus gibt es Ausstellungen von Industriepartnern.

Für die Öffentlichkeit gibt es ferner einen Abendvortrag mit dem Titel:

„Auf der Suche nach Dunkler Materie und Antimaterie im Weltraum“
Dienstag, den 26. März 2019 um 19:30 Uhr
Stefan Schael, RWTH Aachen
RWTH-Hörsaalzentrums C.A.R.L. (Claßenstr. 11)
Hörsaal H01
Eintritt frei

Kostenfreie Teilnahme für Lehrkräfte:
Die DPG lädt auch in diesem Jahr Lehrerinnen oder Lehrer ein, kostenfrei an der Tagung teilzunehmen. Dazu reicht die Vorlage einer Bestätigung der Schule.

Einladung zum Pressegespräch (für Medienvertreterinnen und Medienvertreter):
Montag, 25. März 2019, 11:30 Uhr
RWTH-Hörsaalzentrum C.A.R.L, Seminarraum S03, Claßenstraße 11, u. a. mit:
Thomas Hebbeker: Tagungsleiter, Leiter des Fachverbands Teilchenphysik, RWTH Aachen
Karl Mannheim: Vorsitzender des DPG-Arbeitskreises Physik, moderne Informationstechnologie und Künstliche Intelligenz, Universität Würzburg
Johannes Grebe-Ellis: Leiter des Fachverbands Didaktik der Physik, Bergische Universität Wuppertal
Uli Katz: Lehrstuhl für Astroteilchenphysik, Universität Erlangen

Themen des Pressegesprächs sind die Schwerpunkte der Tagung sowie aktuelle Aktivitäten der DPG.

Die Frühjahrstagungen sind ein zentraler Bestandteil der Aktivitäten der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Sie sind wichtige Plattformen für junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, auf denen sie ihre Forschungsarbeiten oft zum ersten Mal einem größeren Fachpublikum vorstellen. Darüber hinaus hat der Nachwuchs dort die Möglichkeit, mit erfahrenen Physikerinnen und Physikern aus Wissenschaft oder Industrie ins Gespräch zu kommen, Kontakte zu knüpfen und sich Anregungen für die Berufs- und Karriereplanung einzuholen.

Hinweise für die Redaktionen:
Nach vorheriger Akkreditierung unter presse@dpg-physik.de sind Journalistinnen und Journalisten zu allen Veranstaltungen herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist dann kostenfrei.

Ansprechpartner für die Presse:
Gerhard Samulat
Tel.: 02224/9232-33
Mobil: 01577/4035823 (während der Tagungen)
E-Mail: presse@dpg-physik.de

Pressetipps für Journalisten
https://www.dpg-physik.de/presse/presseinformationen/presseinformationen-zu-den-... (PDF; 318 kB)

Tagungsleitung:
Prof. Dr. Thomas Hebbeker,
Lehrstuhl für Experimentalphysik III A der RWTH Aachen
Telefon: 0241-80-27331; E-Mail: hebbeker@physik.rwth-aachen.de

Weitere Informationen zur Tagung:
http://aachen19.dpg-tagungen.de

Informationen zu allen Frühjahrstagungen der DPG:
https://www.dpg-physik.de/presse/presseinformationen/presseinformationen-zu-den-...

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft e. V. (DPG), deren Tradition bis in das Jahr 1845 zurückreicht, ist die älteste nationale und mit mehr als 60.000 Mitgliedern auch größte physikalische Fachgesellschaft der Welt. Als gemeinnütziger Verein verfolgt sie keine wirtschaftlichen Interessen. Die DPG fördert mit Tagungen, Veranstaltungen und Publikationen den Wissenstransfer innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft und möchte allen Neugierigen ein Fenster zur Physik öffnen. Besondere Schwerpunkte sind die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses und der Chancengleichheit. Sitz der DPG ist Bad Honnef am Rhein. Hauptstadtrepräsentanz ist das Magnus-Haus Berlin. Website: http://www.dpg-physik.de

Weitere Informationen:

http://aachen19.dpg-tagungen.de (Informationen zur DPG-Frühjahrstagung in Aachen)
https://www.dpg-physik.de/presse/presseinformationen/presseinformationen-zu-den-... (Pressetipps für Journalisten)
https://www.dpg-physik.de/presse/presseinformationen/presseinformationen-zu-den-... (Informationen zu allen Frühjahrstagungen der DPG)

Gerhard Samulat | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

Das menschliche Auge ist für Grün besonders empfindlich, für Blau und Rot hingegen weniger. Chemiker um Hubert Huppertz von der Universität Innsbruck haben nun einen neuen roten Leuchtstoff entwickelt, dessen Licht vom Auge gut wahrgenommen wird. Damit lässt sich die Lichtausbeute von weißen LEDs um rund ein Sechstel steigern, was die Energieeffizienz von Beleuchtungssystemen deutlich verbessern kann.

Leuchtdioden oder LEDs können nur Licht einer bestimmten Farbe erzeugen. Mit unterschiedlichen Verfahren zur Farbmischung lässt sich aber auch weißes Licht...

Im Focus: Münchner Lichtquanten-Destillerie

Garchinger Physiker entwickeln eine Technik, um reine einzelne Photonen zu extrahieren

Das Destillieren von Spirituosen steigert den Gehalt von Alkohol relativ zum Wasseranteil. Ähnlich wirkt eine Methode auf Lichtquanten, Photonen, die ein Team...

Im Focus: Energy-saving new LED phosphor

The human eye is particularly sensitive to green, but less sensitive to blue and red. Chemists led by Hubert Huppertz at the University of Innsbruck have now developed a new red phosphor whose light is well perceived by the eye. This increases the light yield of white LEDs by around one sixth, which can significantly improve the energy efficiency of lighting systems.

Light emitting diodes or LEDs are only able to produce light of a certain colour. However, white light can be created using different colour mixing processes.

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer LED-Leuchtstoff spart Energie

24.04.2019 | Energie und Elektrotechnik

Control 2019: Fraunhofer IPT stellt High-Speed-Mikroskop mit intuitiver Gestensteuerung vor

24.04.2019 | Messenachrichten

Warum der moderne Mensch aus Afrika kommt

24.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics