Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schmerztherapie: Visionen und Irrtümer - Schmerzkongress 2010 in Mannheim

09.08.2010
Mit „Visionen und Irrtümer“ steht der Deutsche Schmerzkongress unter einem mutigen Motto.

Über 2.000 Teilnehmer werden in Mannheim (6. bis 9. Oktober 2010, Congress Center Rosengarten) auf die beispielhaften Erfolge der Schmerztherapie blicken, aus der andere Disziplinen lernen können, aber auch die Irrwege der Forschung und Behandlung ungeschönt diskutieren. Zum Kongress, den die Deutsche Gesellschaft zum Studium des Schmerzes e.V. (DGSS) und die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. (DMKG) veranstalten lade ich Sie schon jetzt herzlich ein.

Forschung: Vom Chilipflaster bis zum Placeboeffekt

Unter den herausragenden Forschungsthemen ist diesmal unter anderem der Nervenschmerz. Rund 500.000 Deutsche sind betroffen, geholfen werden kann nur jedem Dritten. Eine neue Art der Diagnostik soll dem Therapie-Glücksspiel ein Ende machen. Erste Studien wecken Hoffnungen auf eine passgenaue Therapie. Zum Beispiel mit neu zugelassenen Chili-Pflastern, die binnen einer Stunde den Schmerz für Wochen ausschalten können. Der Deutsche Forschungsverbund Neuropathischer Schmerz startet jetzt, großzügig gefördert durch die EU und die europäische Pharmaindustrie, in eine europaweite Verbundforschung zur Diagnostik von Nervenschmerz. Daneben gibt es z.B. neue Erkenntnisse über den Placebo-Effekt: Bildgebung und Magnetstimulation zeigen, dass die Erwartung sich in messbaren körperlichen Veränderungen in Gehirn und Rückenmark niederschlägt. Aufgeräumt wird mit Kopfschmerz-Legenden: Schokolade und Streit sind keine Migräne-Auslöser. Und auch ohne Medikamente gibt es Strategien gegen den Kopfschmerz.

Ungeschönter Blick auch auf die Irrwege

Mit dem Kongressmotto „Visionen und Irrtümer“ wagen die Schmerzspezialisten einen mutigen Schritt: Sie blicken nicht nur auf Erfolge, sondern auch auf Fehlentscheidungen und Irrwege – denn aus Fehlern wird man klug. Zwar hat sich die Schmerztherapie, einst Stiefkind der Medizin, gemacht: Nahezu überall wird sie gelehrt, immer mehr Kliniken werden zum „Schmerzfreien Krankenhaus“, die Scheu vor stark wirksamen Medikamenten ist überwunden. Doch neben einigen noch immer weißen Flecken der Schmerzversorgung, z. B. bei internistischen Erkrankungen und Nervenschmerz, gibt es eine Über- und Fehlversorgung. Nur durch einen ungeschönten Blick auf die Entwicklungen lässt sich daraus lernen. Und lernen können auch die eigenen und andere Disziplinen aus der Schmerztherapie, die als einzige die Überwindung von Fachgrenzen zum Wohl des Patienten geschafft hat – die erfolgreiche Umsetzung einer Vision.

Programm und Teilnehmer

Mit mehr als 50 wissenschaftlichen Symposien, darunter ein eigenes Pflegesymposium sowie 36 Praktiker-Seminaren und Workshops, deckt der Schmerzkongress das ganze Themenspektrum der Schmerzdiagnostik und -therapie ab. Mehr als 2.000 Teilnehmer – Mediziner, Psychologen, Pflegende, Physiotherapeuten und andere – werden erwartet. Einer der Schwerpunkte wird auch in diesem Jahr die Nachwuchsförderung sein: Neben dem Studententag, an dem Studierende die Grundlagen der Schmerzdiagnostik und -therapie lernen können (Samstag, 9.10.), findet ein Nachwuchssymposium statt (Samstag, 9.10.). Zudem werden beim Kongress die Förderpreise für Schmerzforschung und die DGSS-Nachwuchsstipendien verliehen (Donnerstag, 7.10.).

Termine

• Eröffnungs-Pressekonferenz: 6.10.2010, 10 Uhr, Congress Center Rosengarten, Einladung folgt
• Verleihung der Förderpreise für Schmerzforschung, 7.10.2010 ab 10 Uhr, Congress Center Rosengarten

• Patienten fragen – Experten antworten: 9.10.2010, Ankündigung folgt

Das komplette Kongressprogramm und weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.schmerzkongress2010.de

Meike Drießen | idw
Weitere Informationen:
http://www.schmerzkongress2010.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics