Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobilfunkfrequenzen - Wer bietet mehr?

27.04.2010
Erste Analysen der Frequenzversteigerung, Themen wie mobiles Internet oder Enterprise 2.0 und das gesamte Spektrum der sich wandelnden IKT-Märkte - auf der 16. Handelsblatt Jahrestagung "Telekommarkt Europa" am 15. und 16. Juni 2010 in Düsseldorf, Hilton (www.tk-europa.de) diskutiert die Szene die Trends von morgen.
E-Plus, T-Mobile, Vodafone, O2 - vier Netzbetreiber bieten um die neuen Mobilfunkfrequenzen. Nachdem die Auktion verhalten startete, kommt nun Bewegung ins Spiel: Es zeichnet sich ein Bieterkampf zwischen den beiden kleineren Netzbetreibern E-Plus und O2 ab.

Beide liefern sich derzeit einen Bieter-Schlagabtausch um die beste Position gegenüber Telekom und Vodafone. Wie wertvoll die Fernseh-Frequenzen sind, zeigt sich nach Runde 76 deutlich: Rund 1,4 Milliarden Euro liegen für die sechs TV-Blöcke auf dem Tisch. (handelsblatt.com, 26.4.2010).

Für 230 MHz des höher frequentierten Spektrums rechnet JPMorgan-Analyst Hannes Wittig mit einem vergleichbaren Betrag wie für die 60 MHz des derzeit umkämpften 800MHz Spektrums, also einem wesentlichen Anstieg relativ zu den bislang gebotenen 200 Millionen Euro. Insgesamt erwarten Experten Einnahmen von fünf bis acht Milliarden Euro.

Die 16. Handelsblatt Jahrestagung Telekommarkt Europa (15. und 16. Juni 2010, Düsseldorf) bietet eine wichtige Plattform für Vertreter der TK-Branche, um das Ergebnis der Versteigerung und deren Folgen zu diskutieren. Weitere Themen des TK-Branchentreffs sind Deutschland als Breitbandland, innovative Lösungen in der mobilen Kommunikation, Synergien der TK- und Energiebranche, die Herausforderungen im europäischen TK-Markt und das Sicherheitsrisiko Internet. Bisher haben Manager aus Unternehmen wie Vodafone, Google, Nokia, RIM, E-Plus Gruppe, Kabel Deutschland, BT (Germany), Telefónica O2 Germany, Tieto Deutschland, Dimension Data, Mediengruppe RTL, IBM Global Business Services, Orange und VimpelCom zugesagt. Weiterhin kommen zahlreiche ITK-Anwender, unter anderem von Sanofi-Aventis, Rheinmetall oder HSBC Trinkaus, um über .Web 2.0-Technologien zu diskutieren.

Das aktuelle Programm ist im Internet abrufbar:
www.tk-europa.de/

Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland SE
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.tk-europa.de/
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“
18.11.2019 | Technische Universität Chemnitz

nachricht Humanoide Roboter in Aktion erleben
18.11.2019 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Fernsteuerung für alles Kleine

Atome, Moleküle oder sogar lebende Zellen lassen sich mit Lichtstrahlen manipulieren. An der TU Wien entwickelte man eine Methode, die solche „optischen Pinzetten“ revolutionieren soll.

Sie erinnern ein bisschen an den „Traktorstrahl“ aus Star Trek: Spezielle Lichtstrahlen werden heute dafür verwendet, Moleküle oder kleine biologische Partikel...

Im Focus: Atome hüpfen nicht gerne Seil

Nanooptische Fallen sind ein vielversprechender Baustein für Quantentechnologien. Forscher aus Österreich und Deutschland haben nun ein wichtiges Hindernis für deren praktischen Einsatz aus dem Weg geräumt. Sie konnten zeigen, dass eine besondere Form von mechanischen Vibrationen gefangene Teilchen in kürzester Zeit aufheizt und aus der Falle stößt.

Mit der Kontrolle einzelner Atome können Quanteneigenschaften erforscht und für technologische Anwendungen nutzbar gemacht werden. Seit rund zehn Jahren...

Im Focus: Der direkte Weg zur Phosphorverbindung: Regensburger Chemiker entwickeln Katalysemethode

Wissenschaftler finden effizientere und umweltfreundlichere Methode, um Produkte ohne Zwischenstufen aus weißem Phosphor herzustellen.

Pflanzenschutzmittel, Dünger, Extraktions- oder Schmiermittel – Phosphorverbindungen sind aus vielen Mitteln für den Alltag und die Industrie nicht...

Im Focus: Atoms don't like jumping rope

Nanooptical traps are a promising building block for quantum technologies. Austrian and German scientists have now removed an important obstacle to their practical use. They were able to show that a special form of mechanical vibration heats trapped particles in a very short time and knocks them out of the trap.

By controlling individual atoms, quantum properties can be investigated and made usable for technological applications. For about ten years, physicists have...

Im Focus: Neu entwickeltes Glas ist biegsam

Eine internationale Forschungsgruppe mit Beteiligung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften hat ein Glasmaterial entwickelt, das sich bei Raumtemperatur bruchfrei verformen lässt. Das berichtet das Team aktuell in "Science". Das extrem harte und zugleich leichte Material verspricht ein großes Anwendungspotential – von Smartphone-Displays bis hin zum Maschinenbau.

Gläser sind ein wesentlicher Bestandteil der modernen Welt. Dabei handelt es sich im Alltag meist um sauerstoffhaltige Gläser, wie sie etwa für Fenster und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Chemnitzer Linux-Tage 2020: „Mach es einfach!“

18.11.2019 | Veranstaltungen

Humanoide Roboter in Aktion erleben

18.11.2019 | Veranstaltungen

1. Internationale Konferenz zu Agrophotovoltaik im August 2020

15.11.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Weg entdeckt, um Killerzellen «umzuprogrammieren»

19.11.2019 | Biowissenschaften Chemie

Supereffiziente Flügel heben ab

19.11.2019 | Materialwissenschaften

Energiesysteme neu denken - Lastmanagement mit Blockheizkraftwerk

19.11.2019 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics