Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leibniz Gesundheitstechnologien mit Symposien zu „Plasmamedizin“ und „Biomaterialien“

20.03.2017

Mit zwei Symposien in Berlin baut „Leibniz Gesundheitstechnologien“ am 21. und 22. März seine Kompetenzfelder „Plasmamedizin“ und „Bioaktive Grenzflächen“ aus. Beide Veranstaltungen bringen Wissenschaftler und Anwender zusammen, um aktuelle Forschungsergebnisse über Disziplingrenzen hinweg zu diskutieren und konkrete Projektideen im Bereich der personalisierten Medizin zu entwickeln. Medienvertreter sind herzlich zu beiden Symposien eingeladen. Eine Akkreditierung erfolgt jeweils direkt vor Ort an der Registrierung.

Den Auftakt bildet am 21. März 2017 das Symposium „Plasmamedizin – Prävention und personalisierte Behandlungsmöglichkeiten“ in den Räumen der Leibniz-Gemeinschaft in Berlin.

Plasmabasierte Technologien eröffnen bereits heute Möglichkeiten zur schonenderen Wundheilung und effizienten Infektionsprävention – insbesondere vor dem Hintergrund der weltweit zunehmenden Gefahr durch Antibiotikaresistenzen.

Die Veranstaltung bietet deshalb einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung und ermöglicht Medizinern, Wissenschaftlern und Technologie-Entwicklern einen Austausch ihrer Erfahrungen. Eine Expertin im Bereich Medizinrecht betrachtet darüber hinaus auch das Thema der Zulassung und Abrechnung solcher Therapieformen.

Termin: 21. März 2017, 09:30 – 16:30

Ort:
Leibniz-Gemeinschaft
Chausseestraße 111
10115 Berlin

Direkt am Folgetag, den 22. März 2017, schließt sich das englischsprachige Symposium „Biomaterials-based Approaches to Personalized Medicine” im Besucher- und Schulungszentrum der KARL STORZ GmbH in Berlin an.

Die Veranstaltung konzentriert sich auf jüngste Entwicklungen im Bereich der adaptiven und bioaktiven Materialien, die neue Wege in der individualisierten Medizin aufzeigen: Angefangen bei bioaktiven Hydrogelen zur Herstellung von Gewebe, über die gezielte Beeinflussung des Immunsystems zur Knochen-Regeneration bis hin zu neuartigen diagnostischen Methoden versprechen funktionale Biomaterialen vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

Termin: 22. März 2017, 10:00 – 17:00

Ort:
Besucher- und Schulungszentrum der KARL STORZ GmbH
Scharnhorststraße 3
10115 Berlin

Den Programmablauf für die jeweilige Veranstaltung entnehmen Sie bitte den beigefügten Dokumenten.
Mögliche Gesprächstermine mit den Referenten oder Organisatoren können vorab mit Christian Döring (doering@leibniz-healthtech.de) abgestimmt werden.

Leibniz Gesundheitstechnologien ist ein Forschungsverbund der Leibniz-Gemeinschaft. Die 14 Mitgliedsinstitute arbeiten an konkreten Technologie-Lösungen für drängende medizinische Fragestellungen und verfolgen gemeinsam das Ziel, die medizinische Versorgung von Patienten zu verbessern. Durch einen interdisziplinären Ansatz sollen Prävention, Diagnostik und Therapie zusammenwachsen und so die Lebensqualität erhöhen.

Der Leibniz-Forschungsverbund vereint Kompetenzen aus verschiedensten Wissenschaftsbereichen: Angefangen bei Photonik und Medizin über Mikroelektronik und Materialforschung bis hin zur Wirtschaftsforschung und angewandten Mathematik.

So entstehen Gesundheitstechnologien, die mit Industrie, Kliniken, Versicherungen und Politik entlang einer lückenlosen Innovationskette zur Marktreife geführt werden. Parallel dazu erforscht Leibniz Gesundheitstechnologien die sozialen und ökonomischen Folgen der neuen medizinischen Technologien, um deren Nutzen für den Anwender zu optimieren und eine breite gesellschaftliche Akzeptanz für neue Technologien zu schaffen.

Pressekontakt:
Christian Döring
Leibniz Gesundheitstechnologien
Philosophenweg 7 (ZAF)
07743 Jena
Telefon: 03641 – 948 391
Telefax: 03641 – 206 044
E-Mail: doering@leibniz-healthtech.de

Weitere Informationen:

http://www.leibniz-healthtech.de

Christian Döring (Leibniz Gesundheitstechnologien) | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart
16.11.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

nachricht Können Roboter im Alter Spaß machen?
14.11.2018 | Frankfurt University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine kalte Supererde in unserer Nachbarschaft

Der sechs Lichtjahre entfernte Barnards Stern beherbergt einen Exoplaneten

Einer internationalen Gruppe von Astronomen unter Beteiligung des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ist es gelungen, beim nur sechs Lichtjahre...

Im Focus: Mit Gold Krankheiten aufspüren

Röntgenfluoreszenz könnte neue Diagnosemöglichkeiten in der Medizin eröffnen

Ein Präzisions-Röntgenverfahren soll Krebs früher erkennen sowie die Entwicklung und Kontrolle von Medikamenten verbessern können. Wie ein Forschungsteam unter...

Im Focus: Ein Chip mit echten Blutgefäßen

An der TU Wien wurden Bio-Chips entwickelt, in denen man Gewebe herstellen und untersuchen kann. Die Stoffzufuhr lässt sich dabei sehr präzise dosieren.

Menschliche Zellen in der Petrischale zu vermehren, ist heute keine große Herausforderung mehr. Künstliches Gewebe herzustellen, durchzogen von feinen...

Im Focus: A Chip with Blood Vessels

Biochips have been developed at TU Wien (Vienna), on which tissue can be produced and examined. This allows supplying the tissue with different substances in a very controlled way.

Cultivating human cells in the Petri dish is not a big challenge today. Producing artificial tissue, however, permeated by fine blood vessels, is a much more...

Im Focus: Optimierung von Legierungswerkstoffen: Diffusionsvorgänge in Nanoteilchen entschlüsselt

Ein Forschungsteam der TU Graz entdeckt atomar ablaufende Prozesse, die neue Ansätze zur Verbesserung von Materialeigenschaften liefern.

Aluminiumlegierungen verfügen über einzigartige Materialeigenschaften und sind unverzichtbare Werkstoffe im Flugzeugbau sowie in der Weltraumtechnik.

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungen

Können Roboter im Alter Spaß machen?

14.11.2018 | Veranstaltungen

Tagung informiert über künstliche Intelligenz

13.11.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Gut vorbereitet ist halb verdaut

16.11.2018 | Biowissenschaften Chemie

Kalikokrebse: Erste Fachtagung zu hochinvasiver Tierart

16.11.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Emulsionen masschneidern

15.11.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics