Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lehren aus stürmischen Zeiten

17.02.2010
Beim 2. Bayreuther Ökonomiekongress geben Top-Referenten Orientierung

Am Donnerstag, 20., und Freitag, 21. Mai, findet der 2. Bayreuther Ökonomie- und Alumnikongress auf dem Campus der Universität Bayreuth statt. Über 30 Referenten aus dem "Who is Who" der deutschen Wirtschaft sprechen dabei zu Themen aus den Bereichen Management, Marketing, Finance und Accounting unter dem Leitgedanken "Managementmethoden der Zukunft - Lehren aus stürmischen Zeiten".

Der von der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth organisierte Ökonomie- und Alumnikongress findet zum zweiten Mal in Bayreuth statt. Dabei kommen Vor- und Querdenker der deutschen Wirtschaft zu Wort, sie liefern Anregungen für den Arbeitsalltag und geben einen Einblick in aktuelle Managementmethoden.

Zu den hochkarätigen Referenten gehören unter anderem Professor Dr. h.c. Roland Berger, Chairman Supervisory Board, Roland Berger Strategy Consultants, Dr. Henning Schulte-Noelle, Aufsichtsratsvorsitzender, Allianz SE, die mehrfache Gedächtnisweltmeisterin Christiane Stenger und Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Gründer, IDS Scheer . Hans-Ulrich Jörges, Mitglied der Chefredaktion des Stern, hat sich das Thema "Agenda 2020 - Was nun, Deutschland?" vorgenommen. Auch der ehemalige Chefvolkswirt der Deutschen Bank, Professor Dr. Norbert Walter, wird zu einem Vortrag erwartet. Sein Referat steht unter dem Titel "Hurra wir werden älter, aber wer gestaltet den Wandel?".

Neben zahlreichen Fachreferaten finden Foren und Keynotes statt, die den Erfahrungs- und Informationsaustausch mit den Experten ermöglichen. Außerdem wird es ein umfangreiches Rahmenprogramm geben, zu dem auch eine Aussteller- und Sponsorenmesse gehört.

Gut 1000 Besucher hatte bereits der erste Bayreuther Ökonomiekongress angezogen. Im Mai folgt die zweite Auflage. Der 2. Bayreuther Ökonomie- und Alumnikongress richtet sich an Fach- und Führungskräfte, nationale und internationale Wissenschaftler, Medienvertreter, aktuelle und ehemalige Studenten der Universität Bayreuth und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Organisatoren vom Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre III (Marketing) der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Bayreuth erwarten etwa 1000 Teilnehmer. In etwa so viele Besucher hatte bereits der 1. Ökonomie- und Alumnikongress im vergangenen Jahr angezogen.

Interessenten finden auf der Internetseite www.oekonomiekongress.de weitere Informationen, darunter das Kongressprogramm und die Liste aller teilnehmenden Referenten. Auch eine Anmeldung zur Teilnahme am Kongress ist auf dieser Seite möglich.

Kontakt:
Frau Natali Arnst
Universität Bayreuth
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl BWL III - Marketing
95440 Bayreuth
T: +49 - 921 - 55 28 22
F: +49 - 921 - 55 28 14
E: n.arnst@oekonomiekongress.de

Natali Arnst | Universität Bayreuth
Weitere Informationen:
http://www.oekonomiekongress.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung
07.12.2018 | Pädagogische Hochschule Karlsruhe

nachricht Entwicklung eines Amphibienflugzeugs
04.12.2018 | Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics