Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

LastMileLogistics Conference in Frankfurt befasst sich mit Lieferkonzepten für Ballungsräume

19.02.2019

Wie sieht die urbane Logistik der Zukunft aus? Um auch künftig Versorgungssicherheit gewährleisten zu können, bedarf es neuer Konzepte für die letzte Meile. Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft stellen dazu wichtige Aspekte auf der Konferenz am 12. März 2019 vor.

Wenn das Paket in der City im Stau steht und die Kundschaft zu lange auf ihre Ware warten muss, führt das zu Unzufriedenheit. Die Logistik der „Last Mile“, also der letzten Meile bis zur Haustür soll schnell, aber auch emissionsarm und umweltfreundlich sein. Wie kann urbane Logistik in Zukunft aussehen?


Diese Frage steht im Mittelpunkt der „LastMileLogistics Conference“ am 12. März 2019 im House of Logistics and Mobility (HOLM) am Frankfurter Flughafen. Veranstalter sind das Research Lab for Urban Transport (ReLUT) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), die House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH und die PERFORM-Initiative. Die Konferenz ist öffentlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich unter https://www.bit.ly/LastMileLogistics-Anmeldung.

Städte und Metropolregionen stehen durch das enorme Bevölkerungswachstum vor großen Aufgaben: Belieferung und Zustellung von Gütern, Waren und Päckchen, auf die heute etwa ein Drittel des innerörtlichen Verkehrs entfallen, sind schon jetzt für Dienstleister eine Herausforderung.

Um auch künftig Versorgungssicherheit gewährleisten zu können, bedarf es neuer Konzepte für die letzte Meile. Referentinnen und Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft stellen dazu wichtige Aspekte auf der Konferenz vor.

Zudem gewähren Unternehmen und Start-ups aus der Logistik in einer Begleitausstellung Einblicke in ihre Geschäftsideen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter: https://www.bit.ly/LastMileLogistics-HOLM

Termin: Dienstag, 12. März 2019, 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: HOLM, Bessie-Coleman-Str.7, 60549 Frankfurt, Stadtteil Gateway Gardens (nördlich des Flughafens Frankfurt)

Programm LastMileLogistics Conference

9:00 Uhr
Begrüßung
Dr. Alexander Theiss (PERFORM-Initiative), Bianca Martin (HOLM GmbH), Prof. Dr. Petra Schäfer und Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke (Frankfurt UAS)

9:15 Uhr
Welche Herausforderungen hat Hessen im Verkehr?
Referent: Tarek Al-Wazir, hessischer Verkehrsminister (angefragt)

9:30 Uhr
Wie sehen die vielfältigen Projekte zur Optimierung der Wirtschaftsverkehre in Wien aus?
Referentin: Angelika Winkler, Magistratsleitung für Stadtentwicklung und Stadtplanung, Wien

10:30 Uhr
Warum ist die Umsetzung von Nachtbelieferung schwerer als gedacht?
Referent: Prof. Dr. Uwe Clausen, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik

11:00 Uhr
Smart, flexibel, nachhaltig - Sieht so die Zukunft der letzten Meile aus??
Referent: Gerd Seber, Manager Sustainability & Innovations, DPD Deutschland GmbH

11:30 Uhr
City-Distribution – Ein ganzheitlicher Ansatz
Referentin: Hella Abidi, Corporate Solutions R&D, Dachser SE

13:00 Uhr
Kann die Last-Mile-Tram die Belieferung revolutionieren?
Referent: Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke und Silke Höhl (Frankfurt UAS)

13:30 Uhr
Kreathon 2018: Wie kreativ waren die 15 Teams?
Referent: Prof. Dr. Christoph von Viebahn, Marvin auf der Landwehr, Hochschule Hannover

14.00
Wie sieht das KEP-Lastenfahrrad der Zukunft aus?
Referent: Prof. Dr. Ralf Bogdanski, Technische Hochschule Nürnberg

14:30 Uhr
Wie sieht die Belieferung der letzten Meile im Jahr 2030 aus?
Referent: Uwe Radetzki (Vice President Innovationen, DPDHL)

15:00 Uhr
Networking in der Ausstellung

16:30 Uhr
Zusammenfassung und Verabschiedung
anschließend Get-together in der Ausstellung

Research Lab for Urban Transport (ReLUT)
Im Research Lab for Urban Transport (ReLUT) der Frankfurt University of Applied Sciences forscht ein interdisziplinäres Team aus Wissenschaft und Praxis zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Verkehrs im städtischen Raum. Dabei konzentriert es sich primär auf die Entwicklung von wirtschaftlichen und ökologischen Last-Mile-Lösungen für Liefer- und Frachtdienste aus dem Kurier-Express-Paket-(KEP)-Bereich. Weitere Informationen unter: https://www.relut.de

House of Logistics and Mobility (HOLM):
Im „House of Logistics and Mobility“ (HOLM) wird die Zukunft von Logistik und Mobilität gestaltet. Das Entwicklungs- und Konferenzzentrum, das das Land Hessen und die Stadt Frankfurt gegründet haben, arbeitet als interdisziplinäres Forschungs- und Entwicklungs- sowie Bildungs- und Wissenstransferzentrum für eine nachhaltige Logistik und Mobilität. HOLM schafft die Kooperationsplattform, auf der die Kompetenzen auf regionaler Ebene gebündelt, Akteure auf nationaler Ebene vernetzt und Ergebnisse auf internationaler Ebene sichtbar gemacht werden. Weitere Informationen unter: https://www.frankfurt-holm.de

PERFORM-Initiative
PERFORM – Zukunftsregion FrankfurtRheinMain ist eine Initiative der Wirtschaftskammern in der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Hier werden Herausforderungen und Zukunftsfragen in der Metropolregion in Angriff genommen und Lösungen gefunden. Dazu zählen Mobilität, Innovation, Flächenentwicklung und Veränderungen im Zeitalter der Digitalisierung. Gemeinsam mit den Kommunen und weiteren Partnern aus Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Forschung, Unternehmensverbänden und Medien wollen die Wirtschaftskammern durch diese Initiative weitreichende Dynamik erzeugen. Weitere Informationen unter: https://www.perform-frankfurtrheinmain.de

Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik, Wissenschaftlicher Leiter ReLUT, Dominic Hofmann, Telefon: +49 69 1533-2351, E-Mail: dominic.hofmann@fb1.fra-uas.de
House of Logistics and Mobility (HOLM) GmbH, Susanne Fischell, Projektmanagerin Innovations- und Netzwerkmanagement, Telefon: +49 69 240070 337, E-Mail: susanne.fischell@frankfurt-holm.de

Weitere Informationen:

http://www.bit.ly/LastMileLogistics-HOLM

Claudia Staat | idw - Informationsdienst Wissenschaft
Weitere Informationen:
http://www.frankfurt-university.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?
26.05.2020 | Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE

nachricht Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet
19.05.2020 | Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics