Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer-Kongress »Urban Futures«: 2 Tage in der Stadt der Zukunft

25.11.2015

Einen Blick in die Zukunft erlaubt der Fraunhofer-Kongress »Urban Futures« am 25. und 26. November 2015 in Berlin. Wissenschaftler und Ingenieure, Politiker und Wirtschaftsexperten stellen dort neue Konzepte für intelligente und nachhaltige Stadtplanung vor. Sie soll dazu beitragen, die Metropolen in saubere und pulsierende Wirtschafts- und Lebensräume zu verwandeln.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Tendenz steigend: Den Hochrechnungen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit OECD zu Folge werden im Jahre 2050 rund 70 Prozent der Weltbevölkerung in den Metropolen wohnen – mehr als sieben Milliarden Menschen.

Das Wachstum ist eine enorme Herausforderung an Stadt- und Verkehrsplaner, Logistiker, Ver- und Entsorger. Dazu kommen die Klimaziele. Der CO2 Ausstoß muss gesenkt werden – in der EU um 20 Prozent bis zum Jahr 2020 und um 80 bis 95 Prozent bis zum Jahre 2050.

»Eine nachhaltige und CO2-neutrale Stadtentwicklung ist daher enorm wichtig. Diese wird aber nur gelingen, wenn wir Innovationsmanagement und Stadtplanung zusammenbringen – von energieeffizienten Bauweisen über elektrisch betriebene Verkehrsmittel, intelligente Leitsysteme, emissionsfreie Produktionsstätten bis hin zur Reinigung der Abwässer«, erklärt Steffen Braun, Leiter des Competence Center Urban Systems Engineering am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und Koordinator der Morgenstadt-Initiative. Diese wurde 2012 von Fraunhofer zusammen mit mehreren Partnern aus Industrie und Wissenschaft ins Leben gerufen.

Smart City – eine Stadt wie im Paradies

Ausgehend vom Zukunftsbild »Morgenstadt« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF haben die Experten Strategien entwickelt für eine nachhaltige und intelligente Stadtentwicklung. Das Ziel: die »Smart Social City«, der zentrale Lebens- und Wirtschaftsraum für das 21. Jahrhundert.

Die Idee, die dahintersteckt, klingt paradiesisch: In der Stadt der Zukunft sollen Menschen zur Schule gehen, arbeiten und ihre Freizeit genießen können, ohne dass dies die Umwelt belastet. Dabei steht den Bewohnern alles zur Verfügung, was sie zum Leben brauchen: sauberes Wasser, gesunde Nahrung, umweltfreundliche Energie, effiziente Verkehrskonzepte und gute Luft.

Um diese Vision Realität werden zu lassen, haben interdisziplinäre Forscherteams Konzepte entwickelt und den Einsatz innovativer Technologien erprobt. Im niederländischen Eindhoven entwickeln die Forscherinnen und Forscher Strategien für emissionsfreien Verkehr – künftig sollen nur noch Elektrobusse und -autos in der Innenstadt fahren dürfen.

In Chemnitz und Reutlingen wollen die Experten untersuchen, wie sich Besucherströme und Straßenverkehr mit einem intelligenten Sensornetzwerk erfassen lassen. Dabei hilft ein System – eine Art Fitness-Tracker für Metropolen –, das Verkehrs- und Stadtplanern in Zukunft helfen könnte, Staus zu vermeiden und bedarfsgerechte Einkaufsmöglichkeiten zu schaffen.

Und in der norwegischen Stadt Stavanger ermittelte ein interdisziplinäres Team, inwieweit sich durch bessere Vernetzung der Unternehmen, Einwohner und Ärzte Energie einsparen und die medizinische Versorgung verbessern lässt. »Sowohl an den deutschen als auch an den europäischen Projekten sind Fraunhofer-Forscher maßgeblich beteiligt«, betont Braun.

Urban Futures in Berlin

Die Ergebnisse werden jetzt auf dem Kongress »Morgenstadt: Urban Futures« präsentiert. Führende internationale Experten stellen Handlungsfelder, Visionen und Lösungsansätze vor. Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft diskutieren Leitlinien für eine urbane Transformation und deren technische, wirtschaftliche und sozialen Auswirkungen.

Auf der Agenda stehen auch ein »Call for Ideas« sowie ein »Morgenstadt-Marktplatz«. Dort können die Kongress-Teilnehmer Ideen austauschen und neue Projekte diskutieren. »Der Strategieprozess in Deutschland ist weitgehend abgeschlossen, aber der Weg hin zur Realisierung der Stadt der Zukunft ist noch weit«, sagt Braun. In den kommenden fünf Jahren will er zusammen mit zahlreichen Innovationspartnern im Morgenstadt-Netzwerk neue Konzepte umsetzen.

Ansprechpartner:
Steffen Braun
Urban Systems Engineering
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon: +49 711 970-2022
E-Mail: sreffen.braun@web.de

Weitere Informationen:

https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/ueber-uns/presse-und-medien/1668-stadt-der...
http://www.urban-futures.de
http://www.morgenstadt.de
https://voicerepublic.com/users/Morgenstadt

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau
12.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019
11.12.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Im Focus: Neuartige Lasertechnik für chemische Sensoren in Mikrochip-Größe

Von „Frequenzkämmen“ spricht man bei speziellem Laserlicht, das sich optimal für chemische Sensoren eignet. Eine revolutionäre Technik der TU Wien erzeugt dieses Licht nun viel einfacher und robuster als bisher.

Ein gewöhnlicher Laser hat genau eine Farbe. Alle Photonen, die er abstrahlt, haben genau dieselbe Wellenlänge. Es gibt allerdings auch Laser, deren Licht...

Im Focus: Topological material switched off and on for the first time

Key advance for future topological transistors

Over the last decade, there has been much excitement about the discovery, recognised by the Nobel Prize in Physics only two years ago, that there are two types...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Januar und Februar 2019

11.12.2018 | Veranstaltungen

Eine Norm für die Reinheitsbestimmung aller Medizinprodukte

10.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Biofilme generieren ihre Nährstoffversorgung selbst

12.12.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Tanz mit dem Feind

12.12.2018 | Physik Astronomie

Künstliches Perlmutt nach Mass

12.12.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics