Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FinanzForum 2015: Chancen und Risiken neuer ETF-Produkte

08.04.2015

Vaduz – In diesem Jahr steht das FinanzForum der Universität Liechtenstein im Fokus neuer ETF-Produkte in der Vermögensverwaltung. In Zeiten grosser regulatorischer Herausforderungen erhalten gerade auch kleinere Vermögensverwalter in einer kompakten dreistündigen Weiterbildung Insider-Wissen über Chancen und Risiken.

Als eine der grössten Erfolgsgeschichten im Bankwesen kann die Entwicklung der Exchange Traded Funds (ETFs) bezeichnet werden. Laut Investment Company Institute betrug das Marktwachstum im Jahr 2013 mehr als 25% bei einem weltweit verwalteten Vermögen in ETFs in Höhe von USD 1.7 Billionen.

ETFs werden wie Aktien fortlaufend an der Börse gehandelt und bieten eine hohe Transparenz, unbegrenzte Laufzeit, Risikostreuung und eine hohe Liquidität.

Herausforderung durch Komplexität

Ursprünglich stellten ETFs Fonds dar, die einen vordefinierten Index replizierten, wobei der Referenzindex möglichst akkurat und zu geringen Kosten abgebildet wird. Dieses grundlegende Konzept von ETFs und deren Vorteile waren Ieicht verständlich. Inzwischen hat sich das Produktangebot verändert und es werden sehr unterschiedliche lndex‐Replikationstechniken angewendet.

Als Beispiel seien hier die sogenannten „Smart Beta"‐ETFs genannt, die in der ETF-Industrie aktuell einen grossen Trend darstellen. Das Potential dieser Industrie erkennen vermehrt auch Fonds-Anbieter, die seit 2014 sogenannte „aktive ETFs" an der Schweizer Börse SIX anbieten. Diese Trends erfordern heute von potenziellen Nutzern ein besseres Verständnis im Umgang mit ETF‐Produkten.

Insider-Wissen kompakt

Mit dem FinanzForum 2015 bietet der Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, Bank‐ und Finanzmanagement der Universität Liechtenstein einen Überblick über die Entwicklungen am ETF-Markt, mit Fokus auf die Schweiz. Dabei sollen die diversen Vor‐ und Nachteile der neuen Ansätze zur lndex‐Zusammensetzung kritisch beleuchtet werden.

Für diese exklusive Weiterbildung konnten hochkarätige, unabhängige Referenten aus der Vermögensverwaltungs-Praxis gewonnen werden. Alain Picard leitet das Produktmanagement der Handelssegmente Aktien, Obligationen, ETFs & Fonds sowie strukturierte Produkte von SIX Swiss Exchange AG.

Roger Bootz von der Deutschen Bank leitet den öffentlichen Vertrieb passiver Anlageprodukte bei der Deutsche Asset & Wealth Management und kann den Teilnehmenden des FinanzForums vor diesem Hintergrund Einblicke in die internationale Praxis eröffnen.

Dr. Patrizia Benedetti ist im Product Management and Development bei Swiss & Global Asset Management Ltd. tätig und hat im Jahr 2012 als erste einen aktiv gemanagten ETF in Europa lanciert. Dr. Alex Hinder ist CEO der Hinder Asset Management AG, welche in der Vermögensverwaltung fast ausschliesslich auf ETFs und Indexfonds setzt.

Antworten für Finanzplatzakteure

Die TeilnehmerInnen haben nach den Vorträgen sowie im Rahmen der Podiumsdiskussion die Möglichkeit, sich mit Fragen an die Referenten zu wenden. Das FinanzForum richtet sich an Mitarbeitende in Banken, Vermögensverwaltungen und Versicherungen sowie Anlagefonds, Pensionskassen, Beratungsgesellschaften und Aufsichts‐ und Regulierungsbehörden. Auch Mitarbeitende aus Finanzabteilungen von Industrieunternehmen erhalten kompakt und praxisnah Expertenwissen für ihren Arbeitsalltag.

FinanzForum: Neue ETF‐Produkte in der Vermögensverwaltung
Universität Liechtenstein, Vaduz
Dienstag, 05. Mai 2015, 16.30-19.45 Uhr plus Apéro
Informationen und Anmeldung unter www.uni.li/finanzforum

Weitere Informationen:

http://www.uni.li/finanzforum

Inga van Gessel | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 17. Internationale Conference on Carbon Dioxide Utilization in Aachen
25.06.2019 | Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

nachricht Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“
24.06.2019 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einzelne Atome im Visier

Mit der NMR-Spektroskopie ist es in den letzten Jahrzehnten möglich geworden, die räumliche Struktur von chemischen und biochemischen Moleküle zu erfassen. ETH-Forschende haben nun einen Weg gefunden, wie man dieses Messprinzip auf einzelne Atome anwenden kann.

Die Kernspinresonanz-Spektroskopie – kurz NMR-Spektroskopie – ist eine der wichtigsten physikalisch-chemischen Untersuchungsmethoden. Damit lässt sich...

Im Focus: Partielle Mondfinsternis am 16./17. Juli 2019

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg - Wie im letzten Jahr findet auch 2019 eine in den späten Abendstunden in einer lauen Sommernacht gut zu beobachtende Mondfinsternis statt, und zwar in der Nacht vom 16. auf den 17. Juli. Die Finsternis ist zwar nur partiell - der Mond tritt also nicht vollständig in den Erdschatten ein - es ist aber für die nächsten Jahre die einzige gut sichtbare Mondfinsternis im deutschen Sprachraum.

Am Dienstagabend, den 16. Juli, wird ein kosmisches Schauspiel zu sehen sein: Der Vollmond taucht zu einem großen Teil in den Schatten der Erde ein, es findet...

Im Focus: Fraunhofer IDMT zeigt akustische Qualitätskontrolle auf der Fachmesse für Messtechnik »Sensor + Test 2019«

Das Ilmenauer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT präsentiert vom 25. bis 27. Juni 2019 am Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft (Stand 5-248) seine neue Lösung zur berührungslosen, akustischen Qualitätskontrolle von Werkstücken und Bauteilen. Da die Prüfung zerstörungsfrei funktioniert, kann teurer Prüfschrott vermieden werden. Das Prüfverfahren wird derzeit gemeinsam mit verschiedenen Industriepartnern im praktischen Einsatz erfolgreich getestet und hat das Technology Readiness Level (TRL) 6 erreicht.

Maschinenausfälle, Fertigungsfehler und teuren Prüfschrott reduzieren

Im Focus: Fraunhofer IDMT demonstrates its method for acoustic quality inspection at »Sensor+Test 2019« in Nürnberg

From June 25th to 27th 2019, the Fraunhofer Institute for Digital Media Technology IDMT in Ilmenau (Germany) will be presenting a new solution for acoustic quality inspection allowing contact-free, non-destructive testing of manufactured parts and components. The method which has reached Technology Readiness Level 6 already, is currently being successfully tested in practical use together with a number of industrial partners.

Reducing machine downtime, manufacturing defects, and excessive scrap

Im Focus: Erfolgreiche Praxiserprobung: Bidirektionale Sensorik optimiert das Laserauftragschweißen

Die Qualität generativ gefertigter Bauteile steht und fällt nicht nur mit dem Fertigungsverfahren, sondern auch mit der Inline-Prozessregelung. Die Prozessregelung sorgt für einen sicheren Beschichtungsprozess, denn Abweichungen von der Soll-Geometrie werden sofort erkannt. Wie gut das mit einer bidirektionalen Sensorik bereits beim Laserauftragschweißen im Zusammenspiel mit einer kommerziellen Optik gelingt, demonstriert das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT auf der LASER World of PHOTONICS 2019 auf dem Messestand A2.431.

Das Fraunhofer ILT entwickelt optische Sensorik seit rund 10 Jahren gezielt für die Fertigungsmesstechnik. Dabei hat sich insbesondere die Sensorik mit der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

17. Internationale Conference on Carbon Dioxide Utilization in Aachen

25.06.2019 | Veranstaltungen

Meeresleuchten, Klimawandel, Küstenmeere Afrikas – Spannende Vielfalt bei „Warnemünder Abenden 2019“

24.06.2019 | Veranstaltungen

Plastik: Mehr Kreislauf gegen die Krise gefordert

21.06.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Einzelne Atome im Visier

25.06.2019 | Physik Astronomie

Clever Chillen mit weniger Kältemittel: Neue Blue e Chiller von 11 bis 25 kW

25.06.2019 | Energie und Elektrotechnik

Neuer Therapieansatz fördert die Reparatur von Blutgefässen nach einem Hirnschlag

25.06.2019 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics