Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie mit Zukunft

23.09.2010
Universität Jena beteiligt sich am bundesweiten „Tag der Energie“ am 25. September

Sicher, wirtschaftlich und umweltverträglich, so wünschen sich wohl die meisten Menschen die Energieversorgung der Zukunft. Ob und wie sich eine nachhaltige Energieversorgung künftig erreichen lässt, darüber gehen die Meinungen allerdings auseinander.

Welche Antworten die Wissenschaft auf diese zentrale Frage geben kann, das wird am kommenden Samstag (25. September) der bundesweite „Tag der Energie“ zeigen. Als Höhepunkt des „Wissenschaftsjahres 2010 – Die Zukunft der Energie“ öffnen Hochschulen, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Museen und Stadtwerke in ganz Deutschland ihre Türen und ermöglichen Einblicke in neue Entwicklungen, Forschungsprojekte und Anwendungen aus der Energieforschung.

Auch die Physikalisch-Astronomische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena beteiligt sich am „Tag der Energie“. Ab 10 Uhr laden die Forscher der Uni Jena in das Institut für Festkörperphysik (Helmholtzweg 3, Hörsaal 3) zu Vorträgen und einer Laborführung ein. Eröffnet wir der Jenaer „Tag der Energie“ mit einem Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Paulus. Der Direktor des Instituts für Optik und Quantenelektronik wird in seinem Vortrag „Physikalische Grundlagen erneuerbarer Energien“ der Frage nachgehen, ob sich eine vollständige Versorgung aus regenerativen Energiequellen physikalisch und technisch überhaupt realisieren lässt. Dazu stellt Prof. Paulus zunächst die physikalischen und gesellschaftlichen Randbedingungen der Energieversorgung und aktuelle Entwicklungen und die Funktionsweise der Solarthermie und der Windenergie vor.

Ab 11 Uhr erläutert der Leiter der Arbeitsgruppe „Photovoltaik“ am Institut für Festkörperphysik, PD Dr. Heinrich Metzner, in seinem Vortrag, wie sich aus Sonnenlicht elektrische Energie gewinnen lässt. Obwohl die Photovoltaikbranche seit Jahren boomt, ist das Potenzial der Photovoltaik erst zu einem kleinen Teil ausgeschöpft. Während die meisten der derzeit installierten Anlagen auf Solarzellen der ersten Generation aus Wafer-Silizium beruhen, versprechen sich Experten erheblich sinkende Kosten und einen deutlich höheren Wirkungsgrad von neuen Dünnschicht-Systemen der zweiten und dritten Generation.

Mit der Weiterentwicklung von Dünnschicht-Solarzellen auf der Basis von kristallinen Verbindungshalbleitern beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Photovoltaik“ am Institut für Festkörperphysik. Im Anschluss an die beiden Vorträge (ca.12 bis 13 Uhr) werden die Physiker den Besuchern der Vorlesungen Einblick in ihre Forschungslabore gewähren. Hier können die interessierten Teilnehmer z. B. erfahren, wie die neuartigen Schichtsysteme im Labormaßstab hergestellt werden.

Von 12 bis 16 Uhr stellt sich zudem der Verein „Sunfried e. V.“ mit einem Stand in Jena am Teichgraben (gegenüber der Goethegalerie) vor. Die Besucher haben dort u. a. die Möglichkeit, den neu entwickelten „Energiekompass“ kennenzulernen. Mit dieser Idee haben Studierende der Friedrich-Schiller-Universität beim diesjährigen Wettbewerb „Energie für Ideen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gewonnen. Die „Energiekompass“-Führungen beginnen jeweils um 13 und um 15 Uhr.

Kontakt:
Prof. Dr. Gerhard G. Paulus
Institut für Optik und Quantenelektronik der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 947200
E-Mail: gerhard.paulus[at]uni-jena.de
PD Dr. Heinrich Metzner
Institut für Festkörperphysik der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Max-Wien-Platz 1, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 947353
E-Mail: heiner.metzner[at]uni-jena.de
Julius Jöhrens
Sunfried e. V.
Schillergäßchen 5, 07745 Jena
Tel.: 03641 / 319404
E-Mail: julius[at]sunfried.de

Dr. Ute Schönfelder | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-jena.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics