Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EUROFORUM Konferenz: Brief 2008

06.12.2007
Wie frei wird der Briefmarkt wirklich?
13. und 14. Februar 2008 Bergisch Gladbach (bei Köln)
Zum 1. Januar 2008 fällt das Monopol der Deutschen Post für Briefe unter 50 Gramm. Die EU-weite Öffnung der Postmärkte soll jedoch erst im Jahr 2011 durchgesetzt werden, da einige EU-Länder noch nicht bereit für die Umstellung sind. Durch die Liberalisierung des Briefmarktes eröffnet sich ein beachtliches Marktpotenzial endgültig dem freien Wettbewerb. Diskussionen über Post-Mindestlöhne, Spekulationen über eine Gratis-Zeitung der Deutschen Post sowie der mögliche Zusammenschluss der beiden Herausforderer TNT und PIN zeigen die Dynamik des Marktes.

Auf der 3. EUROFORUM-Konferenz „Brief 2008“ am 13. und 14. Februar 2008 in Bergisch Gladbach bei Köln diskutieren unter anderem Vertreter der Deutschen Post, TNT Post, der Österreichischen Post, UK Mail und Swiss Post über die aktuellsten Entwicklungen zur Briefmarktliberalisierung und thematisieren sowohl rechtliche Rahmenbedingungen als auch Produktinnovationen und Kriterien zum Qualitätsmanagement.

Die Österreichische Post erkennt vor allem die Potenziale auf den Zukunftsmärkten in Osteuropa. Mit dem Kauf der Firma City Express ist sie bereits in den osteuropäischen Markt eingestiegen. Über die wichtigsten Kennzahlen dieses Marktes berichtet Igor Subow (Österreichischen Post AG). Stefan Middendorf (TNT Post AG & Co. KG) geht auf die Veränderungen durch den Fall des deutschen Briefmonopols ein. Er zeigt auch, welche Chancen und Herausforderungen die Liberalisierung des Briefmarktes mit sich bringt. Dieter Huland (Stadt Köln) und Alfred Prasch (debitel AG) berichten über die Erfahrungen, die sie bereits mit Postdienstleistern gesammelt haben.

Preise für die Versendung von Briefen und Postkarten sollen bei der Deutschen Post im nächsten Jahr unverändert bleiben. Somit liegt der Preis bei einem Standardbrief innerhalb Deutschlands weiter bei 55 Cent. Die Qualität der Laufzeiten soll ebenfalls gleich hoch bleiben. Bei rechtzeitigem Einwurf vor der letzten Leerung erreichen 95 von 100 Briefen den Empfänger bereits am nächsten Werktag. Die Deutsche Post steht somit im internationalen Vergleich mit an der Spitze. Auf die genaue Positionierung der Deutschen Post im geöffneten Markt geht Ralph Wiegand (Deutsche Post AG) ein.

Im kommenden Jahr sollen laut CSU-Chef Erwin Huber die Post und deren Wettbewerber gleichgestellt werden. Eine Mehrwertsteuerbefreiung soll in Zukunft auch den Konkurrenten der Deutschen Post ermöglicht werden. Bisher wurde die ungleiche Behandlung oft in Frage gestellt. Im Gegensatz dazu fordern die neuen Anbieter die Pflicht der Mehrwertsteuer für alle, somit auch für die Deutsche Post. Rechtsanwalt Dr. Peter Schmitz (Juconomy Rechtsanwälte) greift das Steuerthema in seinem Vortrag auf und geht auf die rechtlichen Aspekte von Ausschreibungsverfahren ein.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-brief08

Weitere Informationen:
Carolyn Tepel
Presse/Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 89
Fax: +49 211/96 86-43 89
E-Mail: carolyn.tepel@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/brief08

Weitere Berichte zu: Liberalisierung TNT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik
25.06.2018 | Zentrum für angewandte Raumfahrttechnologie und Mikrogravitation (ZARM)

nachricht Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch
25.06.2018 | Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

Stellarator-Rekord für Fusionsprodukt / Erste Bestätigung für Optimierung

Höhere Temperaturen und Dichten des Plasmas, längere Pulse und den weltweiten Stellarator-Rekord für das Fusionsprodukt hat Wendelstein 7-X in der...

Im Focus: Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

Bei der Entwicklung innovativer Superrechner-Architekturen ist Europa dabei, die Führung zu übernehmen. Leuchtendes Beispiel hierfür ist der neue Höchstleistungsrechner, der in diesen Tagen am Jülicher Supercomputing Centre (JSC) an den Start geht. JUWELS ist ein Meilenstein hin zu einer neuen Generation von hochflexiblen modularen Supercomputern, die auf ein erweitertes Aufgabenspektrum abzielen – von Big-Data-Anwendungen bis hin zu rechenaufwändigen Simulationen. Allein mit seinem ersten Modul qualifizierte er sich als Nummer 1 der deutschen Rechner für die TOP500-Liste der schnellsten Computer der Welt, die heute erschienen ist.

Das System wird im Rahmen des von Bund und Sitzländern getragenen Gauß Centre for Supercomputing finanziert und eingesetzt.

Im Focus: Superconducting vortices quantize ordinary metal

Russian researchers together with their French colleagues discovered that a genuine feature of superconductors -- quantum Abrikosov vortices of supercurrent -- can also exist in an ordinary nonsuperconducting metal put into contact with a superconductor. The observation of these vortices provides direct evidence of induced quantum coherence. The pioneering experimental observation was supported by a first-ever numerical model that describes the induced vortices in finer detail.

These fundamental results, published in the journal Nature Communications, enable a better understanding and description of the processes occurring at the...

Im Focus: Leichter abheben: Fraunhofer LBF entwickelt Flugzeugrad aus Faser-Kunststoff-Verbund

Noch mehr Reichweite oder noch mehr Nutzlast - das wünschen sich Fluggesellschaften für ihre Flugzeuge. Wegen ihrer hohen spezifischen Steifigkeiten und Festigkeiten kommen daher zunehmend leichte Faser-Kunststoff-Verbunde zum Einsatz. Bei Rümpfen oder Tragflächen sind permanent Innovationen in diese Richtung zu beobachten. Um dieses Innovationsfeld auch für Flugzeugräder zu erschließen, hat das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF jetzt ein neues EU-Forschungsvorhaben gestartet. Ziel ist die Entwicklung eines ersten CFK-Bugrads für einen Airbus A320. Dabei wollen die Forscher ein Leichtbaupotential von bis zu 40 Prozent aufzeigen.

Faser-Kunststoff-Verbunde sind in der Luftfahrt bei zahlreichen Bauteilen bereits das Material der Wahl. So liegt beim Airbus A380 der Anteil an...

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Neueste Entwicklungen in Forschung und Technik

25.06.2018 | Veranstaltungen

Wheat Initiative holt Weizenforscher aus aller Welt an einen Tisch

25.06.2018 | Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

25.06.2018 | Physik Astronomie

Schnell und innovativ: Jülicher Superrechner ist eine Neuentwicklung aus Europa

25.06.2018 | Informationstechnologie

Leuchtfeuer in der Produktion

25.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics