Äußerst steifer Werkstoffverbund aus Kunststoff und Metall entwickelt

Die Festigkeit sei sogar höher als die der beiden Leichtmetalle – und das bei niedrigerem Gewicht.

Der Grund für diese sprunghafte Verbesserung der mechanischen Eigenschaften im Vergleich zu konventionellen thermoplastischen Kunststoffen liegt in einer nanokristallinen, 200 bis 400 µm dicken Metallschicht. Der technische Kunststoff trägt zur Gewichtseinsparung und Gestaltungsfreiheit bei.

Aufgetragen wird die Nano-Metallschicht elektrochemisch im so genannten Metafuse-Verfahren. Nanokristallines Nickel oder Nickel-Eisen hat eine zwei- bis dreimal so hohe Festigkeit wie konventioneller Stahl.

Im Verbund mit Polyamid oder PPA werden Anwendungen zum Beispiel im Automobilbau und in der Unterhaltungselektronik gesehen.

Media Contact

Josef-Martin Kraus MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Brustkrebs-Charakterisierung mit KI

Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und des Massachusetts Institute of Technology MIT nutzen künstliche Intelligenz, um die Einordnung von Brustkrebs zu verbessern. Krebs ist nicht gleich Krebs. Manche Tumore…

Partikelgrößenverteilung im laufenden Mahlprozess messen

Die Wirkungsweise von Pharmazeutika, die Effizienz von Katalysatoren oder die Farbwirkung und Funktionalität von Drucktinten hängen auch von der Größe der darin enthaltenen Nanopartikel ab. Doch es fehlt an Methoden,…

Was bei der Vorhersage der Arzneiwirkung passiert

Forschungsticker Uni Bonn: Welcher Arzneimittelkandidat hat die beste Wirksamkeit für eine bestimmte Erkrankung? Solche Vorhersagen werden am Computer bearbeitet – mit Hilfe des Maschinellen Lernens und anderer Ansätze der Künstlichen…

Partner & Förderer