Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Computer, die sehen können

16.03.2007
Internationale Konferenz an der Universität Bielefeld zum Thema bildverstehender Computersysteme

Computer, die lesen können; Autos, die andere Verkehrsteilnehmer sehen; Roboter, die Menschen in ihrer Umgebung erkennen können - solche Themen sind es, die die Forscher interessieren, die vom 21. bis 24. März aus aller Welt nach Bielefeld kommen. Sie werden im Rahmen der internationalen Konferenz der bildverstehenden Computersysteme (englisch "International Conference on Computer Vision Systems", ICVS) ihr Wissen austauschen und neueste Entwicklungen im Bereich der "sehenden Computersysteme" vorstellen. Damit findet die international anerkannte Konferenz zum ersten Mal in Deutschland statt. Im letzten Jahr wurde sie in New York ausgerichtet.

Die Organisatoren um den Leiter der Arbeitsgruppe Angewandte Informatik an der Universität Bielefeld, Prof. Dr. Gerhard Sagerer, erwarten mehr als 120 internationale Experten, die in Vorträgen, Diskussionsrunden und Präsentationen ihre eigenen Arbeiten dem Fachpublikum näher bringen werden. Das übergreifende Thema der diesjährigen Konferenz heißt "Bildverstehende Systeme in der realen Welt", zu dem die Programmverantwortliche Monique Thonnat (INRIA Sophia Antipolis, Frankreich) namhafte Wissenschaftler gewinnen konnte. Dazu Prof. Sagerer: "Sehen und Verstehen, wie es uns Menschen möglich ist, bereitet Computern heutzutage immer noch große Probleme. Das Erkennen von Objekten und das Interpretieren von realen Szenen mittels Kameras sind große Herausforderungen für die Forschung, die umso wichtiger werden, wie Computer und Roboter mehr und mehr Einzug in unsere alltägliche Umgebung erhalten." Daher ist der Fokus der Konferenz auf Systeme gerichtet, die sich den schwierigen und verändernden Bedingungen in natürlichen, alltäglichen Umgebungen anpassen können.

Um den Austausch zwischen Wissenschaft und Industrie in diesem Bereich zu stärken, sind im Vorfeld von Christian Wöhler (DaimlerChrysler AG) als Vertreter der Industrie, Kooperationspartner aus der industriellen Forschung eingeladen worden, die Prototypen und neue Produkte in Beiträgen auf der Konferenz präsentieren werden.

... mehr zu:
»ICVS-Konferenz

Die Technische Fakultät der Universität Bielefeld erforscht seit Jahren sehende und verstehende Computer-Systeme und ist an vielen internationalen Projekten mit diesem Schwerpunkt beteiligt. So spielen beispielsweise Roboter eine herausgehobene Rolle, die ihre Umgebung und die Menschen in ihr visuell erkennen. In Zukunft wird die Arbeit in diese Richtung an der Universität Bielefeld weiter vertieft werden, so dass es auch kein Zufall ist, dass die Konferenz dieses Jahr in Bielefeld stattfindet. Sie stellt vielmehr einen Schritt da, um die internationale Sichtbarkeit der Universität weiter zu erhöhen.

Die ICVS-Konferenz findet zum insgesamt fünften Mal statt, nachdem sie bereits in Las Palmas (Spanien), Vancouver (Kanada), Graz (Österreich) und New York (USA) durchgeführt wurde. "Besonders freut es uns, dass wir die Anzahl der Teilnehmer im Vergleich zum letzten Mal in New York nochmals steigern konnten, obwohl der internationale Bekanntheitsgrad von Bielefeld sicherlich hinter New York zurücksteht", so Organisationsleiter Sebastian Wrede. Unterstützt wurden die Organisatoren in Bielefeld übrigens auch von anderer Stelle in OWL: Prof. Dr.-Ing. Bärbel Mertsching von der Universität Paderborn ist dem Organisationsteam um Prof. Sagerer beigetreten. Die sechste ICVS-Konferenz wird dann in zwei Jahren stattfinden. Wo, steht noch nicht fest.

Ingo Lohuis | idw
Weitere Informationen:
http://www.icvs2007.org

Weitere Berichte zu: ICVS-Konferenz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation
14.08.2018 | Hochschule Bochum

nachricht EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt
13.08.2018 | Universität zu Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics