Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Potsdam: Welttagung zur Beherrschbarkeit immer komplexerer Computer-Systeme hat begonnen

27.03.2006


Warum werden Computer gestützte Systeme immer komplexer und wie kann man diese Komplexität beherrschen? Mit dieser Frage beschäftigen sich ab heute (Montag, 27. März) vier Tage lang führende Ingenieurwissenschaftler aus 30 Nationen in Potsdam. Die Welttagung zur Beherrschbarkeit zunehmend komplexer werdender Computer gestützter Systeme bringt am Hasso-Plattner-Institut (HPI) gut 100 internationale Spezialisten für Software-, Hardware- und Kommunikations-Systeme, die im Weltverband IEEE organisiert sind, zusammen. Auf dem Programm der Tagung stehen mehr als 60 Vorträge von Fachleuten aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Einer der Hauptvorträge aus dem Kreis der deutschen Teilnehmer ist das Referat von Dr. Klaus Grimm (DaimlerChrysler Research and Technology) zum Thema "Trends und Herausforderungen des Software Engineering im Automobilbau".



In der vor genau 60 Jahren gegründeten Vereinigung IEEE, die auch die Internetseite http://www.computer.org betreibt, haben sich fast 100.000 Ingenieure und Informatiker aus mehr als 140 Ländern zusammengeschlossen. Bei dem Potsdamer Treffen handelt es sich um die 13. internationale Jahreskonferenz der IEEE zum Thema "Engineering of Computer Based Systems" (http://ecbs06.hpi.uni-potsdam.de). Auch fünf Wissenschaftler des gastgebenden Hasso-Plattner-Instituts sind mit Beiträgen vertreten. Neben Prof. Werner Zorn (Vorsitz) gehört auch Dr. Peter Tabeling vom HPI zur Tagungsleitung. Zusammen mit Dr. Matthias Riebisch von der TU Ilmenau (Thüringen) steht er dem Komitee vor, welches das Programm zusammenstellte.

... mehr zu:
»Engineering »IEEE


"Das Tagungsmotto ’Mastering the Complexitiy of Computer-Based Systems’ (Die Beherrschung der Komplexität von Systemen der Informationstechnologie) passt hervorragend zu unserem spezifischen Ansatz am Hasso-Plattner-Institut", begründete HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel die Gastgeberrolle der Potsdamer Einrichtung. Am einzigen vollständig privat finanzierten Uni-Institut in Deutschland werden derzeit rund 360 Bachelor- und Master-Studenten in "IT Systems Engineering" ausgebildet, einem deutschlandweit einzigartigen Studiengang. 50 Professoren und Lehrbeauftragte, darunter Namensgeber Prof. Hasso Plattner, Mitgründer und Aufsichtsratsvorsitzender des Software-Weltkonzerns SAP, bilden am HPI begabten Nachwuchs darin aus, große, komplexe IT-Systeme zu planen, zu realisieren und zu beherrschen. Die jungen IT-Ingenieure werden in der Praxis als Chief Information Officer (CIO), Systemarchitekt oder Projektleiter tätig oder gründen eigene IT-Unternehmen.

Hans-Joachim Allgaier | idw
Weitere Informationen:
http://ecbs06.hpi.uni-potsdam.de
http://www.computer.org
http://www.hpi-web.de

Weitere Berichte zu: Engineering IEEE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten
17.08.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie
16.08.2018 | Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics