Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Euroforum-Konferenz „Sport-Sponsoring“

06.10.2004


Sport-Sponsoring: Dabei sein ist alles?

... mehr zu:
»Boss »KiK

Der Anteil der Werbung rund um den Sport am Gesamtvolumen der deutschen Sponsoringbudgets ist mit knapp 60 Prozent der höchste – weit vor Medien-, Kultur oder Sozio-Sponsoring. Denn längst sind Sportler, Vereine und Sport-Ereignisse zu Identifikationsfiguren beziehungsweise Imageträgern geworden. Sie werden von Markenartiklern gezielt für die Inszenierung ihrer Unternehmens- und Produktmarken eingesetzt. Mit welchen Strategien die Wahrnehmung, der Bekanntheitsgrad und der Wert der Marke gezielt gesteigert werden kann, demonstrieren Referenten aus Wirtschaft und Wissenschaft auf der EUROFORUM-Konferenz „Sport-Sponsoring“ (03. und 04. November 2004, Köln).

Die aktuelle Studie „Die 100 wichtigsten Sportarten“, stellen die beiden Autoren Prof. Dr. Cornelia Zanger von der Technischen Universität in Chemnitz und Jochen Schweizer, Geschäftsführer der Jochen Schweizer Agentur für Actionmarketing und Events, vor. In ihrem Vortrag „Faszinationspotenziale von Sportarten und ihre Nutzung im Produkt-Marketing“ stellt Zanger die acht Gruppen von Sportarten und ihre Anreizstrukturen vor. Praxis-Beispiele zu der Studie demonstriert Schweizer in seiner Keynote-Speech.


Auf die theoretische und praktische Planung geht Thomas Röttgermann (SPORTFIVE GmbH) in seinem Vortrag „SPORTFIVE über Hintergründe und betriebswirtschaftliche Planung eines Sport-Sponsoring-Engagements“ ein. Er stellt das Affinitätsmodell vor und erläutert Wirkungseffekte und Erfolgskontrolle.

Über die Effektivität oder Me-Too-Falle bei Großevents referiert Bärbel Bolten von der Ipsos GmbH. Sie greift die Frage auf, ob der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“, den gewünschten Erfolg für die Sponsoren bringt.

Jakob Ruprecht (KiK Textilien und Non-Food GmbH) stellt ein gelungenes Beispiel aus der Praxis vor: „Erfolgreicher Doppelpass: Werder Bremen und KiK Textil Diskont – über das neue Sponsoring-Engagement beim Deutschen Meister 04“. Er erläutert die Erwartungen und Anforderungen an KiK und Werder Bremen und gibt einen Ausblick, was nach dem „Deutschen Meister“ kommt.

Unter dem Titel „Die Marke und der Sportler – Hugo Boss mit Vladimir und Vitali Klitschko“ referiert Till Pohlmann (Hugo Boss AG) über die Hintergründe des Engagements und die Polarisierung durch die strittige Positionierung der Marke Hugo Boss im Boxsport.Wie man effiziente und effektive Sport-Sponsoring-Strategien entwickelt und mit Hilfe der Sponsorship-Scorecard messbar machen kann, erläutert Dr. Patrick Cotting von der University of Lugano.

Jacqueline Jagusch | Euroforum Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/P16835

Weitere Berichte zu: Boss KiK

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen
19.07.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Innovation – the name of the game
18.07.2018 | Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Future electronic components to be printed like newspapers

A new manufacturing technique uses a process similar to newspaper printing to form smoother and more flexible metals for making ultrafast electronic devices.

The low-cost process, developed by Purdue University researchers, combines tools already used in industry for manufacturing metals on a large scale, but uses...

Im Focus: Rostocker Forscher entwickeln autonom fahrende Kräne

Industriepartner kommen aus sechs Ländern

Autonom fahrende, intelligente Kräne und Hebezeuge – dieser Ingenieurs-Traum könnte in den nächsten drei Jahren zur Wirklichkeit werden. Forscher aus dem...

Im Focus: Superscharfe Bilder von der neuen Adaptiven Optik des VLT

Das Very Large Telescope (VLT) der ESO hat das erste Licht mit einem neuen Modus Adaptiver Optik erreicht, die als Lasertomografie bezeichnet wird – und hat in diesem Rahmen bemerkenswert scharfe Testbilder vom Planeten Neptun, von Sternhaufen und anderen Objekten aufgenommen. Das bahnbrechende MUSE-Instrument kann ab sofort im sogenannten Narrow-Field-Modus mit dem adaptiven Optikmodul GALACSI diese neue Technik nutzen, um Turbulenzen in verschiedenen Höhen in der Erdatmosphäre zu korrigieren. Damit ist jetzt möglich, Bilder vom Erdboden im sichtbaren Licht aufzunehmen, die schärfer sind als die des NASA/ESA Hubble-Weltraumteleskops. Die Kombination aus exquisiter Bildschärfe und den spektroskopischen Fähigkeiten von MUSE wird es den Astronomen ermöglichen, die Eigenschaften astronomischer Objekte viel detaillierter als bisher zu untersuchen.

Das MUSE-Instrument (kurz für Multi Unit Spectroscopic Explorer) am Very Large Telescope (VLT) der ESO arbeitet mit einer adaptiven Optikeinheit namens GALACSI. Dabei kommt auch die Laser Guide Stars Facility, kurz ...

Im Focus: Diamant – ein unverzichtbarer Werkstoff der Fusionstechnologie

Forscher am KIT entwickeln Fenstereinheiten mit Diamantscheiben für Fusionsreaktoren – Neue Scheibe mit Rekorddurchmesser von 180 Millimetern

Klimafreundliche und fast unbegrenzte Energie aus dem Fusionskraftwerk – für dieses Ziel kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit. Bislang...

Im Focus: Wiener Forscher finden vollkommen neues Konzept zur Messung von Quantenverschränkung

Quantenphysiker/innen der ÖAW entwickelten eine neuartige Methode für den Nachweis von hochdimensional verschränkten Quantensystemen. Diese ermöglicht mehr Effizienz, Sicherheit und eine weitaus geringere Fehleranfälligkeit gegenüber bisher gängigen Mess-Methoden, wie die Forscher/innen nun im Fachmagazin „Nature Physics“ berichten.

Die Vision einer vollständig abhörsicheren Übertragung von Information rückt dank der Verschränkung von Quantenteilchen immer mehr in Reichweite. Wird eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Stadtklima verbessern, Energiemix optimieren, sauberes Trinkwasser bereitstellen

19.07.2018 | Veranstaltungen

Innovation – the name of the game

18.07.2018 | Veranstaltungen

Wie geht es unserer Ostsee? Ein aktueller Zustandsbericht

17.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Sichere Schraubverbindungen mit standardisiertem Ultraschallverfahren

23.07.2018 | Verfahrenstechnologie

Studie zu Werkstoffprüfung: Schäden in nichtmagnetischem Stahl mit Magnetismus aufspüren

23.07.2018 | Studien Analysen

Sauerstoffstabile Hydrogenasen für die Anwendung

23.07.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics