Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Europas Festkörperchemiker tagen in Stuttgart

29.08.2003


Rund 300 Festkörperchemiker aus nahezu allen Ländern Europas werden zur neunten europäischen Festkörpertagung vom 3. bis zum 6. September 2003 in Stuttgart erwartet. Gastgeber sind das Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart-Büsnau und das Institut für Anorganische Chemie der Universität Stuttgart.

... mehr zu:
»Festkörperchemie

Zentrales Anliegen der Festkörperchemie ist die chemische Synthese neuer Feststoffe, die Aufklärung ihrer atomaren Strukturen und die umfassende Dokumentation deren stofflicher Eigenschaften. Eines der strategischen Ziele ist es, die Zusammenhänge zwischen Zusammensetzung, Struktur und Eigenschaften der Stoffe zu verstehen und für gezielte Entwicklungen zu nutzen. In diesem Sinne ist die Festkörperchemie Speerspitze materialorientierter technologischer Innovation. Unter diesem Aspekt werden während der Tagung zwölf Plenarvorträge zu verschiedensten stofflichen und methodischen Themen gehalten, unter anderem über nanoteilige und mikrostrukturöse Werkstoffe, molekulare Magnete oder die zeitabhängige Verfolgung der Ausbildung chemischer Strukturen. Ergänzt wird das wissenschaftliche Programm durch Kurzvorträge und 320 Poster. Die Tagungsteilnehmer werden von der Landesregierung und der Stadt Stuttgart empfangen, und Ausflüge in die nähere Umgebung runden den geselligen Teil der Veranstaltung ab. Für die Durchführung der Tagung zeichnet Prof. Dr. Martin Jansen vom Max-Planck-Institut für Festkörperforschung verantwortlich.

Termine:


Eröffnung der Tagung am 3. September 2003 um 9.00 Uhr mit einem Grußwort von Prof. Dr.-Ing. Peter Göhner, Prorektor Lehre und Weiterbildung der Universität Stuttgart.

Empfang des Landes Baden-Württemberg und der Stadt Stuttgart am 3. September 2003 um 19.00 Uhr im Säulensaal, Alte Staatsgalerie (Ansprachen: Staatssekretär Michael Sieber, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, und Jürgen Beck, Bürgermeister für Umwelt, Sicherheit und Ordnung der Stadt Stuttgart).

Tagungsort: Vaihingen, Pfaffenwaldring 47, Hörsaal 47.02, Tagungstelefon: 0711/685-7218, -7219, Fax 0711/685-7139

Ursula Zitzler | idw
Weitere Informationen:
http://www.mpi-stuttgart.mpg.de/conf/ecssc9/index.htm

Weitere Berichte zu: Festkörperchemie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur
17.04.2019 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck
17.04.2019 | Bayern Innovativ - Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenmaterie fest und supraflüssig zugleich

Forscher um Francesca Ferlaino an der Universität Innsbruck und an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben in dipolaren Quantengasen aus Erbium- und Dysprosiumatomen suprasolide Zustände beobachtet. Im Dysprosiumgas ist dieser exotische Materiezustand außerordentlich langlebig, was die Tür für eingehendere Untersuchungen weit aufstößt.

Suprasolidität ist ein paradoxer Zustand, in dem die Materie sowohl supraflüssige als auch kristalline Eigenschaften besitzt. Die Teilchen sind wie in einem...

Im Focus: Quantum gas turns supersolid

Researchers led by Francesca Ferlaino from the University of Innsbruck and the Austrian Academy of Sciences report in Physical Review X on the observation of supersolid behavior in dipolar quantum gases of erbium and dysprosium. In the dysprosium gas these properties are unprecedentedly long-lived. This sets the stage for future investigations into the nature of this exotic phase of matter.

Supersolidity is a paradoxical state where the matter is both crystallized and superfluid. Predicted 50 years ago, such a counter-intuitive phase, featuring...

Im Focus: Explosion on Jupiter-sized star 10 times more powerful than ever seen on our sun

A stellar flare 10 times more powerful than anything seen on our sun has burst from an ultracool star almost the same size as Jupiter

  • Coolest and smallest star to produce a superflare found
  • Star is a tenth of the radius of our Sun
  • Researchers led by University of Warwick could only see...

Im Focus: Neues „Baustein-Konzept“ für die additive Fertigung

Volkswagenstiftung fördert Wissenschaftler aus dem IPF Dresden bei der Erkundung eines innovativen neuen Ansatzes im 3D-Druck

Im Rahmen Ihrer Initiative „Experiment! - Auf der Suche nach gewagten Forschungsideen“
fördert die VolkswagenStiftung ein Projekt, das von Herrn Dr. Julian...

Im Focus: Vergangenheit trifft Zukunft

autartec®-Haus am Fuß der F60 fertiggestellt

Der Hafen des Bergheider Sees beherbergt seinen ersten Bewohner. Das schwimmende autartec®-Haus – entstanden im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz: Lernen von der Natur

17.04.2019 | Veranstaltungen

Mobilität im Umbruch – Conference on Future Automotive Technology, 7.-8. Mai 2019, Fürstenfeldbruck

17.04.2019 | Veranstaltungen

Augmented Reality und Softwareentwicklung: 33. Industrie-Tag InformationsTechnologie (IT)²

17.04.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Im Labyrinth offenbaren Bakterien ihre Individualität

23.04.2019 | Biowissenschaften Chemie

Proteinansammlung schädigt Nervenzellen in der Multiplen Sklerose

23.04.2019 | Medizin Gesundheit

Neue Messmethode zur Datierung von Gletschereis

23.04.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics