Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wohin steuert der Fußballsport als wirtschaftliches Unternehmen?

04.07.2002


Mit namhaften Experten - etwa Hertha BSC-Manager Dieter Hoeneß und Rainer Mutschler vom VfB Stuttgart - findet am 8. Juli ein von Bayreuther Sportökonomie-Studenten organisierter, eintägiger Kongress statt, der Stand und Perspektiven des Fußballsports als wirtschaftliches Unternehmen beleuchten soll.

Mit Hertha-Manager Dieter Hoeneß als Zugpferd ein Sportökonomie-Kongress am 8. Juli
Wohin steuert der Fußballsport als

... mehr zu:
»Audimax »BSc »Fußballsport »Otremba

wirtschaftliches Unternehmen?
Von Bayreuther Studenten organisiert - Namhafte Referenten aus Sport, Medien & Marketing

Wann kommt schon mal der Manager des ambitionierten Fußball-Bundesligisten Herta BSC Berlin nach Bayreuth? Die Antwort ist einfach und lautet: am 8. Juli. Dann kann man Dieter Hoeneß in der Wagnerstadt erleben, zwar nicht auf dem Stadionrasen, sondern im Audimax der Universität Bayreuth. Anlass ist der Kongress "Fußballbusiness: Gegenwart und Zukunft", den Bayreuther Studenten des Diplomstudiengangs "Sportökonomie" als praktische Arbeit innerhalb des Studiums organisiert haben.
Geboren wurde die Idee bei einem ersten Event-Pilotprojekt im vergangenen Winter, dem 1. Erdinger Hallencup an der Universität. Motiviert durch den erfolgreichen Verlauf und angespornt durch das Interesse am Business, das etliche der Studenten als mögliche berufliche Zukunft in der professionellen Vermarktung rund um den Fußball sehen, entstand die Idee, das Thema Fußballbusiness umfassend unter die Lupe zu nehmen.


Fachleute aus den Bereichen Medien, Marketing, Sponsoring und Vereinen sollen bei der eintägigen Veranstaltung einen theoretischen Zugang zum Thema eröffnen, den derzeitigen Stand und die zu erwartende Zukunftsperspektiven darstellen und schließlich die Anforderungen an Mitarbeiter aus der Sicht potentieller Arbeitgeber definieren.
Den umtriebigen Studenten gelang es, namhafte Experten für ihre Veranstaltung zu gewinnen. So wird etwa Rainer Mutschler vom VfB Stuttgart über die dortige Stadionvermarktung sprechen, Dieter Hoeneß und Martin Bader den Weg von Hertha BSC vom Verein zum Wirtschaftsunternehmen skizzieren, Ulrich Roth (Roth & Lorenz) aus der Sicht einer Kommunikationsagentur den Fußball als Plattform betrachten und Dr. Josef Fesenmair von der Deutschen Telekom AG die Philosophie seines Konzerns für das Sportsponsoring bei Bayern München darstellen. Dazu kommt noch Werner Rabe, der Sportchef des Bayerischen Rundfunks mit einem Beitrag über die Verbindung von Kommunikation und Kommerz im Unternehmen Fußball sowie weitere Beiträge von Sportvermarktern. So wird etwa Michael Otremba (Sport Five) über die Vermarktung von Borussia Dortmund reden, Wolfgang Gräf Vision und Philosophie des Management seines Vereins Greuther Fürth beleuchten und German Schulz (Adidas Salomon AG) die Verbindung seiner Firma mit der Fußballweltmeisterschaft erläutern.
Aber die Bayreuther Studenten stehen auch nicht im Abseits, sondern werden bei der Tagung Diplomarbeiten präsentieren. Dort werden dann im Hörsaal H 26 Themen wie "Die wirtschaftliche Lage der deutschen Fußballvereine", die "Eignung von Stock Options als Entlohnungsform für Profifußballer", "Rechtliche Aspekte der Gründung eines ligaeigenen TV-Kanals" und "Der Fußballprofi in der Bilanz seines Arbeitgebers" als Themen der entsprechenden Arbeiten vorgestellt.
Den Abschluss wird am Abend eine Podiumsdiskussion bilden, die eine Frage behandelt, die sicherlich viele Fußballfreunde interessiert: Wer bezahlt den Fußball in Zukunft? Auf dem Podium werden neben Dieter Hoeneß, Werner Rabe, Michael Otremba, Dr. Josef Fesenmair und Oliver Michels (Schmidt & Kaiser) auch der Bayreuther Sportrechtler Professor Dr. Peter W. Heermann sitzen.
Ansprechpartner dieser Veranstaltung: Dr.Ralf Sygusch
Institut für Sportwissenschaft: Lehrstuhl II

Tel: +49/921/55-3476
Fax: +49/921/55-3468
E-Mail: Ralf.Sygusch@uni-bayreuth.de

Programm und Tagesplan


12.30 - 14.30 Uhr: Forum (H26)

"Studenten präsentieren ihre Diplomarbeiten":
Finanzwirtschaftliche & rechtliche Aspekte im Fußball

Moderation: Christian Klimmer (wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl BWL II)

Ch. Riedle - Wirtschaftliche Lage der deutschen Fußballvereine
S. Ernst - Eignung von Stock Options als Entlohnungsform für Profifußballer
St. Schneider - Der Fußballprofi in der Bilanz seines Arbeitgebers
S. Schröder - Rechtliche Aspekte der Gründung eines ligaeigenen TV-Kanals am
Beispiel des deutschen Profifußballs

15.00 Uhr: Begrüßung (Audimax)


15.30 - 17.15 Uhr Themenkreis 1 (H26)

"Sportökonomen im Fußball-Business"

Michael Otremba (Sport Five) - Vermarktung Borussia Dortmund
Wolfgang Gräf (Greuther Fürth) - Management Greuther Fürth:
"Vision & Philosophie"
Alwin Gerber (ACMC) - Athletes Career & Management Consulting
German Schulz (Adidas Salomon AG) - adidas und die Fußball-WM

15.30 - 17.15 Uhr: Themenkreis 2 (Audimax)

"Zukunftsvisionen"

Rainer Mutschler (VFB Stuttgart) - Stadionvermarktung VfB Stuttgart
Ulrich Roth (Roth & Lorenz) - Fußball als Plattform - aus der
Sicht einer Kommunikationsagentur
Ulli Kick, Rainer Zietsch (D 21) - Internetplattform für Jugendfußball
Dr. Josef Fesenmair (Dt. Telekom AG) - Sportsponsoring Bayern München

ab 18.00: Hauptvorträge (Audimax)

18.00 - 18.45 Uhr: Werner Rabe (Sportchef BR):
"Der Ball ist rund - auch im Fernsehen"

18.45 - 19.30 Uhr: Dieter Hoeneß & Martin Bader (Hertha BSC Berlin):
"Vom Verein zum Wirtschaftsunternehmen"

20.00 - 21.00 Uhr: Podiumsdiskussion (Audimax)

"Wer bezahlt den Fußball in Zukunft?"

Moderation: Marco Klewenhagen (Sponsors)

Teilnehmer: Dieter Hoeneß (Hertha BSC), Werner Rabe (Sportchef BR),
Oliver Michels (Schmidt & Kaiser), Prof. Dr. Peter Heermann (Uni Bayreuth), Michael Otremba (Sport Five), Dr. Josef Fesenmair (Deutsche Telekom AG)

Jürgen Abel M. A. | idw
Weitere Informationen:
http://www. spoeko-kongress.de

Weitere Berichte zu: Audimax BSc Fußballsport Otremba

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK’21 findet am 10. und 11. Juni 2021 statt
06.04.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Interdisziplinärer Austausch zum Design elektrochemischer Reaktoren
03.04.2020 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Breites Spektrum: Neuartiges Hybridmaterial erweist sich als effizienter Fotodetektor

Digitalkameras, aber auch viele andere elektronische Anwendungen benötigen lichtempfindliche Sensoren. Um den steigenden Bedarf an solchen optoelektronischen Bauteilen zu decken, sucht die Industrie nach neuen Halbleitermaterialien. Diese sollten nicht nur einen möglichst breiten Wellenlängenbereich erfassen, sondern auch preisgünstig sein. Ein in Dresden entwickeltes Hybridmaterial erfüllt beide Anforderungen. Himani Arora, Physik-Doktorandin am Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), wies nach, dass sich eine metallorganische Verbindung als Breitband-Fotodetektor verwenden lässt. Da es keine teuren Rohstoffe enthält, kann es in großen Mengen preisgünstig produziert werden.

Metallorganische Gerüste (Metal-Organic Frameworks, MOFs) haben sich in den vergangenen zwanzig Jahren zu einem gefragten Materialsystem entwickelt. Die...

Im Focus: Broad spectrum: Novel hybrid material proves an efficient photodetector

Digital cameras as well as many other electronic devices need light-sensitive sensors. In order to cater for the increasing demand for optoelectronic components of this kind, industry is searching for new semiconductor materials. They are not only supposed to cover a broad range of wavelengths but should also be inexpensive.

A hybrid material, developed in Dresden, fulfils both these requirements. Himani Arora, a physics PhD student at Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR),...

Im Focus: Langlebigere Satelliten, weniger Weltraumschrott

Forschende der Universität Stuttgart nehmen innovatives induktives Plasmatriebwerk auf Helicon-Basis in Betrieb

Erdbeobachtungssatelliten für niedrige Flughöhen, kleiner, leichter und billiger als herkömmliche Modelle: Das sind die Ziele des EU- Projekts „DISCOVERER“, an...

Im Focus: X-ray vision through the water window

The development of the first high-repetition-rate laser source that produces coherent soft x-rays spanning the entire 'water window' heralds the beginning of a new generation of attosecond technology

The ability to generate light pulses of sub-femtosecond duration, first demonstrated some 20 years ago, has given rise to an entirely new field: attosecond...

Im Focus: Innovative Technologien für Satelliten

Er kommt ohne Verkabelung aus und seine tragende Struktur ist gleichzeitig ein Akku: An einem derart raffiniert gebauten Kleinsatelliten arbeiten Forschungsteams aus Braunschweig und Würzburg. Für 2023 ist das Testen des Kleinsatelliten im Orbit geplant.

Manche Satelliten sind nur wenig größer als eine Milchtüte. Dieser Bautypus soll jetzt eine weiter vereinfachte Architektur bekommen und dadurch noch leichter...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium AWK’21 findet am 10. und 11. Juni 2021 statt

06.04.2020 | Veranstaltungen

Interdisziplinärer Austausch zum Design elektrochemischer Reaktoren

03.04.2020 | Veranstaltungen

13. »AKL – International Laser Technology Congress«: 4.–6. Mai 2022 in Aachen – Lasertechnik Live bereits früher!

02.04.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Preisgekröntes Projektmanagement

09.04.2020 | Förderungen Preise

Breites Spektrum: Neuartiges Hybridmaterial erweist sich als effizienter Fotodetektor

09.04.2020 | Materialwissenschaften

Bayreuther Genetiker entdecken Regulationsmechanismus der Chromosomen-Vererbung

09.04.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics