Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ideenmanagement – die schlummernde Kraft

29.04.2008
dib-Jahrestagung für Ideenmanagement am 25. –27. Mai 2008 in Essen

Jahr für Jahr werden in Deutschland Milliarden Euro an Einsparmöglichkeiten vergeudet, weil die Kreativität der eigenen Mitarbeiter im Unternehmen nicht ausreichend genutzt wird. Zu diesem Ergebnis kommt auch in diesem Jahr die Umfrage zum Ideen­management durch das Institut für Betriebswirtschaft (dib).

Veröffentlicht werden die Ergebnisse der aktuellen Umfrage im Rahmen der internationalen Jahrestagung für Ideenmanagerinnen- und manager 2008 in Essen. Unter dem passenden Motto „Schätze heben“ treffen sich Fachleute aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, England und USA zum Er­fahrungs- und Informationsaustausch.

Die Jah­restagung 2008 ist nicht nur das einzige Branchentreffen dieser Art, sondern auch ein Appell an Unternehmen und Gesellschaft, sich mit dem Ideen­management intensiver zu befassen und dessen Chancen zu nutzen. Als übergeordnete Informations- und Austauschplattform hat das dib darüber hin­aus im Jahr 2007 die Initiative „Ideen machen Zukunft“ gestartet.

Dass hier enorme Potenziale brach liegen, zeigt auch die aktuelle Studie „Un­ternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in den Unter­nehmen in Deutschland“ im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und So­ziales. Demnach ist die Unternehmenskultur für bis zu 31 Prozent des finan­ziellen Erfolgs verantwortlich. Entsprechend bewerteten besonders erfolgreiche Unternehmen am häufigsten das Engagement der Mitarbeiter als den wich­tigsten Wettbewerbsfaktor.

Im letzten Jahr hat Walter Scheuerle, Vorstandsmitglied der Deutschen Post World Net in Bonn und zuständig für das Personalwesen, eine einjährige Pa­tenschaft für die Aktion „Ideen machen Zukunft“ übernommen. Mit seiner Un­terstützung haben sich inzwischen viele Geschäftsführer und Vorstandsmitglie­der intensiver mit diesem Thema beschäftigt. Dies wird auch das Ziel vom neuen Paten sein, Dr. Werner Widuckel, Personalvorstand der AUDI AG.

Neben Walter Scheuerle und Dr. Werner Widuckel werden auf dem dreitägigen Kongress über 20 Experten und Geschäftsführer über alle Aspekte des Ideen­managements und seiner praktischen Anwendung referieren und aus der Pra­xis berichten. Dabei wird etwa auch ein Blick über die deutschen Landesgren­zen geworfen oder auch die Ansätze des Ideenmanagements in öffentlichen Einrichtungen betrachtet.

Über die Initiative

„Ideen machen Zukunft“ ist eine Initiative des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) mit Unterstützung durch Ideenmanager aus Betrie­ben und Institutionen. Die Initia­tive informiert Unternehmen und Öffentlichkeit über die Vorzüge und Möglichkeiten des betrieblichen Vorschlagswesens und Ideenmanage­ments. 5.000 Unternehmen in Deutschland haben mittlerweile entsprechende Struktu­ren aufgelegt. Bei der dib-Um­frage zum Ideenmanagement 2006 beteiligten sich 315 Firmen und öf­fentliche Körper­schaften mit rund zwei Millionen Beschäftigten. Diese reichten knapp 1,3 Millionen Verbesserungsvorschläge ein. Der errechenbare Nutzen daraus belief sich auf gut 1,3 Milliarden Euro. Bei einer Gesamtbeschäftigtenzahl hier­zulande von annähernd 40 Mil­lionen ergibt sich noch ein weit höheres Potenzial. Die Kampagne „Ideen machen Zu­kunft“ wurde vom Gremium „Deutschland – Land der Ideen“ zu ei­nem der Standorte für 2008 ausgewählt.

Kontakt
Christiane Kersting
Leiterin Ideen- und Innovationsmanagement
dib GmbH
Friedrichstraße 10 – 12
60323 Frankfurt am Main
Tel +49 (0) 69 97165-23
Fax +49 (0) 69 97165-25
christiane.kersting@dib.de

Peter Jordan | Jordan&Kollegen
Weitere Informationen:
http://www.dib.de

Weitere Berichte zu: Betriebswirtschaft Ideenmanagement

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Analyse internationaler Finanzmärkte
10.12.2019 | Universität Heidelberg

nachricht QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien
04.12.2019 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das feine Gesicht der Antarktis

Eine neue Karte zeigt die unter dem Eis verborgenen Geländeformen so genau wie nie zuvor. Das erlaubt bessere Prognosen über die Zukunft der Gletscher und den Anstieg des Meeresspiegels

Wenn der Klimawandel die Gletscher der Antarktis immer rascher Richtung Meer fließen lässt, ist das keine gute Nachricht. Denn dadurch verlieren die gefrorenen...

Im Focus: Virenvermehrung in 3D

Vaccinia-Viren dienen als Impfstoff gegen menschliche Pockenerkrankungen und als Basis neuer Krebstherapien. Zwei Studien liefern jetzt faszinierende Einblicke in deren ungewöhnliche Vermehrungsstrategie auf atomarer Ebene.

Damit Viren sich vermehren können, benötigen sie in der Regel die Unterstützung der von ihnen befallenen Zellen. Nur in deren Zellkern finden sie die...

Im Focus: Virus multiplication in 3D

Vaccinia viruses serve as a vaccine against human smallpox and as the basis of new cancer therapies. Two studies now provide fascinating insights into their unusual propagation strategy at the atomic level.

For viruses to multiply, they usually need the support of the cells they infect. In many cases, only in their host’s nucleus can they find the machines,...

Im Focus: Cheers! Maxwell's electromagnetism extended to smaller scales

More than one hundred and fifty years have passed since the publication of James Clerk Maxwell's "A Dynamical Theory of the Electromagnetic Field" (1865). What would our lives be without this publication?

It is difficult to imagine, as this treatise revolutionized our fundamental understanding of electric fields, magnetic fields, and light. The twenty original...

Im Focus: Hochgeladenes Ion bahnt den Weg zu neuer Physik

In einer experimentell-theoretischen Gemeinschaftsarbeit hat am Heidelberger MPI für Kernphysik ein internationales Physiker-Team erstmals eine Orbitalkreuzung im hochgeladenen Ion Pr9+ nachgewiesen. Mittels einer Elektronenstrahl-Ionenfalle haben sie optische Spektren aufgenommen und anhand von Atomstrukturrechnungen analysiert. Ein hierfür erwarteter Übergang von nHz-Breite wurde identifiziert und seine Energie mit hoher Präzision bestimmt. Die Theorie sagt für diese „Uhrenlinie“ eine sehr große Empfindlichkeit auf neue Physik und zugleich eine extrem geringe Anfälligkeit gegenüber externen Störungen voraus, was sie zu einem einzigartigen Kandidaten zukünftiger Präzisionsstudien macht.

Laserspektroskopie neutraler Atome und einfach geladener Ionen hat während der vergangenen Jahrzehnte Dank einer Serie technologischer Fortschritte eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Analyse internationaler Finanzmärkte

10.12.2019 | Veranstaltungen

QURATOR 2020 – weltweit erste Konferenz für Kuratierungstechnologien

04.12.2019 | Veranstaltungen

Die Zukunft der Arbeit

03.12.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Titin in Echtzeit verfolgen

13.12.2019 | Biowissenschaften Chemie

LogiMAT 2020: Automatisierungslösungen für die Logistik

13.12.2019 | Messenachrichten

Das feine Gesicht der Antarktis

13.12.2019 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics