Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sustainable Pharmacy - Erste internationale Tagung zu Nachhaltiger Pharmazie

12.02.2008
Zur ersten internationalen Tagung zu Nachhaltiger Pharmazie am 24. und 25. April 2008 laden die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene des Universitätsklinikum Freiburg und das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) nach Osnabrück ein.

Arzneimittel sind unverzichtbarer Bestandteil unseres hohen Lebensstandards. Ihre Verwendung hat jedoch auch eine Kehrseite: Verschiedenste Arzneimittelwirkstoffe werden immer häufiger in Flüssen, im Grundwasser und vereinzelt auch im Trinkwasser nachgewiesen - ein Befund der für Deutschland ebenso wie für alle anderen Industriestaaten gilt.

Zugleich belegen immer mehr Daten, dass bestimmte Substanzen schädigende Wirkungen bei Wasserlebewesen hervorrufen. Angesichts dieser Umweltrelevanz von Arzneimitteln gewinnt die Entwicklung nachhaltiger Lösungsstrategien zunehmend an Bedeutung.

Das Konzept einer "grünen", nachhaltigen Chemie ("Green Chemistry") hat in den letzten Jahren an Aufmerksamkeit gewonnen und beginnt sich in der chemischen Forschung durchzusetzen. Dabei werden alle Stationen im Lebenszyklus einer Chemikalie auf Umweltrelevanz betrachtet. Die Idee einer "Nachhaltigen Pharmazie" schließt hier an und erweitert diesen Denkansatz. Die Entwicklung von Arzneimitteln soll nicht nur ressourcenschonend sein, sondern Produkte hervorbringen, die neben einer optimalen Wirksamkeit beim Menschen zugleich eine möglichst rasche biologische Abbaubarkeit in der Umwelt gewährleisten. Darüber hinaus stehen die nachhaltige Verwendung und Entsorgung von Arzneimitteln sowie innovative Konzepte in der Abwasserbehandlung im Fokus von "Sustainable Pharmacy".

... mehr zu:
»Pharmazie

Mit der Tagung "Sustainable Pharmacy: Strategies and Perspectives for De-velopment, Use and Emission Management of Pharmaceuticals" wird erstmalig der internationale Stand der Forschung und der Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeit in der Pharmazie zusammengetragen. Ziel der Veranstaltung ist es, im Dialog mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis im Umgang mit Arzneimittelwirkstoffen in der Umwelt von einer Problem- zu einer Lösungsperspektive zu gelangen.

Die Konferenz richtet sich an Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aller relevanten Disziplinen und Praktiker aus der Pharmazeutischen Industrie, dem Gesundheitswesen, dem Wassermanagement sowie Behörden.

Als Referentinnen und Referenten konnten u.a. gewonnen werden:
John Sumpter (Brunel University, UK), David Taylor (Head of Global Environmental Strategy, AstraZeneca, UK), Michaela Schmitz (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft), James Clark (Green Chemistry Network, UK), Peter Dunn (Head of Green Pharmacy, Pfizer Global R&D, UK), Klaus Kümmerer (Universitätsklinikum Freiburg), Åke Wennmalm (Umweltbeauftragter beim Stockholm County Council, Schweden) Giampaolo Velo (Universität Verona, Italien), Susanne Schmitz (Umweltbundesamt, Dessau),Tove Larsen (EAWAG, Schweiz)
Programm und Anmeldung:
http://www.start-project.de/conference2008
http://www.dbu.de/media/041207024752f128.doc
E-Mail: c.tusche@dbu.de, Fax: 0541-9633-990
Konferenzgebühr: € 130,-
Pressekontakte:
Michaela Kawall
Wissenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE)
Tel.: 069-707 69 19-30
E-Mail: kawall@isoe.de
http://www.isoe.de
Franz-Georg Elpers
Pressesprecher der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Tel. 0541 / 9633 - 520
E-Mail: presse@dbu.de

Michaela Kawall | idw
Weitere Informationen:
http://www.dbu.de
http://www.start-project.de/conference2008
http://www.dbu.de/media/041207024752f128.doc

Weitere Berichte zu: Pharmazie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie
02.07.2020 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

nachricht Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020
17.06.2020 | VDI Technologiezentrum GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

Empa-Forschern ist es gelungen, Aerogele für die Mikroelektronik nutzbar zu machen: Aerogele auf Basis von Zellulose-Nanofasern können elektromagnetische Strahlung in weiten Frequenzbereichen wirksam abschirmen – und sind bezüglich Gewicht konkurrenzlos.

Elektromotoren und elektronische Geräte erzeugen elektromagnetische Felder, die bisweilen abgeschirmt werden müssen, um benachbarte Elektronikbauteile oder die...

Im Focus: The lightest electromagnetic shielding material in the world

Empa researchers have succeeded in applying aerogels to microelectronics: Aerogels based on cellulose nanofibers can effectively shield electromagnetic radiation over a wide frequency range – and they are unrivalled in terms of weight.

Electric motors and electronic devices generate electromagnetic fields that sometimes have to be shielded in order not to affect neighboring electronic...

Im Focus: Sanfter Wandkontakt – das passende Szenario für ein Fusionskraftwerk

Quasikontinuierliche Leistungsabfuhr als wandschonende Methode an ASDEX Upgrade entwickelt

Eine aussichtsreiche Betriebsweise für das Plasma eines späteren Kraftwerks wurde jetzt an der Fusionsanlage ASDEX Upgrade im Max-Planck-Institut für...

Im Focus: Gentle wall contact – the right scenario for a fusion power plant

Quasi-continuous power exhaust developed as a wall-friendly method on ASDEX Upgrade

A promising operating mode for the plasma of a future power plant has been developed at the ASDEX Upgrade fusion device at Max Planck Institute for Plasma...

Im Focus: Physiker blicken mit Pikoskope in das Innere der atomaren Materie

Wissenschaftlern aus den Arbeitsgruppen von Professor E. Goulielmakis vom Institut für Physik der Universität Rostock und dem Max-Planck-Institut für Quantenoptik in Garching ist es zusammen mit Mitarbeitern des Institutes für Physik der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Peking gelungen, ein neuartiges Lichtmikroskop (Picoscope) mit einer Auflösung von einigen zehn Pikometern zu entwickeln. Sie berichten im Journal „Nature“ jüngst, wie es gelungen ist Bilder zu erstellen, die zeigen, wie sich die Elektronenwolke im Kristallgitter von Festkörpern auf die Atome verteilt. Die Experimente ebnen den Weg zur Entwicklung einer neuen Klasse von laserbasierten Mikroskopen.

Seit der Erfindung des Lichtmikroskops durch Antonie van Leeuwenhoek im 17. Jahrhundert ist der Menschheit eine neue Welt im mikroskopisch Kleinen aufgegangen....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

02.07.2020 | Veranstaltungen

Virtuelles Meeting mit dem BMBF: Medizintechnik trifft IT auf der DMEA sparks 2020

17.06.2020 | Veranstaltungen

Digital auf allen Kanälen: Lernplattformen, Learning Design, Künstliche Intelligenz in der betrieblichen Weiterbildung, Chatbots im B2B

17.06.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Das leichteste elektromagnetische Abschirmmaterial der Welt

02.07.2020 | Materialwissenschaften

Taifun veränderte Erdbebenaktivität

02.07.2020 | Geowissenschaften

Maßgeschneiderte Katalysatoren für Power-to-X

02.07.2020 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics