Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2. DGM-Nachwuchsforum: DGM baut den Dialog mit jungen MatWerkern aus

26.04.2013
Vernetzen, austauschen und sich weiterbilden: Vom 21. bis 22. Mai können dies junge Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker auf dem Nachwuchsforum der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V. (DGM) in Bochum.

Was bewegt junge Praktiker und Wissenschaftler aus dem Fachgebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik (MatWerk)? Wie kann eine Fachgesellschaft sie auf ihrem Karriereweg besser unterstützen? Zwei Tage lang diskutieren die Teilnehmer diese Fragen auf dem Nachwuchsforum.

„In einem für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland so bedeutenden Fachgebiet ist es wichtig, frühzeitig den Nachwuchs einzubinden und zu fördern“, sagt Dr.-Ing. Frank O.R. Fischer, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der DGM. „Wir laden daher junge Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker ein, mit uns in den Dialog zu treten und sich in unserer Gesellschaft zu engagieren. Gerne möchten wir junge MatWerker zukünftig noch besser in ihrer Karriereplanung unterstützen und so an den Standort Deutschland binden.“ In drei Workshops vertiefen die Teilnehmer am 21. Mai die Themen, die auf dem letzten Nachwuchsforum 2012 als Schwerpunkte der DGM-Nachwuchsförderung erarbeitet wurden. Im Zentrum stehen hier etwa mögliche Exkursionen, eigene Fachforen, eine erleichterte Tagungsteilnahme, Mentoren-Programme und spezielle Maßnahmen zur Talentförderung.

Am Abend erwartet die Teilnehmer eine Party mit Live-Musik sowie der Preisverleihung für den besten MatWerk-Kurzfilm (http://www.dgm.de/dgm/nachwuchs/film.htm). Am 22. Mai wird der Austausch in Vorträgen und Workshops fortgesetzt. Im Zentrum steht dann die Frage, wie der Nachwuchs verstärkt in die Arbeit der Fachausschüsse eingebunden werden kann. Nachmittags haben die Teilnehmer wahlweise die Möglichkeit an einer Exkursion zum Bergbaumuseum, dem Seminar „Kommunikation, Stil und Etikette“, einer Führung durch den Botanischen Garten oder der Besichtigung des Alfried Krupp-Schülerlabors teilzunehmen. Im Anschluss sind alle gemeinsam mit den Teilnehmern der DGM-Klausuren zum DGM-Konvent mit einer Wissenschafts- und Comedyshow im Stadtpark Bochum geladen.

Die Teilnahme am DGM-Nachwuchsforum ist kostenfrei und erfolgt nur bei vorheriger Anmeldung. Zudem haben DGM-Mitglieder die Möglichkeit, einen Reise- und Übernachtungskostenzuschuss zu erhalten.

Weitere Informationen zum DGM-Nachwuchsforum finden Sie unter: http://www.dgm.de/nachwuchs/

Der Flyer zum Programm steht hier zum Download bereit: http://www.dgm.de/dgm/dgmtag/images/DGM-Tag-Programm.pdf


Über die DGM
Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (www.dgm.de) ist die größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa. Die DGM fördert mit ihren interdisziplinären Fachausschüssen, Veranstaltungs- sowie Fortbildungsreihen den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Verein mit Sitz in Frankfurt sorgt für eine deutschlandweite und internationale Vernetzung der Experten, organisiert europaweit Tagungen und Kongresse und bezieht auch den Nachwuchs ein. Die Fachausschüsse der DGM decken nahezu alle Materialklassen, Prozesstechniken zur Materialherstellung und -verarbeitung, Erkenntnis- und Anwen-dungsfelder im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ab.

Über die DGM-Nachwuchsarbeit
Das DGM-Nachwuchsforum ist die Plattform für die engagierte MatWerk-Jugend. Ab diesem Jahr wird das Forum alle zwei Jahre veranstaltet. Auf der Auftaktveranstaltung 2012 wurde der Wunsch nach einer eigenen Jugendvertretung unter dem Dach der DGM geäußert. In der Folge soll die erste „Jung-DGM“ in Saarbrücken gegründet werden. Nachwuchswissenschaft-ler und junge Praktiker des MatWerks können sich hier für ihre Bedürfnisse stark machen. Die DGM bietet Exkursionen zu potenziellen Arbeitgebern an und berichtet in einer eigenen Newsletter-Rubrik über die Belange des Nachwuchses. Für junge MatWerker unter 30 Jahren gelten bei Tagungen und nicht voll ausgelasteten Fortbildungsveranstaltungen deutlich reduzierte Teilnahmegebühren. Mit den Nachwuchskarriereworkshops sowie den MatWerk-Akademien unterstützt die DGM Doktoranden bei ihrer Karriere- und Forschungsplanung.
Weitere Informationen
Mehr Informationen zur DGM finden Sie unter http://www.dgm.de oder können direkt bei der DGM angefordert werden.

Ansprechpartner Presse
Yvonne Burger / Miriam Leonardy
Tel.: 069-75306-759
presse@dgm.de

Ansprechpartner Nachwuchsforum
Céline Babic
Tel.: 069-75306-740
nachwuchs@dgm.de

Miriam Leonardy | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgm.de/nachwuchs/
http://www.dgm.de/dgm/dgmtag/images/DGM-Tag-Programm.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim
13.12.2018 | Universität Mannheim

nachricht Show Time für digitale Medizin-Innovationen
13.12.2018 | Berliner Institut für Gesundheitsforschung / Berlin Institute of Health (BIH)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

Wiener Quantenforscher der ÖAW realisierten in Zusammenarbeit mit dem AIT erstmals ein quantenphysikalisch verschlüsseltes Netzwerk zwischen vier aktiven Teilnehmern. Diesen wissenschaftlichen Durchbruch würdigt das Fachjournal „Nature“ nun mit einer Cover-Story.

Alice und Bob bekommen Gesellschaft: Bisher fand quantenkryptographisch verschlüsselte Kommunikation primär zwischen zwei aktiven Teilnehmern, zumeist Alice...

Im Focus: An energy-efficient way to stay warm: Sew high-tech heating patches to your clothes

Personal patches could reduce energy waste in buildings, Rutgers-led study says

What if, instead of turning up the thermostat, you could warm up with high-tech, flexible patches sewn into your clothes - while significantly reducing your...

Im Focus: Tödliche Kombination: Medikamenten-Cocktail dreht Krebszellen den Saft ab

Zusammen mit einem Blutdrucksenker hemmt ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament gezielt das Krebswachstum – dies haben Forschende am Biozentrum der Universität Basel vor zwei Jahren entdeckt. In einer Folgestudie, die kürzlich in «Cell Reports» veröffentlicht wurde, berichten die Wissenschaftler nun, dass dieser Medikamenten-Cocktail die Energieversorgung von Krebszellen kappt und sie dadurch abtötet.

Das oft verschriebene Diabetes-Medikament Metformin senkt nicht nur den Blutzuckerspiegel, sondern hat auch eine krebshemmende Wirkung. Jedoch ist die gängige...

Im Focus: Lethal combination: Drug cocktail turns off the juice to cancer cells

A widely used diabetes medication combined with an antihypertensive drug specifically inhibits tumor growth – this was discovered by researchers from the University of Basel’s Biozentrum two years ago. In a follow-up study, recently published in “Cell Reports”, the scientists report that this drug cocktail induces cancer cell death by switching off their energy supply.

The widely used anti-diabetes drug metformin not only reduces blood sugar but also has an anti-cancer effect. However, the metformin dose commonly used in the...

Im Focus: New Foldable Drone Flies through Narrow Holes in Rescue Missions

A research team from the University of Zurich has developed a new drone that can retract its propeller arms in flight and make itself small to fit through narrow gaps and holes. This is particularly useful when searching for victims of natural disasters.

Inspecting a damaged building after an earthquake or during a fire is exactly the kind of job that human rescuers would like drones to do for them. A flying...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz zu Usability und künstlicher Intelligenz an der Universität Mannheim

13.12.2018 | Veranstaltungen

Show Time für digitale Medizin-Innovationen

13.12.2018 | Veranstaltungen

ICTM Conference 2019 in Aachen: Digitalisierung als Zukunftstrend für den Turbomaschinenbau

12.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forschungsprojekt FastCharge: Ultra-Schnellladetechnologie bereit für die Elektrofahrzeuge der Zukunft

13.12.2018 | Energie und Elektrotechnik

GFOS-Innovationsaward 2019: Anmeldung ab sofort möglich

13.12.2018 | Förderungen Preise

Quantenkryptographie ist bereit für das Netz

13.12.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics