Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

2,4 Millionen Arbeitnehmer mit Gesundheitsbeschwerden

02.03.2010
7. EUROFORUM-Jahrestagung „Betriebliches Gesundheitsmanagement“
20. und 21. April 2010, Hilton Düsseldorf
Rund 60 Prozent der Arbeitnehmer fühlen sich in ihrer Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz eingeschränkt. Gründe dafür sind häufig Überlastung, Stress und Zeitdruck. Hinzukommen körperliche Beschwerden wie Rückenschmerzen sowie private Probleme, so die Ergebnisse einer aktuellen Studie. (Forsa/Fürstenberg Institut 2/2010)

Die Leistungsminderung oder gar der komplette Ausfall der Arbeitnehmer kostet Unternehmen jedes Jahr Milliarden. Auf der 7. EUROFORUM-Jahrestagung „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (20. und 21. April 2010, Düsseldorf) informieren zahlreiche Experten über die Herausforderung für Unternehmen mit betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) die Gesundheit und somit auch die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer zu erhalten.

Schwerpunkte der Tagung sind die Organisation und Einbindung von BGM in die Führungs- und Unternehmenskultur, Umgang und Maßnahmen bei Präsentismus und psychischen Erkrankungen sowie Qualitätssicherung und rechtliche Grundlagen bei der BGM-Gestaltung.

Das vollständige Veranstaltungsprogramm ist im Internet abrufbar unter: www.euroforum.de/pr-bgm2010

Gestaltung des BGM in der Praxis
„Wir müssen unsere Arbeitsplätze so umgestalten, dass die Beschäftigten gesund alt werden und 100 Prozent produktiv bleiben können“, forderte Dr. med. Uwe Rohrbeck (MAN Nutzfahrzeuge). Der Leiter des Gesundheitsdienstes des Werks Salzgitter spricht über die ergonomische Beurteilung von Arbeitsplätzen, Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und die Vorteile bei der Erstellung eines Ergonomie-Atlasses. Einen systematischen Ansatz zur Gesundheitsprävention präsentiert Dr. med. Michael Schneider (Boehringer Ingelheim Pharma). Das Unternehmen wurde mit dem Corporate Health Award 2009 für ein vorbildliches betriebliches Gesundheitsmanagement geehrt.
Über Änderungen für Führungskräfte und Personalleitung unter demografischen Gesichtspunkten sprechen Dr. Christian Gravert (Deutschen Bahn), Stefan Hölzgen (WDR mediagroup) und Ernst Rudolf Fissler (HDP Health Development Partners). Die Deutsche Bahn bindet bereits Gesundheitsthemen systematisch in Führungsgespräche ein. Wie die Gesundheitsgespräche im Detail gestaltet sind und welche Bedeutung Persönlichkeitsrechte und Datenschutz dabei einnehmen, erläutert Dr. Gravert. Stefan Hölzgen berichtet, mit welchen Maßnahmen der WDR dem demografischen Wandel entgegen wirkt. Ernst Rudolf Fissler erläutert, wie Unternehmen gegen Präsentismus vorgehen können und warum die bloße Anwesenheit von Mitarbeitern oftmals teurer ist als das Auskurieren der Krankheit.

Stress: Risikofaktor für seelische Krankheiten
Zwei Millionen Arbeitnehmer helfen ihrer Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz mit verschreibungspflichtigen Medikamenten nach. Knapp die Hälfte davon nimmt entsprechende Arzneien gezielt und regelmäßig ein. (DAK-Studie, 2009) Auch einen Anstieg psychischer Krankheiten in den vergangenen zehn Jahren haben die Forscher beobachtet. Ihr Anteil am Krankenstand stieg von 6,6 auf 10,6 Prozent. Dr. med. Hans-Peter Unger (Asklepios Klinik Harburg) berichtet über die Ursachen psychischer Erkrankungen und die Unterscheidung zwischen Sucht und Depression bei der Prävention im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Dr. med. Uwe Gerecke (enercity) stellt Module zum Messen und Bewerten von psychischen Prozessen im Unternehmen vor und erörtert Maßnahmen, um bestehende psychische Gefährdungen zu verringern.

Ansprechpartner:
Julia Batzing
Pressereferentin
Euroforum Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)2 11/ 96 86 - 33 81
Telefax: +49 (0)2 11/ 96 86 - 43 81
Mailto: julia.batzing@euroforum.com
Xing: http://www.xing.com/profile/Julia_Batzing


EUROFORUM Deutschland SE
EUROFORUM Deutschland SE steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Julia Batzing | Euroforum Deutschland SE
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Woher kommt der Nordsee-Plastikmüll
18.09.2019 | Hanse-Wissenschaftskolleg

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - November 2019
18.09.2019 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

Heidelberger Wissenschaftler und Ärzte beschreiben aktuell im Fachjournal „Nature“, wie Nervenzellen des Gehirns mit aggressiven Glioblastomen in Verbindung treten und so das Tumorwachstum fördern / Mechanismus der Tumor-Aktivierung liefert Ansatzpunkte für klinische Studien

Nervenzellen geben ihre Signale über Synapsen – feine Zellausläufer mit Kontaktknöpfchen, die der nächsten Nervenzelle aufliegen – untereinander weiter....

Im Focus: Stevens team closes in on 'holy grail' of room temperature quantum computing chips

Photons interact on chip-based system with unprecedented efficiency

To process information, photons must interact. However, these tiny packets of light want nothing to do with each other, each passing by without altering the...

Im Focus: Happy hour für die zeitaufgelöste Kristallographie

Ein Forschungsteam vom Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD), der Universität Hamburg und dem European Molecular Biology Laboratory (EMBL) hat eine neue Methode entwickelt, um Biomoleküle bei der Arbeit zu beobachten. Sie macht es bedeutend einfacher, enzymatische Reaktionen auszulösen, da hierzu ein Cocktail aus kleinen Flüssigkeitsmengen und Proteinkristallen angewandt wird. Ab dem Zeitpunkt des Mischens werden die Proteinstrukturen in definierten Abständen bestimmt. Mit der dadurch entstehenden Zeitraffersequenz können nun die Bewegungen der biologischen Moleküle abgebildet werden.

Die Funktionen von Biomolekülen werden nicht nur durch ihre molekularen Strukturen, sondern auch durch deren Veränderungen bestimmt. Mittels der...

Im Focus: Happy hour for time-resolved crystallography

Researchers from the Department of Atomically Resolved Dynamics of the Max Planck Institute for the Structure and Dynamics of Matter (MPSD) at the Center for Free-Electron Laser Science in Hamburg, the University of Hamburg and the European Molecular Biology Laboratory (EMBL) outstation in the city have developed a new method to watch biomolecules at work. This method dramatically simplifies starting enzymatic reactions by mixing a cocktail of small amounts of liquids with protein crystals. Determination of the protein structures at different times after mixing can be assembled into a time-lapse sequence that shows the molecular foundations of biology.

The functions of biomolecules are determined by their motions and structural changes. Yet it is a formidable challenge to understand these dynamic motions.

Im Focus: Modulare OLED-Leuchtstreifen

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP, ein Anbieter von Forschung und Entwicklungsdienstleistungen auf dem Gebiet der organischen Elektronik, stellt auf dem International Symposium on Automotive Lighting 2019 (ISAL), vom 23. bis 25. September 2019, in Darmstadt, am Stand Nr. 37 erstmals OLED-Leuchtstreifen beliebiger Länge mit Zusatzfunktionalitäten vor.

Leuchtstreifen für das Innenraumdesign kennt inzwischen nahezu jeder. LED-Streifen sind als Meterware im Baumarkt um die Ecke erhältlich und ebenso oft als...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Woher kommt der Nordsee-Plastikmüll

18.09.2019 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - November 2019

18.09.2019 | Veranstaltungen

Sichere Schnittstellen: API-Security

18.09.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Forscher entwickeln "Landkarte" für Krebswachstum

19.09.2019 | Medizin Gesundheit

Nervenzellen feuern Hirntumorzellen zum Wachstum an

19.09.2019 | Biowissenschaften Chemie

Räume voller Möglichkeiten für Innovationen

19.09.2019 | Interdisziplinäre Forschung

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics