Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verkehrsexperten treffen sich an der FH Erfurt

06.12.2010
An der Fachhochschule Erfurt wird am 07.12.2010 ein Workshop zum Forschungsprojekt „TeleLaB – Telematische Lösungen zur Überbelegung von LKW-Parkplätzen an Bundesautobahnen“ durchgeführt.

Ab 11 Uhr werden VertreterInnen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) sowie aus sieben verschiedenen Bundesländern erwartet. Ebenso werden Experten mittelständischer Unternehmen, WissenschaftlerInnen der Fachhochschule Erfurt und weiteren Hochschulen teilnehmen.

Die Fachhochschule Erfurt beschäftigt sich im Rahmen des vom Bundesforschungsministerium BMBF geförderten Projektes „TeleLaB – Telematische Lösungen zur Überbelegung von LKW-Parkplätzen an Bundesautobahnen“ mit Lösungsansätzen zum akuten Lkw -Stellplatzmangel an Bundesautobahnen.

Das interdisziplinäre Team rund um Prof. Dr. -Ing. Elmar Pfannerstill (Fachgebiet Verkehrstelematik, Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen) und Prof. Dr.-Ing. Gunar Schorcht (Fachgebiet Netze, IT-Sicherheit und Kryptologie, Fachrichtung Angewandte Informatik) hat sich zum Ziel gesetzt, die Datengewinnung über freie Lkw-Parkplätze und die anschließende Informationsverteilung zu verbessern.

Der Workshop dient der Vorstellung und Diskussion bereits vorhandener (Pilot-)Systeme und verfügbarer (Sensor-)Technologien sowie dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Auch Interessenten sind zur Veranstaltung herzlich willkommen.

Wann?:
07.12.2010 ab 11 Uhr
Wo?:
Fachhochschule Erfurt, Altonaer Straße 25, 99085 Erfurt,
Haus 7, Raum 7.1.15
Zum Hintergrund:
Mancher Autofahrer hat es schon beobachtet: Gerade in den Abendstunden sind die Park- und Rastanlagen an den Autobahnen mit Lastkraftwagen überfüllt, viele parken an unzulässigen und verkehrsgefährdenden Stellen.
Grundlage des jetzigen Forschungsvorhabens „TeleLaB“ sind frühere Untersuchungen des Institutes Verkehr und Raum an der Fachhochschule unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. M. Gather. Damals wurde erkannt, dass trotz fehlender Stellplatzkapazität auch an hochbelasteten Autobahnabschnitten durchaus noch freie Parkplätze zur Verfügung stehen.

Leider fehlt den LKW-Fahrern meist die Kenntnis darüber, wo diese freien Parkplätze zu finden sind. Und es existiert derzeit keine verlässliche Messtechnik, mit der solche Informationen automatisch gewonnen werden können.

Ansprechpartner für weitere Informationen zum Forschungsprojekt und den Workshop:
Herr Andy Apfelstädt, Institut Verkehr und Raum der Fachhochschule Erfurt
Telefon: 0361 6700-378
E-Mail: andy.apfelstaedt@fh-erfurt.de

Roland Hahn | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-erfurt.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Seminare Workshops:

nachricht Workshop zum Sensordatenmanagement im September
16.08.2018 | Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB

nachricht Brandschutz im Tanklager – Tagung in Essen
15.08.2018 | Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Seminare Workshops >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics