Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Künstliche Miniatursonne aus dem Labor

24.09.2001


NIF-Fusionsanlage soll Kernverschmelzung mit Licht erzeugen / Ultraviolettlicht-Bäder für Vitamin-D-Produktion / Hellstes Licht der Welt leuchtet in Las Vegas

Mit Licht wollen die Techniker der National Ignition Facility (NIF) östlich von San Francisco in einem Laserpuls von einer Milliardstel Sekunde mehr Energie erzeugen, als die ganze Welt im gleichen Zeitraum verbraucht. Wie NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND (Heft Nr. 10/2001, EVT: 24. September) berichtet, arbeiten die Wissenschaftler daran, im Labor sozusagen eine Miniatursonne zu erzeugen.

In einer 500.000 Kilogramm schweren Auffangkammer mit einem Durchmesser von neun Metern wollen sie 192 Laserstrahlen auf ein gasgefülltes Kügelchen schießen. Durch den Druck der Laserstrahlen auf diese winzige Fläche sollen die Gase in dem Kügelchen verschmelzen, sodass eine Kernfusion entsteht. Dabei wird eine ungeheure Energiemenge freigesetzt. Diese Energiemenge ist so groß, weil sich Licht extrem komprimieren lässt. 4 x1024 (das ist eine Zahl mit 24 Nullen) Photonen genannte Lichtpartikel passen in eine bonbongroße Auffangkapsel. Bisher ist die Kernfusion mit Licht aber noch niemandem gelungen. Den amerikanischen NIF-Technikern stehen laut NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND 3,4 Milliarden Dollar für dieses Projekt zur Verfügung, mit dem langfristig gesehen eine Energiequelle angezapft werden soll, die zum einen unerschöpflich und billig und zum anderen umweltfreundlich ist.

Licht ist neben den technischen Möglichkeiten der Energiegewinnung und -nutzung auch eine direkte Energiequelle für den Menschen. Wenn ihm zulange Sonnenlicht vorenthalten wird, leiden Körper und Psyche. Im hohen Norden etwa, wo im Winter die Sonne überhaupt nicht scheint, können Menschen an Depressionen durch Lichtmangel erkranken. Im nordrussischen Dorf Lovozero beispielsweise werden Kinder zur Vermeidung von Mangelerscheinungen mit Ultraviolett-Licht bestrahlt, berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND. Die UV-Strahlen regen die Bildung von Vitamin D an, das für den Knochenaufbau unerlässlich ist.

Auch in anderen Bereichen hat sich der Mensch das Licht zunutze gemacht. Auf der Spitze des Luxor-Hotels in Las Vegas leuchten 39 Xenon-Lampen mit je 7.000 Watt. Dieser so genannte Sky Beam gilt als das hellste Licht der Welt, in seinem Schein soll man noch in 16 Kilometern Höhe ein Buch lesen können. Um den Luftverkehr nicht zu gefährden, kündigen die Hoteltechniker den Piloten anfliegender Maschinen die Einschaltung des Beams mit Stroboskop-Blitzen an.

Für Rückfragen:

NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Tel. +49 (0) 40/3703-5526

Fax +49 (0) 40/3703-5599,

E-Mail:pr@ng-d.de

oder

PubliKom Kommunikationsberatung GmbH

Tel. +49 (0) 40/39 92 72-0

Fax +49 (0) 40/39 92 72-10,

E-Mail:awenk@publikom.com

| ots

Weitere Berichte zu: Miniatursonne Vitamin D

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Physik Astronomie:

nachricht Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung
19.07.2019 | Universität Basel

nachricht Chemie des kosmologischen Dunklen Zeitalters im Labor untersucht
19.07.2019 | Max-Planck-Institut für Kernphysik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Physik Astronomie >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

Die Anpassung der Wärmeleitfähigkeit von Materialien ist eine aktuelle Herausforderung in den Nanowissenschaften. Forschende der Universität Basel haben mit Kolleginnen und Kollegen aus den Niederlanden und Spanien gezeigt, dass sich allein durch die Anordnung von Atomen in Nanodrähten atomare Vibrationen steuern lassen, welche die Wärmeleitfähigkeit bestimmen. Die Wissenschaftler veröffentlichten die Ergebnisse kürzlich im Fachblatt «Nano Letters».

In der Elektronik- und Computerindustrie werden die Komponenten immer kleiner und leistungsfähiger. Problematisch ist dabei die Wärmeentwicklung, die durch...

Im Focus: Better thermal conductivity by adjusting the arrangement of atoms

Adjusting the thermal conductivity of materials is one of the challenges nanoscience is currently facing. Together with colleagues from the Netherlands and Spain, researchers from the University of Basel have shown that the atomic vibrations that determine heat generation in nanowires can be controlled through the arrangement of atoms alone. The scientists will publish the results shortly in the journal Nano Letters.

In the electronics and computer industry, components are becoming ever smaller and more powerful. However, there are problems with the heat generation. It is...

Im Focus: Nanopartikel mit neuartigen elektronischen Eigenschaften

Forscher der FAU haben Konzept zur Steuerung von Nanopartikeln entwickelt

Die optischen und elektronischen Eigenschaften von Aluminiumoxid-Nanopartikeln, die eigentlich elektronisch inert und optisch inaktiv sind, können gesteuert...

Im Focus: First-ever visualizations of electrical gating effects on electronic structure

Scientists have visualised the electronic structure in a microelectronic device for the first time, opening up opportunities for finely-tuned high performance electronic devices.

Physicists from the University of Warwick and the University of Washington have developed a technique to measure the energy and momentum of electrons in...

Im Focus: Neues Verfahren für den Kampf gegen Viren

Forschende der Fraunhofer-Gesellschaft in Sulzbach und Regensburg arbeiten im Projekt ViroSens gemeinsam mit Industriepartnern an einem neuartigen Analyseverfahren, um die Wirksamkeitsprüfung von Impfstoffen effizienter und kostengünstiger zu machen. Die Methode kombiniert elektrochemische Sensorik und Biotechnologie und ermöglicht erstmals eine komplett automatisierte Analyse des Infektionszustands von Testzellen.

Die Meisten sehen Impfungen als einen Segen der modernen Medizin, da sie vor gefährlichen Viruserkrankungen schützen. Doch bevor es ein Impfstoff in die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Testzone für die KI-gestützte Produktion

18.07.2019 | Veranstaltungen

„World Brain Day“ zum Thema Migräne: individualisierte Therapie statt Schmerzmittelübergebrauch

18.07.2019 | Veranstaltungen

Kosmos-Konferenz: Navigating the Sustainability Transformation in the 21st Century

17.07.2019 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Vielfältiger einsetzbare Materialien

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Regulation des Wurzelwachstums aus der Ferne

19.07.2019 | Biowissenschaften Chemie

Bessere Wärmeleitfähigkeit durch geänderte Atomanordnung

19.07.2019 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics