Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Impulse für den Maschinenbau

06.02.2014
Industrial Supply zeigt zunehmende Integration industrieller
Prozesse
- Maschinenbau wird von Fortschritten in Materialforschung und
Leichtbau vorangetrieben
- Rasante Entwicklung der Branche in allen Leitmessen der HANNOVER
MESSE sichtbar
Die Fortschritte in Informationstechnik, Materialforschung und Leichtbau werden den Maschinenbau weiter tiefgreifend verändern. Wie das konkret aussieht und welche Lösungen schon heute auf dem Markt sind, erfahren die Besucher der Industrial Supply sowie der weiteren sechs Leitmessen der HANNOVER MESSE vom 7. bis 11. April 2014.

Prozessintegration, Ressourcen- und Energieeffizienz sind nur drei weitere Schlagworte, zu denen die Aussteller der weltweit wichtigsten Industriemesse ihre Innovationen präsentieren werden.

Industrial Supply: die Integration industrieller Prozesse erfahren

Die Anforderungen an die Industrie steigen kontinuierlich: Sie soll ressourceneffizient produzieren, schnell auf Marktschwankungen reagieren und mit einer kundenindividuellen Massenproduktion vielfältige Wünsche der Endverbraucher erfüllen. "Die Antwort auf diese Entwicklung liegt in der Vernetzung von Produkten, Maschinen und Prozessen in der smarten Fabrik der Zukunft", sagt Marc Siemering, Geschäftsbereichsleiter der HANNOVER MESSE, Deutsche Messe AG. Eine schrittweise Entwicklung, die von Jahr zu Jahr an Dynamik gewinnt. Seit kurzem steht das neue Kommunikationssystem IO-Link nach IEC-Standard bereit. Sein Nutzen wird von Maschinenbauern, Anlagenbetreibern und Systemintegratoren auch auf der HANNOVER MESSE 2014 diskutiert, die in diesem Jahr unter dem Motto "Integrated Industry - NEXT STEPS" steht.

Materialforschung und Leichtbau bringen den Maschinenbau voran

Innovative Leichtbautechnologien dringen in immer neue Einsatzgebiete vor. Schier grenzenlos scheinen die Möglichkeiten, den Ressourcenverbrauch und das Gewicht von Bauteilen zu senken. Zugleich wächst der Druck auf die Unternehmen, material- und energieeffiziente Werkstoffe und Verfahren zu entwickeln, um Produkte in nachhaltige Lebenszyklen einzubinden.

Dabei blicken Forscher und Entwickler nicht nur auf die Natur. Auch jenseits der Bionik bieten sich neue Perspektiven, wie Entwicklungen bei Verbundwerkstoffen auf Kohlenstofffaserbasis (CFK) zeigen: durch Einsatz der Harzinjektionstechnologie, Nutzung von Thermoplasten und das Multi-Material-Design (MMD). So werden Metalle oder Stähle mit Karbonfasern kombiniert, um Materialien mit neuen Eigenschaften zu erzeugen. Das wirft für den Maschinenbau die Frage auf, ob die herkömmlichen Fertigungsverfahren und Konstruktionen noch passen. "Jede Anwendung erfordert eine abgestimmte Werkstoff- und Verarbeitungslösung", sagt Siemering. "In Hannover sind bereits erste Lösungen zu sehen."

Die ganze Welt des Maschinenbaus auf einer Messe

Keine andere Messe stellt den Maschinenbau in dieser Bandbreite dar. Zugleich ergeben sich für Maschinenbauer einzigartige Anknüpfungsmöglichkeiten zu benachbarten Bereichen und Themenfeldern wie Energietechnik und Elektrotechnik. Umfragen unter den Ausstellern der Industrial Supply 2013 zeigten, dass die Themenstruktur der Zuliefermesse und die Nähe zu den anderen Leitmessen die Möglichkeiten zum Austausch mit Ausstellern und Fachbesuchern enorm fördern. Daher wird die bewährte Struktur der Industrial Supply auch in diesem Jahr fortgeführt: In Halle 4 sind Massiv- und Blechumformung, spanabhebend gefertigte Teile, Systeme und Baugruppen untergebracht. In Halle 5 dreht sich alles um Gießereiprodukte, Verschlusstechnik, Bedienelemente und Befestigungstechnik, während in Halle 6 Teile und Komponenten aus Gummi, Metall, Kunststoff und Keramik, dazu Verfahrenstechnologien, Leichtbaulösungen und Klebtechnik ausgestellt werden.

Die direkte Nachbarschaft zu den Ausstellern der IndustrialGreenTec - ebenfalls in Halle 6 - bietet den einfachen Zugang zu industriellen Umwelttechnologien. Die Digital Factory in Halle 7 ermöglicht Fachbesuchern Kontakte zu Anbietern von Industrie-IT-Lösungen. "Das schafft neue Möglichkeiten zur Prozessintegration sowie für Konstruktion und Produktentwicklung, wie sie nur in Hannover zu sehen sind", versichert Siemering.

HANNOVER MESSE - Get new technology first!

Die weltweit wichtigste Industriemesse wird vom 7. bis 11. April
2014 in Hannover unter dem Motto "Integrated Industry - NEXT STEPS"
ausgerichtet. Die HANNOVER MESSE 2014 vereint sieben Leitmessen an einem Ort: Industrial Automation, Energy, MobiliTec, Digital Factory, Industrial Supply, IndustrialGreenTec und Research & Technology. Die zentralen Themen der HANNOVER MESSE 2014 sind Industrieautomation und IT, Energie- und Umwelttechnologien, Industrielle Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen sowie Forschung und Entwicklung. Die Niederlande sind das Partnerland der HANNOVER MESSE 2014.
Ansprechpartnerin für die Redaktion:
Silke Gathmann
Tel.: +49 511 89-31614
E-Mail:silke.gathmann@messe.de

Silke Gathmann | Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Weltpremiere: Rittal stellt HPC Direct Chip Cooling-Lösungen mit ZutaCore vor
29.04.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Augmented-Reality-System erleichtert die manuelle Herstellung von Produkten aus Faserverbundmaterialien
04.03.2020 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren auf Basis innovativer DNA-Polymerasen entwickelt

Eine Forschungskooperation der Universität Konstanz unter Federführung von Professor Dr. Christof Hauck (Fachbereich Biologie) mit Beteiligung des Klinikum Konstanz, eines Konstanzer Diagnostiklabors und des Konstanzer Unternehmens myPOLS Biotec, einer Ausgründung aus der Arbeitsgruppe für Organische Chemie / Zelluläre Chemie der Universität Konstanz, hat ein neuartiges Covid-19-Schnelltestverfahren entwickelt. Dieser Test ermöglicht es, Ergebnisse in der Hälfte der Zeit zu ermitteln – im Vergleich zur klassischen Polymerase-Ketten-Reaktion (PCR).

Die frühe Identifikation von Patienten, die mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert sind, ist zentrale Voraussetzung bei der globalen Bewältigung...

Im Focus: Textilherstellung für Weltraumantennen startet in die Industrialisierungsphase

Im Rahmen des EU-Projekts LEA (Large European Antenna) hat das Fraunhofer-Anwendungszentrum für Textile Faserkeramiken TFK in Münchberg gemeinsam mit den Unternehmen HPS GmbH und Iprotex GmbH & Co. KG ein reflektierendes Metallnetz für Weltraumantennen entwickelt, das ab August 2020 in die Produktion gehen wird.

Beim Stichwort Raumfahrt werden zunächst Assoziationen zu Forschungen auf Mond und Mars sowie zur Beobachtung ferner Galaxien geweckt. Für unseren Alltag sind...

Im Focus: Biotechnologie: Enzym setzt durch Licht neuartige Reaktion in Gang

In lebenden Zellen treiben Enzyme biochemische Stoffwechselprozesse an. Auch in der Biotechnologie sind sie als Katalysatoren gefragt, um zum Beispiel chemische Produkte wie Arzneimittel herzustellen. Forscher haben nun ein Enzym identifiziert, das durch die Beleuchtung mit blauem Licht katalytisch aktiv wird und eine Reaktion in Gang setzt, die in der Enzymatik bisher unbekannt war. Die Studie ist in „Nature Communications“ erschienen.

Enzyme – in jeder lebenden Zelle sind sie die zentralen Antreiber für biochemische Stoffwechselprozesse und machen dort Reaktionen möglich. Genau diese...

Im Focus: Biotechnology: Triggered by light, a novel way to switch on an enzyme

In living cells, enzymes drive biochemical metabolic processes enabling reactions to take place efficiently. It is this very ability which allows them to be used as catalysts in biotechnology, for example to create chemical products such as pharmaceutics. Researchers now identified an enzyme that, when illuminated with blue light, becomes catalytically active and initiates a reaction that was previously unknown in enzymatics. The study was published in "Nature Communications".

Enzymes: they are the central drivers for biochemical metabolic processes in every living cell, enabling reactions to take place efficiently. It is this very...

Im Focus: Innovative Sensornetze aus Satelliten

In Würzburg werden vier Kleinst-Satelliten auf ihren Start vorbereitet. Sie sollen sich in einer Formation bewegen und weltweit erstmals ihre dreidimensionale Anordnung im Orbit selbstständig kontrollieren.

Wenn ein Gegenstand wie der Planet Erde komplett ohne tote Winkel erfasst werden soll, muss man ihn aus verschiedenen Richtungen ansehen und die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Gebäudewärme mit "grünem" Wasserstoff oder "grünem" Strom?

26.05.2020 | Veranstaltungen

Dresden Nexus Conference 2020 - Gleicher Termin, virtuelles Format, Anmeldung geöffnet

19.05.2020 | Veranstaltungen

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form

18.05.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Wie sich Nervenzellen zum Abruf einer Erinnerung gezielt reaktivieren lassen

29.05.2020 | Biowissenschaften Chemie

Wald im Wandel

29.05.2020 | Agrar- Forstwissenschaften

Schwarzer Stickstoff: Bayreuther Forscher entdecken neues Hochdruck-Material und lösen ein Rätsel des Periodensystems

29.05.2020 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics