Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

INTERGEO 2012: GIS-Organisationen vereinbaren Zusammenarbeit

31.08.2012
„Kooperation und Kommunikation“ lautet das Leitmotiv, unter dem DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement e. V., GEOkomm e. V., InGeoForum e. V. und Runder Tisch GIS e. V. die Technologie der Geoinformationssysteme (GIS) noch stärker voran bringen wollen.

Die international führende Kongressmesse INTERGEO, dieses Jahr vom 9. bis 11. Oktober in Hannover, soll dazu die vorwiegende Plattform bieten.

Alle vier Vereinigungen verstehen die GIS-Technologie als Querschnittsdisziplin, deren Wert und Verwertung eine noch größere Rolle in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft einnehmen kann. Um eine Schubwirkung zu erzielen, soll die Plattform der INTERGEO stärker als bisher genutzt und ausgebaut werden.

Gemeinsam sehen die vier Organisationen die Möglichkeit, die Thematik der Datennutzung und die Bedürfnisse der Anwender verstärkt in den Fokus zu bringen. Aber auch die Nachwuchsförderung liegt den Kooperationspartnern am Herzen, weshalb sie ein eigener Schwerpunkt werden soll. Das gemeinsame Ansinnen möge dazu beitragen, eine gewisse Heterogenität bisherigen Aktivitäten im GIS-Umfeld zu verringern und neue Wege der Kommunikation und Kooperation zu eröffnen. Aufgaben und Ziele der Verbände und Vereine geben den notwendigen Hintergrund, um sich gemeinsam in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft als Netzwerk für den Bereich des Geoinformationswesens einzubringen. Die Kooperation soll hauptsächlich auf der INTERGEO ihre Basis finden, aber auch durch konzertierte Aktionen und Aktivitäten darüber hinaus mit Leben gefüllt werden.

Der DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement fördert die Geodäsie, Geoinformation und das Landmanagement in Wissenschaft, Forschung und Praxis. 7 Arbeitskreise befassen sich mit aktuellen Fragestellungen genannter Bereiche sowohl aus wissenschaftlicher als auch aus anwendungsorientierter Sicht. Die Ergebnisse werden in Fachtagungen, Seminaren, der DVW-Schriftenreihe, der Fachzeitschrift zfv und in Stellungsnahmen zu Gesetzentwürfen dargestellt.

Der DVW kooperiert intensiv mit technischen und wissenschaftlichen Vereinigungen, Hochschulen und Institutionen sowie Schwesterverbänden. Der „Deutsche Verein für Vermessungswesen“ hat seinen Ursprung im Jahr 1871. Der DVW ist Veranstalter der INTERGEO, der international führenden Kongressmesse für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement.

(www.dvw.de)

Der Verband der Geoinformationswirtschaft Berlin/Brandenburg e. V. GEOkomm wurde im November 2002 als gemeinnütziger Verein gegründet. Genereller Zweck des Verbands ist die Wahrnehmung und Förderung der allgemeinen und ideellen Ziele, insbesondere der infrastrukturellen Bedingungen, der Geoinformationswirtschaft sowie die Förderung von Wissenschaft, Forschung und Bildung im Zusammenhang mit der Nutzung von Geoinformationen für innovative Dienstleistungen und Produkte. Sitz ist Berlin, die Geschäftsstelle findet sich in Potsdam.

(www.geokomm.de)

InGeoForum versteht sich als Informations- und Kooperationsforum zwischen Anbietern und Nutzern von Geodaten, GIS und Dienstleistungen. Das grundlegende Ziel besteht darin, den Geodatenmarkt zu unterstützen und den Aufbau einer nationalen Infrastruktur für Geodaten zu fördern. InGeoForum ist ein Forum im Zentrum für Graphische Datenverarbeitung e. V. (ZGDV) Darmstadt und geht auf eine Initiative im Jahr 1996 in der Rhein-Main-Region zurück.

(www.ingeoforum.de)

Runder Tisch GIS e. V. wurde am 19. Juli 2000 gegründet. Die Mitglieder entstammen dem Dienstleistungssektor, der Industrie, der öffentlichen Verwaltung, Verbänden sowie dem Hochschulbereich. Sie haben zum Ziel, GIS und deren Daten zu nutzen, denn Geodaten und deren rasche Verfügbarkeit erlangen in der virtuellen Welt eine immer größere Bedeutung. Die TU München, Fachgebiet GIS, hat im Verein die zentrale Rolle als neutraler Vermittler zwischen den Interessengruppen übernommen und stellt mit Prof. Dr.-Ing. Matthäus Schilcher den Vorstandsvorsitzenden. Zur Stärkung des Netzwerks mit derzeit 216 Mitgliedern unterhält Runder Tisch GIS e. V. verschiedene Kooperationen.

(www.rtg.bv.tum.de)

Bildmaterial sowie weitere Informationen über die INTERGEO sind unter www.intergeo.de zu finden.

Pressekontakt:
HINTE GmbH
Denise Wenzel
Tel. +49 (0)721/9 31 33-730
E-Mail: dwenzel@hinte-messe.de

Denise Wenzel | HINTE GmbH
Weitere Informationen:
http://www.intergeo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht dormakaba auf der Messe BAU 2019: Smarte Systemlösungen für sichere Zugänge
16.10.2018 | dormakaba Deutschland GmbH

nachricht Internationale Medizintechnikexperten zeigen auf der COMPAMED die Trends der Zukunft
10.10.2018 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auf dem Weg zu maßgeschneiderten Naturstoffen

Biotechnologen entschlüsseln Struktur und Funktion von Docking Domänen bei der Biosynthese von Peptid-Wirkstoffen

Mikroorganismen bauen Naturstoffe oft wie am Fließband zusammen. Dabei spielen bestimmte Enzyme, die nicht-ribosomalen Peptid Synthetasen (NRPS), eine...

Im Focus: Größter Galaxien-Proto-Superhaufen entdeckt

Astronomen enttarnen mit dem ESO Very Large Telescope einen kosmischen Titanen, der im frühen Universum lauert

Ein Team von Astronomen unter der Leitung von Olga Cucciati vom Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF) Bologna hat mit dem VIMOS-Instrument am Very Large...

Im Focus: Auf Wiedersehen, Silizium? Auf dem Weg zu neuen Materalien für die Elektronik

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben zusammen mit Wissenschaftlern aus Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgarien) und Madrid (Spanien) ein neues, metall-organisches Material entwickelt, welches ähnliche Eigenschaften wie kristallines Silizium aufweist. Das mit einfachen Mitteln bei Raumtemperatur herstellbare Material könnte in Zukunft als Ersatz für konventionelle nicht-organische Materialien dienen, die in der Optoelektronik genutzt werden.

Bei der Herstellung von elektronischen Komponenten wie Solarzellen, LEDs oder Computerchips wird heutzutage vorrangig Silizium eingesetzt. Für diese...

Im Focus: Goodbye, silicon? On the way to new electronic materials with metal-organic networks

Scientists at the Max Planck Institute for Polymer Research (MPI-P) in Mainz (Germany) together with scientists from Dresden, Leipzig, Sofia (Bulgaria) and Madrid (Spain) have now developed and characterized a novel, metal-organic material which displays electrical properties mimicking those of highly crystalline silicon. The material which can easily be fabricated at room temperature could serve as a replacement for expensive conventional inorganic materials used in optoelectronics.

Silicon, a so called semiconductor, is currently widely employed for the development of components such as solar cells, LEDs or computer chips. High purity...

Im Focus: Blauer Phosphor – jetzt erstmals vermessen und kartiert

Die Existenz von „Blauem“ Phosphor war bis vor kurzem reine Theorie: Nun konnte ein HZB-Team erstmals Proben aus blauem Phosphor an BESSY II untersuchen und über ihre elektronische Bandstruktur bestätigen, dass es sich dabei tatsächlich um diese exotische Phosphor-Modifikation handelt. Blauer Phosphor ist ein interessanter Kandidat für neue optoelektronische Bauelemente.

Das Element Phosphor tritt in vielerlei Gestalt auf und wechselt mit jeder neuen Modifikation auch den Katalog seiner Eigenschaften. Bisher bekannt waren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Natürlich intelligent

19.10.2018 | Veranstaltungen

Rettungsdienst und Feuerwehr - Beschaffung von Rettungsdienstfahrzeugen, -Geräten und -Material

18.10.2018 | Veranstaltungen

11. Jenaer Lasertagung

16.10.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Ultraleichte und belastbare HighEnd-Kunststoffe ermöglichen den energieeffizienten Verkehr

19.10.2018 | Materialwissenschaften

IMMUNOQUANT: Bessere Krebstherapien als Ziel

19.10.2018 | Biowissenschaften Chemie

Raum für Bildung: Physik völlig schwerelos

19.10.2018 | Bildung Wissenschaft

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics