Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erfolgreiche Internet World 2009 - Gewaltiger Andrang in Fachmesse und Kongress

26.06.2009
Mit rund 150 Ausstellern und Partnern, ca. 700 Kongressteilnehmern und etwa 3.000 Fachbesuchern ist die Internet World am Mittwoch zu Ende gegangen.

"Damit konnten wir Niveau und Größe von Messe und Kongress im Vergleich zum Vorjahr trotz der aktuellen schwierigen wirtschaftlichen Situation sogar weiter ausbauen", freut sich Michaela Voltenauer, Vice President des Veranstalters Neue Mediengesellschaft Ulm (ehemals Penton Media).

Neue Sonderschauen und ein umfassendes Fachprogramm ergänzten das klassische Ausstellungsspektrum von Online Marketing, E-Commerce, Usability und technischer Infrastruktur rund ums Internet Business. Die Internet World fand vom 23. - 24. Juni 2009 im ICM (Internationales Congress Center München) statt.

Kongress mit vielen Highlights
Der viergleisige Kongress befasste sich mit neuesten Trends zu E-Commerce, Online Marketing und Usability. Erfolgreiche Web 2.0-Konzepte, Erfahrungen mit Social Media und Zielgruppenansprache mit Exchange Networks waren heiß diskutierte Themen. Großen Anklang fanden auch die Web Analytics-Konzepte zur Erhöhung der Konversionsrate und die Specials zu Pharma, Tourismus, Verlagen und Medien sowie Luxusgütern, die speziellen Brancheneinblick vermittelten. Gewaltigen Andrang gab es beim Strategie-Special: Internet 2015, als Joachim Graf vom Hightext-Verlag einen mutigen Blick in die Zukunft wagte.
Zusätzliche Akzente durch vier Sonderschauen
Erstmals gab es mit der Mobile Vision Area, RIA World Area, Münchner Agenturszene und dem BDOA-Gemeinschaftsstand vier Sonderschauen, die das Ausstellungsspektrum erweiterten und mit den begleitenden Kongressen neue Zielgruppen auf die Messe brachten. Diese zusätzlichen Strukturierungen in der Messe kamen dem Interesse der Fachbesucher entgegen, sich kompakt, gezielt und umfassend zu informieren.
Kompaktes Programm für die Ausstellungsbesucher
Auf zwei Info-Arenen und dem Expertenforum fanden ganztags Vorträge, Diskussionen und Präsentationen statt. In 90-minütigen Themenblocks konnten sich die Besucher zu Usability, Performance Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Web-Analytics, E-Commerce, Internet Recht, etc. informieren. Auf beiden Info-Arenen herrschte durchgängig großer Andrang. Auch die 12 themenspezifischen Guided Tours unter kompetenter Führung eines Experten waren teilweise so überfüllt, dass kurzfristig Ersatztouren angeboten werden mussten.

Neben dem Fachprogramm waren das Internet Cafe und die Kicker-Zone attraktive Anziehungspunkte, um sich vom Ausstellungsstress zu erholen und den E-Mail-Verkehr zu erledigen. Riesigen Zuspruch fand auch die After-Conference-Party im Anschluss an den ersten Messetag, bei der die Fachgespräche des Tages bei Live-Musik, Getränken und Fingerfood in angenehmer Atmosphäre ausklangen.

Ausblick auf das nächste Jahr
Die nächste Internet World findet wieder im Frühjahr in München statt - voraussichtlich vom 16.- 17. März 2010 im ICM (Internationales Congress Center München).
Pressekontakt:
Peggy Trommer
Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Kongresse & Messen
Bayerstrasse 16a
80335 München
Tel.: 089-74117-147
Fax: 089-74117-448
peggy.trommer@nmg.de

Peggy Trommer | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.internetworld-messe.de
http://www.nmg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Edge-Infrastrukturen schneller aufbauen
15.07.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Von IT-Rack bis Edge: Antworten für die industrielle Transformation
10.07.2020 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: A new path for electron optics in solid-state systems

A novel mechanism for electron optics in two-dimensional solid-state systems opens up a route to engineering quantum-optical phenomena in a variety of materials

Electrons can interfere in the same manner as water, acoustical or light waves do. When exploited in solid-state materials, such effects promise novel...

Im Focus: Hammer-on – wie man Atome schneller schwingen lässt

Schwingungen von Atomen in einem Kristall des Halbleiters Galliumarsenid (GaAs) lassen sich durch einen optisch erzeugten Strom impulsiv zu höherer Frequenz verschieben. Die mit dem Strom verknüpfte Ladungsverschiebung zwischen Gallium- und Arsen-Atomen wirkt über elektrische Wechselwirkungen zurück auf die Schwingungen.

Hammer-on ist eine von vielen Rockmusikern benutzte Technik, um mit der Gitarre schnelle Tonfolgen zu spielen und zu verbinden. Dabei wird eine schwingende...

Im Focus: Kryoelektronenmikroskopie: Hochauflösende Bilder mit günstiger Technik

Mit einem Standard-Kryoelektronenmikroskop erzielen Biochemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) erstaunlich gute Aufnahmen, die mit denen weit teurerer Geräte mithalten können. Es ist ihnen gelungen, die Struktur eines Eisenspeicherproteins fast bis auf Atomebene aufzuklären. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "PLOS One" veröffentlicht.

Kryoelektronenmikroskopie hat in den vergangenen Jahren entscheidend an Bedeutung gewonnen, besonders um die Struktur von Proteinen aufzuklären. Die Entwickler...

Im Focus: Electron cryo-microscopy: Using inexpensive technology to produce high-resolution images

Biochemists at Martin Luther University Halle-Wittenberg (MLU) have used a standard electron cryo-microscope to achieve surprisingly good images that are on par with those taken by far more sophisticated equipment. They have succeeded in determining the structure of ferritin almost at the atomic level. Their results were published in the journal "PLOS ONE".

Electron cryo-microscopy has become increasingly important in recent years, especially in shedding light on protein structures. The developers of the new...

Im Focus: Neue Schlankheitstipps für Computerchips

Lange Zeit hat man in der Elektronik etwas Wichtiges vernachlässigt: Wenn man elektronische Bauteile immer kleiner machen will, braucht man dafür auch die passenden Isolator-Materialien.

Immer kleiner und immer kompakter – das ist die Richtung, in die sich Computerchips getrieben von der Industrie entwickeln. Daher gelten sogenannte...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Wie sicher Knock Codes für die Smartphone-Displaysperre sind

15.07.2020 | Veranstaltungen

Intensiv- und Notfallmedizin: „Virtueller DIVI-Kongress ist ein Novum für 6.000 Teilnehmer“

08.07.2020 | Veranstaltungen

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin

07.07.2020 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Explosionssignal in der Glasfaser

15.07.2020 | Geowissenschaften

Mobiles EEG zur Detektion epileptischer Anfälle im Alltag

15.07.2020 | Medizintechnik

So verändert sich das Supply Chain Management bis 2040

15.07.2020 | Studien Analysen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics