Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Völlig neues Einkaufserlebnis im Internet: COSIMA feilscht auf der CeBIT

14.03.2002


Ein völlig neues Einkaufserlebnis im Internet verspricht COSIMA: Die Entwicklung des Augsburger Lehrstuhls für Datenbanken und Informationssysteme wird auf der CeBIT (Halle 011, Stand F25) präsentiert.

Dank COSIMA kann der Kunde wie auf einem Basar um seine Lieblingsprodukte aus dem Computerbereich feilschen. Dabei wird nicht nur um den Preis verhandelt, sondern auch um Zusatzfeatures wie Garantieverlängerung, vor-Ort-Service u. v. m. Die charmante Verkäuferin, Sprachausgabe und Emotionen sorgen für ein persönliches Shopping-Feeling: So zeigt sich COSIMA z. B. erfreut über einen erfolgreichen Handelsabschluss, sie kann aber auch ärgerlich werden, falls der Kunde ein schlechtes Handelsverhalten zeigt.

Der Kunde gibt zunächst seine Produktwünsche an, und COSIMA sucht mit Preference SQL nach den besten Treffern in der Datenbank. COSIMA schlägt darauf hin einen Startpreis vor, mit einem Gegenangebot des Kunden beginnt dann das Feilschen. Zur Berechnung der Angebote kann COSIMA auf verschiedene Handelstrategien (degressiver oder progressiver Preisrückgang, "Wie Du mir so ich Dir", etc.) zurückgreifen. Zusatzattribute werden bewertet und gestalten so den Gesamtpreis mit.

Bevorzugte Zusatzfeatures werden ebenso wie die erfolgreichen Strategien für jeden Kunden separat gespeichert und dienen als Grundlage für zukünftige Handelsvorgänge. Dadurch kann COSIMA jedem Kunden individuell die beliebtesten Zusatzattribute anbieten und die erfolgversprechendste Handelsstrategie auswählen.

http://www.myCOSIMA.com bietet nicht nur die aktuellsten Informationen zum elektronischen Händler aus dem Informatik-Institut der Universität Augsburg, sondern auch ein leistungsfähiges Comparison Shopping System, mit dem die sprechende COSIMA den Kunden beim elektronischen Einkaufen unterstützt.

FÜR WEITERE INFORMATIONEN:

Prof. Dr. Werner Kießling, Lehrstuhl für Datenbanken und Informationssysteme, Universität Augsburg, 86135 Augsburg, Telefon 0821/598-2134, Fax -2274, E-Mail: werner.kiessling@informatik.uni-augsburg.de

Klaus P. Prem | idw
Weitere Informationen:
http://www.myCOSIMA.com

Weitere Berichte zu: COSIMA CeBIT Informationssystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics