Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"E-world of energy" - Energiewirtschaftliche Fachwelt diskutiert aktuelle Fragen

07.02.2002


Über 30 Veranstaltungen im Kongressbereich

Vom 13. bis 15. Februar öffnet die „E-world of energy“, die internationale Energiemesse mit Kongress, in der Messe Essen ihre Tore. Wolfgang Clement, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen und sein Kommen zur Eröffnungsveranstaltung angekündigt. Für die Messe haben 252 Aussteller aus 15 Ländern ihre Teilnahme zugesagt. Der hochkarätig besetzte Kongress orientiert sich an der Struktur der Messe und spiegelt wie diese in den sechs Segmenten „E-world“, „e-supply“, „e-trade“, „e-demand, „e-commerce“, und „e-systems“ die ganze Welt der Energie wieder.

Mit über 30 Veranstaltungen zu übergreifenden Themen und zu Spezialbereichen im Energiesektor, mit etwa 200 Referenten aus 14 Ländern ist der Kongress größer und internationaler geworden. Neue zusätzliche Partner konnten im Kongress-Bereich gewonnen werden. Durch sie ergibt sich eine noch stärkere Integration der gesamten Energiewelt.

Bereich „E-world“ behandelt bedeutende energiewirtschaftliche Fragen

Im Segment „E-world“ wird die erste Konferenz unter dem Titel „Die europäische Energiewirtschaft im Jahr 2002“ (13. 2.) eingeleitet durch den Vortrag des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministers Ernst Schwanhold. Er spricht über nachhaltige Energieversorgung und Klimaschutz. In der Liste der prominenten Referenten finden sich unter anderen auch Professor Dr. Dieter Schmitt vom Lehrstuhl für Energiewirtschaft der Universität Essen, Francisco Martinez Córcoles, Managing Director von Iberola, Dieter Krapp, Managing Director von BP, und Dr. Bernhard Reutersberg, Vorstand E.ON Energie.

6. Fachkongress der Landesinitiative Zukunftsenergien

Die Landesinitiative Zukunftsenergien hält am 14. Februar ihren 6. Fachkongress ab. NRW-Umwelt-Ministerin Bärbel Höhn wird zu einem der Schwerpunktthemen, der Biomasse, Stellung nehmen. Hartmut Krebs, Staatssekretär im Wissenschaftsministerium, spricht über das Forschungsland Nordrhein-Westfalen und das 10jährige Jubiläum der AG Solar.

„Kohle – Energie für die Zukunft“

Die Konferenz des Gesamtverbandes des deutschen Steinkohlenbergbaus GVSt trägt die Überschrift „Kohle – Energie für die Zukunft“ (14.2.). Sie wird vom Bundestagsabgeordneten und stellvertretenden Vorsitzenden der Enquete-Kommission des Bundestages Rolf Hempelmann mit einem Vortrag zum Thema „Nachhaltige Energieversorgung unter den Bedingungen der Globalisierung und Liberalisierung“ eröffnet. Zu aktuellen Fragen rund um den Kohlemarkt nehmen unter anderen auch Dr. Gerd Sohn, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Gesamtverbandes des deutschen Steinkohlenbergbaus, und Joachim Fehling von der RAG Trading Stellung.

Energiemärkte in Osteuropa

Zur Konferenz mit dem Titel „Stand der Liberalisierung und Privatisierung in den mittel- und osteuropäischen Energiemärkten“ (15. 2.) haben neben anderen Jan Buczkowski, Vorstand der Polish Energy Exchange, Jean Constantinescu, Generaldirektor der Transelectrica in Bukarest, und Éva Hegedüs, stellvertretende Staatssekretärin des ungarischen Wirtschaftsministeriums zugesagt.

„e-trade“-Bereich vertieft Experten-Wissen

Allein 18 Konferenzen und Workshops gibt es im Segment „e-trade“. Die Themen reichen von der VKU-Konferenz zu Vertriebsstrategien für Stadtwerke über Risikomanagement, Börsen und Kreditwesengesetz bis hin zu Möglichkeiten der Gasbeschaffung und Stromhandel. Stadtwerke im Wettbewerb, rechtliche Rahmenbedingungen im Strom- und Gashandel, Netznutzungsentgelte, ein EFET-Workshop zum Gasnetzzugang sowie Integriertes Risikomanagement in Versorgungsunternehmen spiegeln aktuelle Fragestellungen wider. Auch Wetter, Strombeschaffung und Emissionshandel sind Gegenstand von Konferenzen.

Neue Segmente „e-systems“ und „e-commerce“ greifen aktuelle Themen auf

Im Segment e-systems sind wichtige Inhalte der Konferenzen die unternehmensübergreifende Geschäftsprozess-Automatisierung, Systeme und Perspektiven sowie IT-Lösungen für den liberalisierten Energiemarkt. Im Segment „e-commerce“ sind es die „Zukunft des e-business in der Energiewirtschaft“ und „e-Procurement und Portale“.

Erfahrungen und Perspektiven aus den Bereichen „e-supply“ und „e-demand“

Im Segment „e-supply“ dreht sich alles um „Die Zukunft der deutschen Wasserwirtschaft“ und „Enterprise Application Integration für die Energiewirtschaft“.

Die VIK-Konferenz „Energiebeschaffung im Wettbewerb“ ist im Bereich „e-demand“ neben der VDI-Konferenz „Energiemanagement für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen“ und „Contracting“ einer der Schwerpunkte.

Stefanie Hamm | Pressemitteilungen
Weitere Informationen:
http://www.e-world-of-energy.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics