Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

dpa mit innovativem Text-, Foto-, Audio- und Multimedia-Angebot auf der IfraExpo 2001 in Genf

12.10.2001


Tabellen in XML zur direkten Übernahme aus Nachrichtendiensten
WebTV, interaktive Grafik und mehr Bilder für Online-Kunden


Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, Hamburg, setzt auf der internationalen Messe für die Publishing-Branche IfraExpo 2001 (15.-18. Oktober) mit einem stark erweiterten Angebot neue Akzente auf dem Nachrichtenmarkt (Halle 5, Stand 5450).

Über 500 Tabellen zu 15 Sportarten im Format XML bietet dpa den Beziehern von Textdiensten als strukturierte Daten an. Diese lassen sich komfortabel in die jeweiligen Systeme der Redaktionen übernehmen. Die erstmals im Vorjahr angebotene Dienstleistung wurde in zwei wichtigen Punkten ergänzt: Das Angebot wurde auf insgesamt 500 Tabellen verdoppelt und wird fortlaufend erweitert. Die Tabellendaten werden im XML-Format angeboten. Dieses Format erleichtert die Weiterverarbeitung der Tabellen entscheidend.

"Durch die große Auswahl und das moderne XML-Format können unsere Kunden ihre Tabellenverarbeitung stark optimieren", betont Klaus Sprick, Geschäftsführer und Technischer Leiter der dpa. "Tabellen kommen jetzt bei den Kunden als das an, was sie sind: Daten und nicht Texte."

Aktuelle Fotos, grafische Darstellungen und Video-Sequenzen können mit ihrer Ausdruckskraft Internet-Nutzer stark an die jeweilige Web-Seite binden. Daher bietet der Dienst dpa-WebTV erstmalig speziell für Online-Nachrichten aufbereitete Videoproduktionen an. "Bewegte Bilder bereichern das Online-Angebot und veranschaulichen aktuelle Meldungen. Wir starten mit täglich vier neuen Filmen und werden das Angebot schrittweise ausweiten", erläutert dpa-Marketingchef Michael Segbers. Die Beiträge haben eine maximale Spieldauer von 90 Sekunden und decken die Bereiche News, Ratgeber, Reise, Lifestyle und Unterhaltung ab.

Die dpa-Tochter dpa-infocom GmbH, Hamburg, produziert online-gerechte Programmbausteine für Nachrichtenanbieter im Internet. Ergänzt werden die Online-Nachrichten aus den Regionen - dpa-RegioLines - von Oktober an um aktuelle Bilder. Der Dienst dpa-InfoActive, der u.a. bereits sehr erfolgreich interaktive Grafiken für die Bereiche Wetter und Sport anbietet, wird um tagesaktuelle Nachrichtengrafiken erweitert. Produziert werden ein bis zwei interaktive Nachrichtengrafiken pro Woche, jeweils in Deutsch, Englisch und Spanisch. "Bei der schon jetzt großen Nachfrage geht es unseren Kunden nicht nur um eine attraktive Multimedia-Optik für den eigenen Web-Auftritt - die Grafiken erleichtern das Verständnis komplexer Nachrichten für die Nutzer", sagt Christoph Dernbach, Redaktionsleiter der dpa-infocom. Weiterhin bietet dpa-Mobil künftig Bilder, Grafiken und Logos für Mobilfunk und mobiles Internet. Damit erhalten auch bei dpa-Mobil die Text-Informationen visuelle Anreize.

Ihre aktuellsten Produkte präsentieren auch die Wirtschaftsnachrichten-Dienste von dpa-AFX. Die dpa-Bilderdienste stellen ihre Bilddatenbank vor, in der angemeldete User über das Internet unter mehr als 1,2 Millionen Fotos schnell und treffsicher recherchieren können. Ferner werden das Online-Wirtschaftsangebot dpa-EcoLine sowie der englisch- und spanischsprachige Onlinedienst erläutert.

Als Co-Aussteller auf dem dpa-Messestand präsentiert sich der Presseservice news aktuell GmbH. Die dpa-Tochter informiert über ihre neueste Dienstleistung euro adhoc - ein internationaler Service für die Ad-hoc-Publizität börsennotierter Unternehmen - sowie die Verbreitung von Originalinformationen in Text, Bild und Ton. Außerdem zeigt news aktuell mit www.presseportal.de die umfassendste Internetdatenbank für Presseinformationen in Deutschland.

ots Originaltext: Deutsche Presse-Agentur GmbH Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Thomas Wedrich
Tel.: 040/4113-2510
Fax: 040/4113-2305
E-Mail: a href=mailto:Wedrich@hbg.dpa.de>Wedrich@hbg.dpa.de
Deutsche Presse-Agentur GmbH
Presse und Kommunikation
Mittelweg 38
20148 Hamburg

| ots

Weitere Berichte zu: IfraExpo

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Konzepte für das Leben in der grünen Stadt
05.12.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Ideal von oben kühlen - Rittal Blue e+ Kühlgeräte für den Dachaufbau
29.11.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Supercomputer ohne Abwärme

Konstanzer Physiker eröffnen die Möglichkeit, Supraleiter zur Informationsübertragung einzusetzen

Konventionell betrachtet sind Magnetismus und der widerstandsfreie Fluss elektrischen Stroms („Supraleitung“) konkurrierende Phänomene, die nicht zusammen in...

Im Focus: Drei Nervenzellen reichen, um eine Fliege zu steuern

Uns wirft so schnell nichts um. Eine Fruchtfliege kann dagegen schon ein kleiner Windstoß vom Kurs abbringen. Drei große Nervenzellen in jeder Hälfte des Fliegenhirns reichen jedoch aus, um die Fliege mit Hilfe visueller Signale wieder auf Kurs zu bringen.

Bewegen wir uns vorwärts, zieht die Umwelt in die entgegengesetzte Richtung an unseren Augen vorbei. Drehen wir uns, verschiebt sich das Bild der Umwelt im...

Im Focus: Researchers develop method to transfer entire 2D circuits to any smooth surface

What if a sensor sensing a thing could be part of the thing itself? Rice University engineers believe they have a two-dimensional solution to do just that.

Rice engineers led by materials scientists Pulickel Ajayan and Jun Lou have developed a method to make atom-flat sensors that seamlessly integrate with devices...

Im Focus: Drei Komponenten auf einem Chip

Wissenschaftlern der Universität Stuttgart und des Karlsruher Institutes für Technologie (KIT gelingt wichtige Weiterentwicklung auf dem Weg zum Quantencomputer

Quantencomputer sollen bestimmte Rechenprobleme einmal sehr viel schneller lösen können als ein klassischer Computer. Einer der vielversprechendsten Ansätze...

Im Focus: Three components on one chip

Scientists at the University of Stuttgart and the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) succeed in important further development on the way to quantum Computers.

Quantum computers one day should be able to solve certain computing problems much faster than a classical computer. One of the most promising approaches is...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Kalikokrebse: Großes Interesse an erster Fachtagung

07.12.2018 | Veranstaltungen

Entwicklung eines Amphibienflugzeugs

04.12.2018 | Veranstaltungen

Neue biologische Verfahren im Trink- und Grundwassermanagement

04.12.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erstmalig in Deutschland: Erfolgreiche Bestrahlungstherapie lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörung

07.12.2018 | Medizintechnik

Nicht zu warm und nicht zu kalt! Seminar „Thermomanagement von Lithium-Ionen-Batterien“ am 02.04.2019 in Aachen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Seminar „Magnettechnik - Magnetwerkstoffe“ vom 19. – 20.02.2019 in Essen

07.12.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics