Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intersolar: Stärkstes Wachstum seit Bestehen - Ausstellerplus von 25 % auf Europas größter Solar-Fachmesse

23.06.2005


Intersolar 2005 vom 23. bis 25. Juni in der Messe Freiburg


Die internationale Solarbranche drängt verstärkt nach Freiburg: Von Donnerstag, 23.06.05, bis Samstag, 25.06.05, findet in der Messe Freiburg die Intersolar, Europas größte Fachmesse für Solartechnik, statt. Insgesamt 365 Aussteller aus 22 Nationen präsentieren die neuesten Trends und Produkte der weltweiten Solartechnik. "Mit einem Ausstellerzuwachs von 25 % im Vergleich zu 2004 verzeichnen wir in diesem Jahr das stärkste Wachstum seit Bestehen der Intersolar", erklären Klaus W. Seilnacht (FWTM Messe Freiburg) und Markus Elsässer (Solar Promotion) anlässlich der Messeeröffnung. Auf 17.000 m2 Ausstellungsfläche dreht sich in den nächsten drei Tagen alles um die Themen Solarstrom, Solarwärme und Solares Bauen.

Die Intersolar spiegelt als Solarfachmesse die Entwicklung der Branche wieder. Im letzten Jahr erwirtschaftete allein die deutsche Solarbranche einen Umsatz von 2,25 Milliarden Euro. Mit einer neu installierten Leistung von 360 MWp (elektr.) lag Deutschland 2004 noch vor Japan und den USA und wurde zum ersten Mal "Photovoltaik-Weltmeister". "In diesen Tagen überschreitet die installierte Solarstromleistung in Deutschland erstmals die Ein-Gigawatt-Grenze", betont Carsten Körnig, Geschäftsführer der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft (UVS). Im Bereich Solarwärme wurden im letzten Jahr insgesamt 525 MW (therm.) auf deutschen Dächern installiert. "Für 2005 rechnen wir in Deutschland mit einem Marktwachstum von 20 % - sowohl im Bereich Solarstrom als auch im Bereich Solarwärme", erläutert Gerhard Stryi-Hipp, Geschäftsführer des Bundesverbandes Solarindustrie (BSi). Die UVS und der BSi gehören zu den wichtigen europäischen und nationalen Fachverbänden, die die Intersolar

als ideelle Träger unterstützen.

Die Intersolar ist jährlicher Treffpunkt für Entscheider der weltweiten Solarbranche. Alle führenden Hersteller, Zulieferer und Großhändler sind in Freiburg vertreten. Dabei ist der Anteil der Aussteller aus dem Ausland mit rund 28 % so hoch wie nie zuvor. Auch die Besucher reisen aus der ganzen Welt an, um sich direkt vor Ort über das vielfältige Angebot der Solarindustrie zu informieren. Zur Intersolar 2004 kamen über 15.000 Besucher aus mehr als 70 Ländern. Der Fachbesucheranteil lag bei rund 80 %. In diesem Jahr rechnen die Veranstalter mit über 16.000 Besuchern, denen in Ergänzung zur Fachmesse auch ein anspruchvolles Kongress- und Rahmenprogramm geboten wird. So können Interessierte u. a. das Fraunhofer ISE-Kompaktseminar "Photovoltaik-Technologie", den Workshop "Thermische Solaranlagen", das "Industry Forum: Off-Grid Power Supply" und die Neuheitenbörse besuchen. Im Vorfeld der Intersolar fand bereits die estec2005 statt. Auf der internationalen Konferenz informierten über 60 Referenten über die weltweiten Solarthermiemärkte.

Die Intersolar ist am Donnerstag, 23. Juni, und Freitag, 24. Juni, von 9:00 bis 18:00 Uhr für Fachbesucher geöffnet. Am Publikumstag (Samstag, 25. Juni) sind die Öffnungszeiten von 9:00 bis 17:00 Uhr.

Constance Weinreich | York Communications
Weitere Informationen:
http://www.york-communications.de

Weitere Berichte zu: Intersolar Solarbranche Solarstrom Solarwärme UVS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Im Focus: Der Roboter als „Tankwart“: TU Graz entwickelt robotergesteuertes Schnellladesystem für E-Fahrzeuge

Eine Weltneuheit präsentieren Forschende der TU Graz gemeinsam mit Industriepartnern: Den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge, das erstmals auch das serielle Laden von Fahrzeugen in unterschiedlichen Parkpositionen ermöglicht.

Für elektrisch angetriebene Fahrzeuge werden weltweit hohe Wachstumsraten prognostiziert: 2025, so die Prognosen, wird es jährlich bereits 25 Millionen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

EEA-ESEM Konferenz findet an der Uni Köln statt

13.08.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung in der chemischen Industrie

09.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Macht Sinn: Fraunhofer entwickelt Sensorsystem für KMU

15.08.2018 | Energie und Elektrotechnik

Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

15.08.2018 | Informationstechnologie

FKIE-Wissenschaftler präsentiert neuen Ansatz zur Detektion von Malware-Daten in Bilddateien

15.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics