Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metawell - Material für konsequenten Leichtbau

09.02.2005


Konsequenter Leichtbau erfordert eine bis ins Detail durchdachte Verschmelzung von leichten Rohmaterialien mit physikalischen Gesetzmäßigkeiten, um intelligente Leichtbau-Werkstoffe zu erhalten. Mit Metawell® ist ein leichtes und steifes Aluminium-Verbundmaterial geschaffen, das diese Anforderung in hohem Maße umsetzt. Besonders vorteilhaft ist das Kernmaterial in Wellenform. Die von der Natur entwickelte Geometrie bewirkt, dass selbst der Kern für sich eine hohe Eigensteifigkeit besitzt.



Der einfache, auch von der Wellpappe bekannte Aufbau von Metawell® erlaubt ein kontinuierliches Fertigungsverfahren, bei dem sogar der Kern In-Line vom Coil hergestellt wird. Die so hergestellte Welle ergibt in Verbindung mit den beiden Deckblechen eine besonders steife Sandwich-Platte. Die Orientierung des Kernmaterials erhöht bei richtungsoptimierter Anwendung die Tragfähigkeit zusätzlich. Selten wird ein Material benötigt, dass in jede Richtung gleich stark belastet wird. Hier wäre ein homogenes Material überdimensioniert und unnötig schwer. Metawell® nutzt genau diesen Sachverhalt vorteilhaft durch seinen spezifischen Aufbau.

... mehr zu:
»Innenausbau »Leichtbau »Metawell


Ein weiterer faszinierender Werkstoff ergibt sich, wenn die Welle mit nur einem Deckblech verbunden wird. So entsteht das auf einer Seite glatte, auf der anderen Seite mit ansprechender Wellenoptik versehene Produkt "Aluflex". Dieses Material kann abhängig von der Richtung einfach elastisch oder plastisch gebogen werden und eignet sich hervorragend zur Gestaltung gekrümmter Flächen. Gerade auch in Kombination mit dekorativen Oberflächen bieten sich vielfältige Möglichkeiten zur Form- und Designgebung.

Ob im japanischen Superzug "Shinkansen", im Clubschiff "AIDA", im Volkswagen "California", im Mercedes Bus oder im Berliner Reichstag - die Sandwich-Platte Metawell kommt in den verschiedensten Bereichen zum Einsatz. Insbesondere großflächige Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Oberfläche bei niedrigem Gewicht sind wie gemacht für den Leichtbau-Werkstoff Metawell®. Im Vergleich zu massiven Aluminmium-Blechen entsprechender Steifigkeit kann das Gewicht auf ein Drittel reduziert werden.

Ein auf Leichtbau maßgeschneidertes Produkt, 20 Jahre Erfahrung, ein technisch hervorragend ausgebildetes Team und gegebenenfalls eine große Fertigungstiefe sind die Stärken der Metawell GmbH. Neben der Herstellung der Sandwich-Platte entwickelt und fertigt der innovative Mittelständler in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden konsequente Leichtbaulösungen. Der Lieferumfang reicht von der (beschichteten) Halbzeugplatte über CNC-konfektionierte Plattenware bis zum einbaufertigen Bauteil.

Beispiele für Einsatzgebiete:

Bereich Bau: Klimadecken (Kühl- und Heizdecken), Akustikdecken, Aluminium-Fassaden, Innenausbau, Aufzugbau

Bereich Schienenfahrzeuge: Komponenten für Innenausbauten, Decken, Gepäckablagen, Wartungsklappen, Sitzversteifungen, Einstiegsysteme

Bereich Straße: Busbau (Behindertenrampen, Kofferraumböden, Aussteifungen), Nutzfahrzeuge (Komponenten für Trennwände, Führerhaus, Klappen, Aufbauten), PKW (Innenausbau, Bodenplatten, Kofferraumabdeckung, Sitzlehnenstruktur)

Bereich Schiffbau: Innenausbau, Böden, Deckenelemente, Inneneinrichtungen

Bereich Industrie / Maschinenbau: Komponenten für Container, Verkleidungen, Transporteinheiten, Aussteifungen, Tischsysteme, Reinraumtechnik

Dr.-Ing. Klemens Wesolowski | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.metawell.com

Weitere Berichte zu: Innenausbau Leichtbau Metawell

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Überraschend einfache Lösung von Heraeus für schwer zugängliche Stellen durch Infrarot-Wärme auf den Punkt
31.07.2018 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Im Focus: Neue interaktive Software: Maschinelles Lernen macht Autodesigns aerodynamischer

Neue Software verwendet erstmals maschinelles Lernen um Strömungsfelder um interaktiv designbare 3D-Objekte zu berechnen. Methode wird auf der renommierten SIGGRAPH-Konferenz vorgestellt

Wollen Ingenieure oder Designer die aerodynamischen Eigenschaften eines neu gestalteten Autos, eines Flugzeugs oder anderer Objekte testen, lassen sie den...

Im Focus: New interactive machine learning tool makes car designs more aerodynamic

Scientists develop first tool to use machine learning methods to compute flow around interactively designable 3D objects. Tool will be presented at this year’s prestigious SIGGRAPH conference.

When engineers or designers want to test the aerodynamic properties of the newly designed shape of a car, airplane, or other object, they would normally model...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

Das Architekturmodell in Zeiten der Digitalen Transformation

14.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schatzkammer Datenbank: Digitalisierte Schwingfestigkeitskennwerte sparen Entwicklungszeit

16.08.2018 | Informationstechnologie

Interaktive Software erleichtert Design komplexer Gussformen

16.08.2018 | Informationstechnologie

Fraunhofer HHI entwickelt Quantenkommunikation für jedermann im EU-Projekt UNIQORN

16.08.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics