Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Präsentationen aktueller Entwicklungen demonstrieren führende Stellung bei Bipolar/BiCMOS-Technologien

06.10.2003


Infineon präsentierte mehrere technische Vorträge auf dem Bipolar/BiCMOS Circuits and Technology Meeting (BCTM 2003) vom 28. bis 30. September in Toulouse. Das technische Programm auf dem BCTM umfasst neben Kurz-Seminaren verschiedene technische Präsentationen von eingeladenen Referenten. Vorträge wurden zu folgenden Themen gehalten: Hochfrequenz, Bauelemente-Physik, Prozesstechnologie, CAD und Modellierung, Analog-Design und Leistungsbauelemente.

... mehr zu:
»Al2O3 »SiO2

Infineon war auf dem BCTM mit mehreren technischen Vorträgen vertreten, die aktuelle Entwicklungen im Bereich von schnellen Bipolar-Technologien vorstellten. Im Folgenden sind die Titel und kurze Zusammenfassungen der Präsentationen von Infineon aufgeführt.

A Comprehensive Experimental Study on Technology Options for Reduced Substrate Coupling in RF and High-Speed Bipolar Circuits


Die unerwünschte Verkopplung verschiedener Schaltungskomponenten durch das Substrat kann die Leistungsfähigkeit von sehr schnellen bzw. von Hochfrequenz-Schaltungen erheblich reduzieren. Daher werden in der Praxis üblicherweise Abschirmungsmaßnahmen wie z.B. auf Masse gelegte Substratkontaktringe verwendet. Dies ist aber bei sehr aggressiv ausgelegten Schaltungen oft nicht ausreichend. In solchen Fällen muss auch die verwendete Technologie optimiert werden. Dafür wurden verschiedene Substratmaterialien, Isolationsverfahren und Abschirmungsmethoden untersucht und ihr Einfluss auf die Substratkopplung durch Messung bestimmt.

Dielectric Reliability and Material Properties of Al2O3 in Metal Insulator Metal Capacitors (MIMCAP) for RF Bipolar Technologies in Comparison to SiO2, SiN and Ta2O5

Hier wurden die Eigenschaften von Al2O3 als Dielektrikum in MIMCAP-Applikationen untersucht und speziell mit denen von SiO2, SiN und Ta2O5 verglichen. Infineon hat damit erstmals Al2O3-MIMCAPs für Applikationen in HF-Technologien vollständig charakterisiert. Al2O3 kann ohne Abstriche bei der Zuverlässigkeit bis auf eine Dicke von 20nm herunterskaliert werden wodurch eine Kapazitätsdichte von 3,5 fF/µm² erreichbar ist. Hier werden die Eigenschaften von SiN oder SiO2 deutlich übertroffen. Die C(V)-Nichtlinearität (etwa 100 ppm/V² @ 50 nm für den quadratischen Spannungskoeffizienten) und die dielektrischen Verluste (tanδ = 0,0024) erfüllen auch die hohen Anforderungen bei Analog- und HF-Applikationen. Im Vergleich zu Ta2O5, das intensiv evaluiert wird, bietet Al2O3 um Größenordnungen geringere Leckströme, wobei die maximal erreichbare spezifischer Kapazität nur etwas geringer ist.

Substrate Modeling for RF and High-Speed Bipolar/BiCMOS Circuits

Substrat-Kopplungseffekte haben - wie oben bereits erwähnt - einen negativen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit von schnellen Bipolar/BiCMOS-Schaltungen und können sogar zu Schaltungsfehlern führen. Daher muss dieser Effekt beispielsweise bei leistungsfähigen HF-Schaltungen berücksichtigt und möglichst schon in der Design-Phase korrekt modelliert werden. Der Vortrag gab einen Überblick über die möglichen Wechselwirkungen zwischen dem Substrat und den Schaltungskomponenten. Verschiedene Simulations-Technologien zur Berücksichtigung der Einflüsse wurden diskutiert. Außerdem wurde die Integration der Substrat-Modellierung in moderne Entwicklungsumgebungen an einem praktischen Beispiel erläutert.

Über Infineon

Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen für die Automobil- und Industrieelektronik, für Anwendungen in der drahtgebundenen Kommunikation, sichere Mobilfunk-Lösungen sowie Speicherbauelemente. Infineon ist weltweit tätig und steuert seine Aktivitäten in den USA aus San Jose, Kalifornien, im asiatisch-pazifischen Raum aus Singapur und in Japan aus Tokio. Mit weltweit rund 30.400 Mitarbeitern erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2002 (Ende September) einen Umsatz von 5,21 Milliarden Euro. Das DAX-Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol „IFX“ notiert.

Reiner Schoenrock | Infineon Technologies AG
Weitere Informationen:
http://www.infineon.com

Weitere Berichte zu: Al2O3 SiO2

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern
22.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI

nachricht Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital
19.06.2018 | Fraunhofer IFAM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste Beweise für Quelle extragalaktischer Teilchen

Zum ersten Mal ist es gelungen, die kosmische Herkunft höchstenergetischer Neutrinos zu bestimmen. Eine Forschungsgruppe um IceCube-Wissenschaftlerin Elisa Resconi, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs SFB1258 an der Technischen Universität München (TUM), liefert ein wichtiges Indiz in der Beweiskette, dass die vom Neutrino-Teleskop IceCube am Südpol detektierten Teilchen mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer Galaxie in vier Milliarden Lichtjahren Entfernung stammen.

Um andere Ursprünge mit Gewissheit auszuschließen, untersuchte das Team um die Neutrino-Physikerin Elisa Resconi von der TU München und den Astronom und...

Im Focus: First evidence on the source of extragalactic particles

For the first time ever, scientists have determined the cosmic origin of highest-energy neutrinos. A research group led by IceCube scientist Elisa Resconi, spokesperson of the Collaborative Research Center SFB1258 at the Technical University of Munich (TUM), provides an important piece of evidence that the particles detected by the IceCube neutrino telescope at the South Pole originate from a galaxy four billion light-years away from Earth.

To rule out other origins with certainty, the team led by neutrino physicist Elisa Resconi from the Technical University of Munich and multi-wavelength...

Im Focus: Magnetische Wirbel: Erstmals zwei magnetische Skyrmionenphasen in einem Material entdeckt

Erstmals entdeckte ein Forscherteam in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Strudel kennt jeder aus der Badewanne: Wenn das Wasser abgelassen wird, bilden sie sich kreisförmig um den Abfluss. Solche Wirbel sind im Allgemeinen sehr...

Im Focus: Neue Steuerung der Zellteilung entdeckt

Wenn eine Zelle sich teilt, werden sämtliche ihrer Bestandteile gleichmässig auf die Tochterzellen verteilt. UZH-Forschende haben nun ein Enzym identifiziert, das sicherstellt, dass auch Zellbestandteile ohne Membran korrekt aufgeteilt werden. Ihre Entdeckung eröffnet neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs, neurodegenerative Krankheiten, Alterungsprozessen und Virusinfektionen.

Man kennt es aus der Küche: Werden Aceto balsamico und Olivenöl miteinander vermischt, trennen sich die beiden Flüssigkeiten. Runde Essigtropfen formen sich,...

Im Focus: Magnetic vortices: Two independent magnetic skyrmion phases discovered in a single material

For the first time a team of researchers have discovered two different phases of magnetic skyrmions in a single material. Physicists of the Technical Universities of Munich and Dresden and the University of Cologne can now better study and understand the properties of these magnetic structures, which are important for both basic research and applications.

Whirlpools are an everyday experience in a bath tub: When the water is drained a circular vortex is formed. Typically, such whirls are rather stable. Similar...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungen

Conference on Laser Polishing – LaP: Feintuning für Oberflächen

12.07.2018 | Veranstaltungen

Materialien für eine Nachhaltige Wasserwirtschaft – MachWas-Konferenz in Frankfurt am Main

11.07.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Interdisziplinäre Konferenz: Diabetesforscher und Bioingenieure diskutieren Forschungskonzepte

13.07.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinelles Lernen: Neue Methode ermöglicht genaue Extrapolation

13.07.2018 | Informationstechnologie

Fachhochschule Südwestfalen entwickelt innovative Zinklamellenbeschichtung

13.07.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics