Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solarbetriebener Rollladen und Rollo als Raumluftfilter

19.02.2003


Sonnenschutz schützt vor zuviel Sonne - das sagt schon der Name. Aber moderner Sonnenschutz kann noch viel mehr: Auf der R + T, der Weltleitmesse für Rolladen, Tore und Sonnenschutz vom 18. bis 22. Februar in Stuttgart, wird erstmals ein Rollo- und Lamellenstoff vorgestellt, der giftige Raumgase wie Formaldehyd oder Nikotin abbaut.



Viele Bauprodukte, Möbel, Bodenbeläge, Wandverkleidungen, aber auch Laserdrucker und Kopierer geben gesundheitsschädigende Stoffe an die Raumluft ab. Verstärkt wird die negative Wirkung noch durch immer besser wärmeisolierte Gebäude, wodurch der natürliche Luftaustausch praktisch unterbunden wird. Die Folge: Immer mehr Menschen klagen über Kopfschmerzen, Unwohlsein, Müdigkeit - eine Krankheit, die von Fachleuten als "Sick Building Syndrom" bezeichnet wird. Ein Hersteller von Sonnenschutzstoffen kam nun auf den Gedanken, einen speziellen Wirkstoff in die Stoffe einzuarbeiten, der schädliche Raumgase wie z. B. Formaldehyd absorbiert, auf der Oberfläche des Sonnenschutzartikels bindet und vollständig in unkritische Stoffe wie beispielsweise Wasser und Kohlendioxid umwandelt. Die Wirksamkeit des Produktes, das in jeden Stoff für innenliegenden Sonnen- und Lichtschutz eingemischt werden kann, wurde unter anderem in den Laboren des Textilforschungs-Instituts Thüringen-Vogland e. V., Greiz, des Landesgewerbeaufsichtsamts Nürnberg und des Wirkstoffherstellers getestet. Der Wirkstoff wirkt bei Formaldehyd, Nikotin, dem Umweltgift Acetaldehyd, Essigsäure, Ammoniak u. a. Auch Zigarettenrauch und andere unangenehme Gerüche werden dadurch beseitigt. Im Gegensatz zu den so genannten Geruchsabsorbern findet bei dem neuartigen Katalysator keine Sättigung statt - der Wirkstoff wird nicht verbraucht, sondern bleibt permanent wirksam.

Doch auch beim außenliegenden Sonnenschutz gibt es einige interessante Neuheiten - eine davon ist ein flexibler Fächer, der immer genau dort Schutz bietet, wo man ihn wünscht. An einem einzigen Punkt befestigt, lässt sich er sich per Kurbel mühelos seitlich schwenken - auch um Hausecken herum - und bis in die Senkrechte neigen. Dadurch kann er auch bei tiefem Sonnenstand Schatten spenden und zusätzlich als Sichtschutz dienen. Zusammengefaltet fällt der Fächer an der Fassade kaum auf, was Architekten und Bauherren gleichermaßen gefallen dürfte, obwohl die Bespannung wetterfest ist.


Ausgesprochen interessant für preisbewusste Bauherren ist auch eine außenliegende Jalousie (Fachleute reden von einem "Raffstore"), die sich dank einer photokatalytischen Beschichtung selbst reinigt - die Behänge bleiben länger sauber, sind dadurch ansehnlicher, und man spart Reinigungskosten. Die Vorteile der neuen Beschichtung liegen in der Zweistufigkeit des Prozesses: Die Beschichtung reagiert mit der UV- Strahlung des Tageslichts und zersetzt auf diese Weise organische Verschmutzungen. Wenn dann Regen oder Wasser auf den Raffstore treffen, verteilt sich das Wasser in einem gleichmäßigen Film auf der Oberfläche und nimmt den gelösten Schmutz beim Ablaufen mit. Das Wasser trocknet sehr schnell und lässt keine hässlichen Trocknungsflecken zurück.

Und Geld sparen lässt sich nicht zuletzt auch mit einem Rolladen, der mit einem Solarantrieb ausgerüstet ist. Denn der Anschluss durch einen Elektriker kann entfallen, weil die Steuerung und das Solarmodul samt der Verkabelung im Rollladenkasten integriert sind. Der Rollladen lässt sich per Fernbedienung steuern, so dass zudem der Schalter im Rauminneren entfällt. Sollte sich doch der Akku einmal entladen, kann man mit einem separaten Netzteil die Notstromversorgung sicherstellen.

| Solarinfo.de
Weitere Informationen:
http://www.solarinfo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art
17.08.2018 | HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen

nachricht Neue Schaltschrank-Plattform für die Automobilindustrie
16.08.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Farbeffekte durch transparente Nanostrukturen aus dem 3D-Drucker

Neues Design-Tool erstellt automatisch 3D-Druckvorlagen für Nanostrukturen zur Erzeugung benutzerdefinierter Farben | Wissenschaftler präsentieren ihre Ergebnisse diese Woche auf der angesehenen SIGGRAPH-Konferenz

Die meisten Objekte im Alltag sind mit Hilfe von Pigmenten gefärbt, doch dies hat einige Nachteile: Die Farben können verblassen, künstliche Pigmente sind oft...

Im Focus: Color effects from transparent 3D-printed nanostructures

New design tool automatically creates nanostructure 3D-print templates for user-given colors
Scientists present work at prestigious SIGGRAPH conference

Most of the objects we see are colored by pigments, but using pigments has disadvantages: such colors can fade, industrial pigments are often toxic, and...

Im Focus: Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt

Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Planeten in anderen Sonnensystemen, sogenannte Exoplaneten, können sehr nah um ihren Stern kreisen. Wenn dieser Stern viel heisser ist als unsere Sonne, dann...

Im Focus: Magnetische Antiteilchen eröffnen neue Horizonte für die Informationstechnologie

Computersimulationen zeigen neues Verhalten von Antiskyrmionen bei zunehmenden elektrischen Strömen

Skyrmionen sind magnetische Nanopartikel, die als vielversprechende Kandidaten für neue Technologien zur Datenspeicherung und Informationsverarbeitung gelten....

Im Focus: Unraveling the nature of 'whistlers' from space in the lab

A new study sheds light on how ultralow frequency radio waves and plasmas interact

Scientists at the University of California, Los Angeles present new research on a curious cosmic phenomenon known as "whistlers" -- very low frequency packets...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

LaserForum 2018 thematisiert die 3D-Fertigung von Komponenten

17.08.2018 | Veranstaltungen

Aktuelles aus der Magnetischen Resonanzspektroskopie

16.08.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2018

16.08.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Bionik im Leichtbau

17.08.2018 | Verfahrenstechnologie

Klimafolgenforschung in Hannover: Kleine Pflanzen gegen große Wellen

17.08.2018 | Biowissenschaften Chemie

HAWK-Ingenieurinnen und -Ingenieure entwickeln die leichteste 9to-LKW-Achse ihrer Art

17.08.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics